Frage von Kokusnuss24937, 119

Wie kann man mit passierten Tomaten eine gute Sauce herstellen?

Hallo Leute :) Ich habe letztens versucht, passierte Tomaten als Sauce zu Nudeln zu machen, aber es hat nicht funktioniert. Ich habe die Masse einfach im Topf erwärmt, aber dann war es viel zu dünnflüssig und eher eine Suppe als eine Sauce zu den Nudeln. Hat auch nicht besonders gut geschmeckt. Wie macht man daraus eine richtige Sauce? Was muss man hinzufügen, damit's was wird? :) Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Deichgoettin, 51

Hier ein ganz einfaches Rezept:
Brate 1 Knoblauchzehe mit 1 zerhackten, getrockneten Chilischote und1 TL Oregano in Olivenöl an. Alles mit einer großen Dose Tomaten ablöschen und auf niedrigster Stufe köcheln lassen. Die Tomaten unbedingt ganz lassen, da sonst die Kerne in der Hitze Bitterstoffe entwickeln und das Aroma ruinieren. Tomaten nur ab und zu mit dem Löffel leicht bewegen, nach ca. 45 Min zerteilen, mit Salz und einem kleinen Schuß Balsamico abschmecken und 15 Minuten weiterziehen lassen. Mit einem Schuß Olivenöl und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Du hast viele Möglichkeiten mit Kräutern zu kombinieren. Es schmecken: Basilikum, Majoran, Anchovis (Sardellen) oder Champignons. Wenn Du keine Chili magst, ersetze ihn durch frisch gemahlenen Pfeffer.

Übrigens: Dosentomate ist nicht gleich Dosentomate, manche sind süßer, manche eher säuerlich. Leider sind die wirklich guten Sorten auch teurer. Wenn die Tomaten zu säuerlich sind, dann kannst Du noch etwas Zucker in die Soße geben.

Kommentar von Deichgoettin ,

Danke für den Stern :-))

Antwort
von Grobbeldopp, 50

Die Pulpe etwas einkochen, salzen, eventuell etwas Zucker (falls zu sauer) und Pfeffer, dann frisches Basilikum und Olivenöl rein. Mit den Nudeln mischen und Parmesan drüber reiben.

Oder vorher noch Knoblauch und/oder Zwiebeln, vielleicht auch Sellerie und Karotte fein schneiden und in Olivenöl andünsten, dann erst Pulpe und sofort Salz dazu und weiter wie oben. 

Die einfachen Tomatensaucen hängen ziemlich von der Qualität der Tomaten ab. 

Eine richtig würzige Soße ist z.B. alla Puttanesca: 

eine Zwiebel und eine oder mehr Knoblauchzehen und eine Chilischote in Olivenöl andünsten, ein paar Sardellenfilets dazu in die Pfanne. Die Sardellenfilets lösen sich im brutschelnden Öl auf. Dann Kapern und ein paar Oliven und die Tomatenpulpe dazu. Würzen mit Pfeffer, Salz und ein wenig Oregano. Einkochen lassen bis die Soße sämig ist Wenn zu sauer evtl eine Spur Zucker. Auch hier ist Parmesan super.




Kommentar von Bambi201264 ,

BOAH! DAS hört sich LECKER an :)

Antwort
von Sunnycat, 58

Du hättest die Sauce z.B. mit etwas Tomatenmark andicken können. Für den Geschmack braucht es neben Salz und Pfeffer v.a. Gewürze z.B. Oregano, Thymian, Basilikum....

Hier einige Rezepte als Beispiel: http://www.chefkoch.de/rs/s0o8/tomatensauce+passierte+tomaten/Rezepte.html

Antwort
von Vivibirne, 28

Leicht aufkochen & die nudeln hinzufügen & dann parmesan dazu oder mais & thunfisch :)

Antwort
von Bodaway, 44

2 bis 5 zwiebeln in olivenöl anbraten ggf auch 1-2 möhren anbraten (so das die einigermaßen gar sind), wenn du sowas magst auch aubergine oder zuchchini dazu garen, passierte tomaten drauf, ggf knoblauchreinpressen und olivenöl nachkippen oder noch lauch reinschnibbeln salz+ irgendwas von den gewürzen: oregano, thymian, pfeffer, chili, majoran, basilikum, koreander samen....
ah und etwas zucker nicht vergessen (nicht viel)
fertig!
(ich mache kein tomatenmark in sowas, weil es oft so sauer und penetrant ist)

Antwort
von Rosswurscht, 34

Viel braucht man gar nicht.

Knoblauch und Zwiebel on Olivenöl anschwitzen mit den Tomaten aufgießen und die typischen mediteranen Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Oregano etc. rein und einkochen.

Fertig :)

Antwort
von ickebinshallo, 32

Alternativ könntest du auch stückige Tomaten aus der Dose nehmen und das würzen, das ist nicht so dünnflüssig.

Kommentar von Salzprinzessin ,

Aber auch stückige Tomaten allein ergeben keine Soße. Wie passierte Tomaten auch sind sie eine Grundlage die vervollkommnet werden muss (siehe auch obige Beiträge).

Kommentar von ickebinshallo ,

habe ich berücksichtigt: "...und das würzen..." ging nur um die flüssigkeit ;)

Antwort
von Dahika, 19

Man muss ja auch würzen. Einfach.nur warm machen, ist etwas wenig..

Kommentar von Salzprinzessin ,

Eben! Erhitzt man kalte passierte Tomaten, ergibt das warme passierte Tomaten - sonst nichts weiter. Erklärt sich doch eigentlich mit normalem Menschenverstand von selbst - sollte man meinen.

Antwort
von Apfel2016, 34

http://www.chefkoch.de/rs/s0/passierte+tomaten+sauce/Rezepte.html

unzählige Rezepte...such dir eins aus. Ohne andere Zutaten wird das keine Soße.

Antwort
von finzl, 33

Oh jeh. Da du dich nicht wie ein Meisterkoch anhörst, wirf nen Brühwürfel oder Brühepulver rein, Oregano, Basilikum, Salz, Pfeffer, Knoblauch und etwas Soßenbinder dann wirds eine Soße. Oder Alternativ Maggi fix für Soße Napoli.

Kommentar von Bambi201264 ,

Du bist aber auch kein Meisterkoch :/

Brühwürfel und Maggifix zu empfehlen, pfui Teufel!

Kommentar von finzl ,

Völlig unnötiger und sinnloser Kommentar. Für jemanden der noch gar nix kann, wie der Threadersteller ist das ein prima Einstieg. Wenn du ihm empfiehlst Suppengemüse selber auszukochen zündet er sich wahrscheinlich seine Küche an. 

Kommentar von Bambi201264 ,

Im Gegensatz zu Dir, finzl, halte ich erwachsene Menschen, die Lesen können, dazu in der Lage, zu kochen, indem Sie Rezepte einfach befolgen. :)

Kommentar von Salzprinzessin ,

"Erwachsene Menschen" sollten aber auch "kombinieren" können, dass erhitzte passierte Tomaten nur nach erhitzten passierten Tomaten schmecken können. Ein Geschmackstest - ist ja üblich wenn man kocht - müsste dann zum Gedankenblitz geführt haben: Ach - zu dünn?? also einkochen, weil vermindert den Wasser-/Saftanteil -  ach - schmeckt nur nach Tomate??? also würzen.

Nicht, dass ich die "Tütchen" propagiere, nein wirklich nicht, aber die Zusammensetzung hat sich in den letzten Jahren stark zum Positiven geändert. Schau mal auf www.maggi.de. Gerade wenn es schnell und einfach gehen soll, gibt es weitaus schlimmere Entscheidungen als die zu einem Tütchen - von Maggi oder Knorr jedenfalls. Und selbst in meiner - so meine ich - meistens anspruchsvollen Küche, kommt gelegentlich auch ein Brühwürfel zum Einsatz, oder ein Teil davon.

Kommentar von Dahika ,

pfui Spinne Das wäre ja wieder Fertigfraß

Antwort
von Bambi201264, 28

Guckst Du hier:

http://www.chefkoch.de/rs/s0/passierte+Tomaten/Rezepte.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten