Frage von 19052000, 238

Wie kann man Abschiebungen verhindern?

Im Rahmen einer Projektwoche habe ich einige Flüchtlinge kennengelernt. Einige Leute mit denen ich gesprochen habe, kamen zum Beispiel aus dem Kosovo. Da dieses Land aber als sicher gilt, kriegen sie wohl kein Asyl. Wie kann man also verhindern, dass sie abgeschoben werden?

Antwort
von herakles3000, 216

Das kanst du nicht den es gibt bestimmte bedingungen die erfüllt sein müssen um Hier Bleiben zu dürfen und derzeit wird eben mehr Abgeschoben da zuviel hier sind oder nach hier unterwegs .Außerdem hat das auch eine menge andere folgen wen zuviele menschen hier sind du gehst zb noch nicht arbeiten und zahlst damit dan auch keine steuern die auch für die Asylanten und alles Was damit zu tun hat bezahlt wird Das wird von denjeniegn bezahl die am arbeiten sind und die würden sich nicht über eine weiter Stuerbelastung zb durch eine extrasteuer wie zb den Solidarzuschlag bezahlen zu müssen die ddr ist weg aber der soli nicht.einige ausnahmen kann esfür den schulabschluß oder die ausbidlung geben aber nicht darüber hinaus.

Kommentar von 19052000 ,

Woher wollen sie denn wissen ob ich Steuern zahle? (Ich möchte nicht unverschämt klingen, aber woher nehmen sie diese Information? Das geht doch gar nicht aus meiner Frage hervor.)

Antwort
von Liesche, 238

Wenn es so beschlossen ist, kannst Du es nicht verhindern.

Kommentar von 19052000 ,

Noch hat niemand etwas beschlossen. Es geht mir mehr um Wege zu verhindern, dass das beschlossen wird. Ich habe mal etwas von Bildungsvisa, etc. gehört, habe diese Frage aber gestellt, weil ich mir darunter nicht all zu viel Vorstellen kann und nach weiteren legalen Wegen suche. Aber danke für diesen Kommentar. Das war eine der wenigen wirklichen Antworten.

Antwort
von Rocker73, 203

Du machst dir Sorgen um sie, das ist schön, aber wir können leider diese Flüchtlinge nicht aufnehmen, wir brauchen Platz für die Flüchtlinge die von Krieg und Terror fliehen, das geht leider nicht!

LG

Antwort
von turnmami, 153

Das kannst du nicht verhindern. Kosovo gilt als sicheres Land, daher bekommen diese Leute kein Asyl bei uns.

Warum sollen sie dann hier bleiben? 

Antwort
von 1988Ritter, 141

Eine Abschiebung kann und soll nicht verhindert werden.

Ein berechtigter Asylant bekommt jegliche Unterstützung unseres Staates.

Menschen die sich unberechtigt als Asylanten behaupten, bereichern sich an den Vergünstigungen, und haben hier nichts zu suchen. Diese Menschen sind illegal hier, und nach meiner Ansicht auch hinsichtlich der Erschleichung von staatlichen Mitteln zugunsten notleidender Flüchtlinge strafrechtlich zu behandeln.

Ich komme da auch langsam nicht mehr mit. Wo ist denn bitte das Problem. Wenn ein Mensch hier in Deutschland leben möchte, dann braucht er doch nicht ein Asylantentum vorgaukeln, und dann wie in Deinem Fall total "überrascht" sein, dass seine Asylzeit beendet ist.

Warum gehen solche Menschen nicht einfach hin und beantragen sauber und offiziell ein Visum und wandern ein ????

Gut....sie müssen dann für ihren Lebensunterhalt selbst sorgen. Gleichsam müssen sie sich an die Gesetze halten, und nicht etwa als Asylant schon straffällig geworden sein. ......aber ist das so schwierig ????

Wir machen hier immer ein Fass auf wegen drohenden Abschiebungen. Mir ist das wurscht. Wer nach drei Jahren als Asylant nicht in der Lage ist, hier einen Antrag auf Visum und Bleiberecht zu stellen, der hat in der Regel ganz andere Probleme.

Antwort
von jeschin, 117

Warum haben Deine Freunde kein Asyl in der Schweiz, Frankreich ect. beantragt? Es ist auch im Kosovo bekannt, daß Deutschland derzeit fast jeden vom Balkan wieder zurück schickt.

In der Schweiz dürfen Deine Freunde sogar sehr schnell einer Arbeit nachgehen.

http://www.tagesspiegel.de/politik/asyl-fuer-fluechtlinge-vom-westbalkan-in-der-...

Antwort
von ManuViernheim, 101

Abschiebungen zu verhindern ist illegal.

Antwort
von hutten52, 111

Wieso sollte man das? Wir haben ein klares Gesetz, das hier angewandt wird. Es gibt kein Recht auf Wirtschaftseinwanderung.

Im Gegenteil: Laut Gesetz muss viel mehr abgeschoben werden. Wir haben sicher 600000 abgelehnte Asylbewerber, die zur Ausreise verpflichtet sind, aber nicht gehen. Die müssen wir abschieben. Das machen ALLE anderen Länder schon lange.

Kommentar von tanztrainer1 ,

Wie kommen Sie zu diesen Zahlen? Wohl in die Glaskugel geschaut!

BTW: hier kann man exakte Zahlen nachlesen, auf Seite 11 findet man die Abschiebezahlen von 2007 - 2016, das sind nie und nimmer 600.000!)

http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/stati...

Kommentar von hutten52 ,

Schauen Sie: Bis 2014 haben wir laut der Statistik ca. 300000 abgelehnte Asylanten, die abgeschoben werden müssen. 2015 kamen mindestens 1,1 Millionen Einreisende dazu. Laut EU-Kommission und entsprechend der Praxis bis 2015 sind davon ca. 60 % ohne jede Aussicht auf Asyl oder Schutz. Das sind also mindestens 600000, die nächstens abgeschoben werden müssen. Zusammen mt den Altfällen sind es also sogar 900000, die abgeschoben werden müssen, laut Gesetz. Aber Merkel regiert ja ohne Gesetz und bricht laufend Recht.

Kommentar von suziesext06 ,

@hutten52 zur Ergänzung: Abschiebung ist (wäre) Ländersache. aber die SPD und Linke geführten Länder schieben einfach nicht ab. Niedersachsen, 2016:

18900 abgelehnte Asylbewerber. 910 Abschiebungen, wobei man gar nicht abschiebt, sondern weiterhin den Aufenthalt "duldet" und alimentiert. Der Innenminister "setzt auf freiwillige Ausreise". Ebensolcher Abschiebungseifer in Hamburg, Brandenburg, Thüringen (Ramelow) etc

Antwort
von BalTab, 146

Als Privatperson? gar nicht. Daran scheitern sogar Rechtsanwälte und Hilfsorganisationen.

Kommentar von loggruf ,

... und das ist auch gut so!

Kommentar von BalTab ,

Nicht immer. Nein.

Kommentar von jeschin ,

Und wann nicht?

Kommentar von jeschin ,

Die heutige Wahl hat gezeigt, daß abgeschoben werden muß. Besser gestern
als heute. Daß die ADF solche Spitzenwerte hat, ist entsetzlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community