Frage von rw003, 153

Wie kann ich Dateien von einer externen Festplatte(die am TV angeschlossen ist) auf den PC kopieren ohne Daten zu verlieren?

Normalerweise muss man die ja formatieren und verliert die Daten.

Antwort
von Peterpeter, 111

Hallo,

bei meiner ist das einfach, ich arbeite mit Ubuntu das geht aber aus mit Windows die Daten (Aufnahmen) werden als Ordner dargestellt ZDF-11052016-0904.pvr das ist zum Beispiel Aufnahme ZDF am 11.05.2016 um 09:04 (Volle Kanne) Um die Aufnahmen an zu sehen öffne ich sie mit dem VLC Player ich kann die Aufnahmen auf einem PC ansehen, Kopien (bleiben auf der ursprünglichen FP) ausschneiden gezielt in eine Ordner einfügen usw. allerdings nicht umbenennen danach lassen sich die Aufnahmen auf dem uhrsprungsgerät nicht mehr ansehen (= zerstört) allerdings werden meist HD Aufnahmen verschlüsselt und das wird im Ordner mit einem Schloß gezeigt. Es gibt Hersteller die Verschlüssen alle aufnahmen! 

Ein Receiver von mit gibt nach dem Ausbau der Festplatte die Order nur mit Rec 01 , Rec 02 und so weiter an aber man kann die Aufnahmen ansehen!  Wenn das mit dem formatieren kommt, würde ich das mit Linux oder Ubuntu/Linux probieren,denn wenn ich einen USB Stick mit Ubuntu verschlüssele (als Schutz wenn er verloren geht, muss zum zugreifen vorher mit Ubuntu ein Passwort eingegeben werden) wenn ich den gleichen USB Stick in einen Windows stecke erkennt Windows ihn nicht, und will ihn formatieren um ihn nutzen zu können!

Antwort
von onomant, 109

Vermutlich gar nicht da solche Platten ein spezielles Dateisystem nutzen als Kopierschutz

Antwort
von Roderic, 88

Normalweise garnicht.

Das ist von den Herstellern der Geräte so gewünscht, um juristischen Streitereien mit der GEMA oder der Filmindustrie aus dem Weg zu gehen.

Bei einigen TV Herstellern (z.B. TechniSat) kann man mit ein paar Tricks das Filesystem trotzdem mounten und die Filmdateien (TS Format Transport Stream) in andere vom PC lesbare Formate umwandeln.

Antwort
von deinemudda0081, 88

Ich sehe noch die Möglichkeit nach einem programm zu suchen(Google) welches das Dateisystem erkennt.

Sonst ist es denke ich schwierig das umzusetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten