Frage von 21Liam21, 82

wie ist das mit wenig englischkenntnissen in thailand , lohnt sich eine reise dann?

halt nur die grundkenntnisse von der oberschule und den letzten jahren in der grundschule...

wenn jemand schnell redet versteh ich nur einzelne wörter und reime mir eine satz damit :D

aber wenn ich die wörter sehe zum beispiel in ein chat dann versteh ich alles !!!

würdet ihr jemanden eine thailand reise empfehlen der bestenfalls durchschnittliche englischkenntnisse hat ?

Antwort
von peterobm, 81

kein Problem, in den Touri-Hochburgen sprechen sehr viele Englisch, in Hotels ist auch Deutsch möglich. Viele Hotels sind unter deutschem Management. Restaurants bieten auch bebilderte Speisekarten an. Das dortige Englisch ist meist eine Art Slang, manche Worte sind nicht mit dem Englischen passend.  Wörterbuch oder elektr. Translater kannst mitnehmen. Es gibt noch Hände zum Zeigen. 

Antwort
von atiraro, 82

Du kannst in Thailand auch mit Händen und Füßen kommunizieren. Sollte kein Problem sein. Irgendwie nur nette Leute dort.

Antwort
von Hardware02, 67

Du brauchst doch keine Sprachkenntnisse, um zu reisen! Kaufen kannst du auch so überall auf der Welt etwas. Der Verkäufer nimmt einfach seinen Taschenrechner, tippt den Betrag ein und zeigt ihn dir, wenn er (oder in diesem Fall du) kein Englisch kann. 

Zum Ansehen der Landschaft braucht man auch keine Sprachkenntnisse.

Natürlich kannst du dann nur Leute kennenlernen, mit denen du dich auf Deutsch verständigen kannst. Aber du wirst in Thailand bestimmt welche finden. 

Antwort
von HallivanGallix, 55

Für Personen mit schlechten Englisch Kenntnissen ist das Thai- English in einem Small Talk Gespräch ( Restaurant , Rezeption , Einkauf etc.) deutlich besser zu verstehen als das English eines Native Speakers  , da hier das Vokabular auf beiden Seiten eingeschränkt ist und auf die richtige Grammatik auch nicht so viel Wert gelegt wird.Ein Problem wird's nur wenn das Gespräch tiefsinniger werden sollte.

Ich denke mit einem English-Wortschatz von 500 bis 1000 Wörtern kommt der Urlauber in den meisten " oberflächlichen " Alltagssituationen  ausgezeichnet zurecht

Kommentar von HallivanGallix ,

Beispiel :  für Zimmernachfrage mit Preis direkt an der Rezeption :

Der Native speaker sagt in etwa : Do you have any vacancies available and what's the room rate ?

Du sagst : I need/want  room.How much ?



Kommentar von 21Liam21 ,

ich würde wirklich so sagen :D

i need a room , how much cost it per day :P

ich weiß nicht ma was vacansies available bedeutet haahahahaha

Kommentar von bjc51 ,

500-1000 Worte ist viel zu hoch gegriffen. Ungefähr 250 Worte umfassen den Kern einer Sprache. Die einfachen Thais können mit Sicherheit nicht mehr als 100 Worte Englisch, eher noch viel weniger!

Antwort
von MarvinCFC, 69

solltest du sie nicht verstehen, wird das problem auch eher nicht an dir liegen, sondern an denen. Die meisten von ihnen sprechen nur gebrochenes englisch. 

Antwort
von bjc51, 61

Je einfacher Dein Englisch, desto besser kommst Du in Thailand zu Recht. In den Touristenregionen sprechen sehr viel die nötigsten Brocken Englisch, aber meißt nur in der Gegenwartsform. z.B. went oder bought versteht kaum einer. Da heißt es go oder buy before. Und das "r" wird zum "l" z.B. tomolloff! Wenn Du sehr viel kommunizieren willst mit den Thais und Thaifreundin, dann kauf Dir besser ein Wörterbuch Deutsch/Thaischreibschrift/Thailautschrift. Das hilft ungemein!

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch & Sprache, 74

Hallo,

wenn es nur um eine Urlaubs- / Vergnügungsreise geht, sollten einfache Grundkenntnisse für eine Thailandreise ausreichen.

Sollte es um eine Sprachreise zur Verbesserung der Englischkenntnisse gehen, würde ich abraten, da Englisch in Thailand nicht die Landessprache ist.

So oder so gilt, von Asiaten gesprochenes Englisch ist aber häufig gewöhnungsbedürftig. Ich habe erst vor kurzem mit einem Thailänder (am Flughafen in Dehli) am Telefon ewig lang diskutiert, bis ich überrissen hatte, was er mit der Aussage: „Your husband needs a chain from Munich to Germany.“ meinte.

AstridDerPu

Kommentar von AstridDerPu ,

PS: Hier noch ein Survival Kit:

- Survival English - bogglesworldesl.com/survivalESL.htm

Kommentar von Ashoka26 ,

Was soll das denn nun bedeuten: „Your husband needs a chain from Munich to Germany.“?
"Ihr Ehemann braucht eine Kette von München nach Deutschland"?!

Kommentar von AstridDerPu ,

Er brauchte keine Kette, sondern einen Zug;

und man beachte, er brauchte diesen von München nach Deutschland.

Aber auch bei vielen Deutschen herrscht ja leider die Meinung vor, dass Bayern nicht zu Deutschland gehört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community