Frage von barbaraxh, 159

Wie ist das Gefühl wenn man high ist?

Wie ist das Gefühl wenn man gekifft hat oder so ? Kann man das erklären ? Warum mag man das so sehr high zu sein?

Antwort
von FouLou, 75

Meine erfahrung mit dem einen mal das ich wirklich high war:

Ich hab zum ersten mal nen Kompletten joint graucht. (ansonsten vorher schon einmal hier und da gezogen aber keine wirkung gespürt)
Wir haben Guitar Hero gespielt mit ein paar freunden.
Ein weilchen danach hab ich gemerkt wie das konzentrieren mir schwerfällt und mir dann plötzlich ziemlich schwummrig wurde.
Alles hat sich so angehört als wäre es ziemlich weit enfernt und es fühlte sich an als ob ich gleich ohnmächtig werde.
Zumindest bin ich dann rausgegangen und dann wurde es besser an der frischen luft.
Meine einschätzung war das es eine Komplette reizüberflutung war.

Im weiteren abend habe ich meine situation analysiert und konnte schon ein gefühl der anderen wahrnehmung festellen
aber wirklich gravierend wie ein richtig schöner alkohol rausch war es nicht. Hab mit sicherheit auch etwas mehr gelabert.

Zumindest ca. 4 stunden später hatte ich plötzlich das gefühl das der raus vorrüber war und meine wahrnehmung sich wieder normalisiert hat.
Wirdklich über irgendwas lachen musste ich nicht (also so das es mir besonders aufgefallen wöre.)

Antwort
von IchFrageNach197, 27

Meine erste Erfahrung mit Gras:

Wir waren zu zweit und hatten wohl etwas (für uns) zuviel dazugemischt. Es fühlte sich an als währen einzelnde Gliedmaßen des Körpers wie Luftballons aber gleichzeitig schwer. Sind geschwankt als wären wir angetrunken. Zwischendurch nen derben lachanfall und meine stimme wurde beim sprechen so hoch als hätte ich Helium eingeatmet XD am ende dann super müde und desinteressiert

Bei den darauffolgenden malen: haben wir auch weniger genommen, wir fühlten uns mehr wie angetrunken, also schwankten und die Motorik, wie Sprache und Konzentration war geschwächt. Der schwere aber leichte Kopf war auch noch da, wir bekamen hunger und die pfandkuchen, die wir gemacht haben waren die besten überhaupt *-* und geschlafen haben wir, als wären wir im Himmel.

Im ganzen lässt die Wirkung aber, anders beim alkohol nach ein paar Stunden nach (je nachdem wie viel man nimmt), deweiteren weiß ich nicht was ich noch erwähnen könnte,  also bei fragen einfach fragen ;)

Antwort
von john201050, 45

das kann man nicht wirklich beschreiben. ist ähnlich, als müsste man jemandem das gefühl eines alkoholrausches beschreiben, der alkohol nicht kennt. man kann einige auswirkungen erklären, aber das gefühl kommt nicht wirklich rüber.

außerdem reagiert jeder anders. das kommt auf die person, die tagesform, die menge, das gras,... an.

sehr häufig:

  • die schwerkraft nimmt gefühlt zu, du liegst faul rum und willst dich nicht bewegen. du bist körperlich und geistig sehr entspannt. obwohl deine wahrnehmung irgend wie intensiver ist. die richtige musik hören ist eine ganz neue erfahrung.
  • du hast plötzlich unglaublichen appetit. kiloweise pommes, chicken nuggets, pizza,... kannst du verdrücken. es schmeckt unglaublich gut und dein appetit will einfach nicht nach lassen.
  • du musst über jeden kleinscheiß lachen. vor allem wenn du mit guten kumpels rum hängt und ihr alle was geraucht habt passiert das öfters.
  • du redest irgend einen müll, der dir in dieser situation sogar noch total logisch und klar erscheint. und vergisst nach einer weile was du eigentlich erzählen wolltes und worum es vor 5 sätzen noch ging. macht aber nix, da hört dir dann auch schon niemand mehr zu.
  • wenn es zu viel war: die reizüberflutung überfordert dich. du sitzt da und bist mit deinen gedanken vollkommen ausgelastet. dich gescheit unterhalten oder sonst was geht nicht mehr. das muss nicht mal unangenehm sein. gute musik an, augen zu und bequem hin setzen. dann CEV vom feinsten geniessen.
Antwort
von KlugerIdiot, 52

Also ich mag es um ehrlich zu sein gar nicht. Mein Körper fühlt sich schwer an und ich habe das Gefühl alles zieht mich Richtung Boden. Kann deswegen teilweise nichtmal mehr sitzen. Und wenn es ganz schlimm wird, dreht sich alles und mir wird schlecht (ein bisschen wie zu viel Alkohol). Ich habe auch noch nie etwas von den besagten Laberflash gespürt oder davon, dass alles lustig ist. Ist wohl einfach nicht meins :D

Antwort
von mineau23, 52

Es ist sehr schwer zu beschreiben. Bei den ersten paar mal habe ich, wie viele andere auch, nichts gespürt, aber sonst ist man halt richtig gechillt drauf. Richtig übertrieben lachen muss man irgendwann nicht mehr, kommt aber trotzdem ab und zu vor. Wenn man aber z. B. starkes Gras pur durch eine Bong raucht, kann man auch Halluzinationen haben und man weiß nicht so richtig wo man ist. Dies geht aber schon in richtung bad trip... Man sollte es aber am besten selbst ausprobieren, da der Rausch längst nicht so extrem wie bei alkohol ist. Zudem kann man auch noch fast alles machen, wenn man high ist. Nach 3 Joints kann man locker noch fahrrad fahren, aber wenn man zu viel trinkt, kann dies schon zur herausforderung werden...

Antwort
von Psylinchen23, 45

Warum man das Wort High verwendet ist der Grund weil man ab und zu das Gefühl hat man hebt ab ;)

Wenn man kifft ist es so das man sich eher langsam verhält und eher mehr sitzen oder liegen will. Man kann auch sehr Hungrig werden und man isst alles was man nur in die Finger bekommt und es schmeckt dann auch richtig gut. Man kann auch zb. leichte Optik bekommen man nimmt sowieso alles anderes wahr zb. Lichter werden heller Geräusche lauter.... Und man bekommt auch ab und zu so leichtes zucken am Körper. Es entspannt und macht einfach glücklich man kann sehr viel Lachen zb. siehst du eine Serie in Fernsehen die du vorher als 0815 angesehen hast und auf einmal ist die so Interessant und total witzig.

Antwort
von aXXLJ, 23


1. Wie ist das Gefühl wenn man high ist? 2. Kann man das erklären ? 3.Warum mag man das so sehr high zu sein?



1. Schön, wenn man es richtig anstellt, weil man weiß, wie man es richtig anstellt.

2. Mit simplen Worten nur so unzureichend erklärbar wie beispielsweise körperliche Höhepunkte, dreifache Nies-Attacken oder der Duft von Cannabis.

3. Weil man gerne lächelt, gerne lacht, gerne gut isst, gerne Musik intensiver wahrnimmt, kreativer sein kann und das gechillte Beisammensein mit ähnlich Denkenden (und Handelnden) schöner ist als beispielsweise dumpfe Besäufnisse, die nicht selten in Peinlichkeiten, in Filmrissen und in aller Öffentlichkeit herabgesetzter Schamgrenze enden.



Antwort
von Ishh93, 64

Ich bin kein dauer-zugedröhnter Junkey, aber ganz unschuldig nun auch nicht - das ist wohl niemand. 4-5x habe ich mit Gras rauchen Erfahrungen gesammelt. Ich fand es jetzt ehrlich gesagt nichts besonders spannendes. Eher abstoßend - man musste über den kleinsten Mist schon anfangen zu lachen, hatte es eigentlich gar nicht mehr unter Kontrolle.

Hat mich schon genervt. Aber es gibt Leute, die durch sowas entspannen. Mir persönlich nicht nachvollziehbar. Ich würde es in geselliger Runde bestimmt mitrauchen, aber nie aus dem Drang raus.

Antwort
von Fb19x7, 37

Alle labern sch ei ße

Jeder reagiert anders drauf
Bzw der Körper

Davon ab kommt es darauf an
Mit wem du bist wohl du bist wie du die fühlst und so.. Also bei den ersten malen auf jeden Fall

Ich rauche seit ca 16 Jahren
Es is für mich ehr ein Genussmittel
Wie andere nach Arbeit 2 3 Bierchen trinken
Rauche ich 1 2 zum entspannen..
Du merkst dass du lockerer wirst und deine Muskeln sich entspannen
Tolles Gefühl wenn man haben tag hatte
Dazu kann man danach sehr gut schlafen

Ich würde es immer nur dann raten
Wenn du nach Arbeit oder so entspannen willst
Gewöhn dich ich zu sehr dran..
Am besten wenn nur am Wochenenden mal..
Kann gut ins Geld gehen auch

Manche kriegen Psychosen von
Manchen anderen hilft es gegen Übelkeit und kopfschmerzen
Manche anderen kriegen erst dann Übelkeit oder kopfschmerzen von
Körperlich bedingt

Und du solltest psychisch stark sein damit du dir das nicht zu Angewohnheit und zum sucht Problem wird..

Antwort
von Leonider, 25

Man muss über jeden shit lachen ^^ (was einen dann noch mehr zum lachen bringt)

Man nimmt einfach alles intensiver war (nicht wie bei alkohol, was die Sinne eher "abstumpft")

...

dazu muss man noch sagen, dass es bei jedem ein wenig anders wirken kann. Ausserdem kommt es auf die Dosis und das Setting an.

Antwort
von xGhettowiert, 48

Entspannt und alles fühlt sich intensiver an keine Ahnung wie man das beschreiben kann 

Antwort
von Cheyene, 27

Komische Gedanken, unkontrollierte Lachanfälle, extremen Heißhunger und das beste Gefühl beim Sex :D

Antwort
von schweiti, 21

Man spürt alles intensiver, ist echt vergesslich, man vertieft sich leicht in Sachen und konzentriert sich nur noch darauf und man kann das dämlichste zeug witzig finden:D

Bei weiteren Fragen kannst du dich melden:)

Grüße

Antwort
von hypo00, 49

Wenn ich ehrlich bin ich habe bisher 3 mal gekifft in meinem Leben und ich merke kaum ein unterschied ... ich finde es daher auch ziemlich unnötig.. ich wurde halt lockerer und ruhiger aber sonst.. geld ist es nicht wert :'D

Kommentar von Psylinchen23 ,

Hört sich an als hättest du viel zu wenig geraucht oder einen echten dreck. 

Kommentar von Leonider ,

dann musst du wohl ziemlich unterdosiert haben ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community