Frage von luftballon128, 167

Wie erkläre ich einem Kind knutschflecken?

Ich bin morgen in einem hospitationstag im Kindergarten und habe drei knutschflecken am Hals. Falls die Kinder die sehen kennt da jemand eine lustige Geschichte, die ich einem Kind erzählen könnte, wenn jemand das sieht? Weil ich möchte denen nicht erzählen wie sowas tatsächlich entsteht. Danke im voraus!

Antwort
von NicoleU, 59

Gar nicht groß drauf eingehen. "Ach das ist nur so ein Fleck". Entweder lenkst du sie mit etwas ganz anderem ab oder fragst sie ob sie auch Flecken auf der Haut haben und alle werden in völliger Begeisterung ihre Muttermale, Wunden, Narben, und blaue Flecke zeigen und die Geschichte dazu erzählen. Und schon bist du unwichtig.

Und ganz wichtig - denk beim nächsten Besuch im Kindergarten vorher nach und lass dir nicht so einen Quatsch machen. Falls du in dem Kindergarten auch ein Praktikum machen willst, ist das ein dämlicher Einstieg bei den Kollegen.

Kommentar von FeeGoToCof ,

Super, endlich mal ein (weiterer) kritischer Kommentar, neben all` den Spaßvögeln.

Es geht ja nicht nur um Kollegen, Vorgesetzte, Kinder....es geht auch um Eltern, denen das Wohl der anvertrauten Kinder wichtig ist!

Ich würde es nicht tolerieren, als Eltern...die Schublade wäre defintiv auf und auch ganz schnell wieder zu.

Antwort
von Bla007, 67

Trag ein Tuch, das kann helfen. Ansonsten kannst du auch einfach sowas sagen wie "Das sind Muttermale, die hatte ich schon immer." 
Ich persönlich bin nämlich gar kein Fan davon Kindern wilde Geschichten zu erzählen oder sie anzulügen... wenn dann sollte es keine große Lüge sein. Die Kinder kommen sowieso dahinter.
Oder sag, dass du dich aus versehen angemalt hast und es ein paar Tage dauert, bis es weg geht...

Antwort
von Phantom15, 72

Du kannst ja schlecht sagen das dich wer gebissen hat. Und schon garnicht ein Vampir. :/

Eine gute Frage eigentlich. So nach dem Motto >Wie erklär ich es (m)einem Kind.<

Vielleicht nicht darauf eingehen falls Dich ein Kind/die Kinder fragen. Ansonsten ein leichtes Tuch drüber legen.

Kommentar von Bla007 ,

Nicht darauf eingehen ist bei Kindern immer sehr schlecht und funktioniert meist auch nicht :D
Ansonsten guter Ansatz

Kommentar von Phantom15 ,

Naja, nur Du hast ja diese Liebesbisse nicht ewig. Was ist denn dann wenn sie weg sind und die Kiddies fragen wo sie hin sind?

Antwort
von hourriyah29, 35

Hallo Luftballon,

probiere, wie Du sie verstecken kannst. Z.B. Überschminken mit Abdeckstift oder deckendem Makeup, leichtes Tuch oder breites Halsband tragen oder mit Schmuck ablenken. Falls doch ein Kind nachfragt solltest Du eine ehrliche, kindgerechte Antwort geben in dem Sinne: Mein Freund und ich haben getobt und waren zu wild. Aber es tut schon garnicht mehr weh. Und dann schnell ablenken z.B. die Kinder fragen, ob sie sich auch schon mal beim Toben weh getan haben.

LG und viel Erfolg.

Hourriyah

Antwort
von Pusteblume8146, 59

du kannst ja die Wahrheit kindgerecht erzählen. Zum Beispiel, dass dich ein Freund lieb hat und dir ein paar Bussis gegeben hat ;) Und dass man sich von jedem Fleck etwas wünschen kann...weil dein Freund Zauberkräfte hat :D

Kommentar von Akka2323 ,

Das geht kein Kind etwas an. Wenn mein Kind zu Haus so etwas erzählen würde, würde ich mich bei der Leiterin beschweren. Wenn man weiß, dass man am nächsten Tag im Kindergarten arbeitet, macht man so etwas nicht. Die Leiterin wird Dich entsprechend beurteilen, da kannst Du Dich nicht mehr sehen lassen, wenn es die Mitarbeiter merken.

Antwort
von Repwf, 71

Im Kindergarten reicht ein klassisches "ich hab mich gestoßen"

Antwort
von XC600, 30

Sorg dafür das sie es gar nicht sehen dann mußt du auch nix erklären  , für die kurze Zeit kannst du ein dünnes Tuch um machen.... Oder bist du etwa noch stolz auf so einen kinderkram ? Kommt mir fast so vor .... Ich würde mich schämen SO in den kiga zu gehen ....

Antwort
von VQSJe, 39

Ein Schal im Sommer?

Antwort
von DerTroll, 57

Das ist ein künstlich herbiegeführtest Hämatom (oder Bluterguß verstehen Kinder besser) durch die Saugwirkung mit einem Mund verursacht, so wie es oft beim Knutschen passiert (und keinen Sorge, die Kinder von heute wissen, was knutschen ist. Vermutlich kennen die auch Knutschflecken und kommen gar nicht auf die Idee, danach zu fragen).

Kommentar von Annika267 ,

Ich glaube ihr spinnt alle 

Kommentar von DerTroll ,

sag einfach ehrlich, es ist ein Knutschfleck. Und wenn die wissen, wie so etwas entsteht, erklärst du es halt einfach so, wie es ist.

Antwort
von Helfer3450, 87

Erzähle doch, dass dir beim Staubsaugen eine kleine Komplikation passiert ist.

Antwort
von precursor, 71

Da hat ein Vampir versucht dich zu beißen ;-))

Und dann kannst du ne wilde Geschichte drum herum erzählen.

Kleine Kinder kriegen dann aber wohl eher Angst ...

Wenn es unmoralisch sein sollte kleinen Kindern Jux-Geschichten / Spaß - Geschichten zu erzählen, dann vergiss was ich geschrieben habe.

Antwort
von SLS197, 62

Irgendwann werden sie es eh erfahren wieso willst du sie anluegen? Sag doch die Wahrheit

Kommentar von Annika267 ,

Spinnst du? 

Kommentar von SLS197 ,

Du spinnst und das mal gewaltig

Antwort
von FeeGoToCof, 68

Aha, Du lässt Dir also Knutschflecken machen, obwohl Du weisst, dass Du im Kindergarten hospitieren gehst?!

Tipp: Orientiere Dich neu! Bei "Beate Uhse" fragt Dich keiner!

:((((

Kommentar von FeeGoToCof ,

Jeder Kindergarten hat eine Kindergartenleitung.

Wäre ich die Leitung dieses Kindergartens, hätte sich Deine Hospitation in dem Moment "erledigt", in dem ich Deine "Male" registriert hätte.

In einer EKT würdest Du den Eltern, samt Vorstand, "Rede und Antwort stehen müssen" - und das zu Recht!

So ein "Malheur" würde Dir nie wieder passieren - versprochen!!

Kommentar von Marakowsky ,

Oh man, nur gut dass sie nicht bei dir stramm stehen muss. Was ist denn bitte so schlimm an Knutschflecken? Sicher ist es kein sonderlich guter Zeitpunkt aber so what? Werden die Kinder nun traumatisiert? Sicher nicht!

Kommentar von FeeGoToCof ,

Es geht nicht darum! Es geht darum, dass so ein Mensch, mit KEINEM Bewusstsein für das, was sich "gehört", dort völlig fehl am Platze ist.

Und sie müsste bei mir strammstehen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten