Frage von DreiBesen, 135

Wie bekommt man Rotweinflecke aus weißem Hundefell?

Mir ist gestern Abend ein kleines Missgeschick passiert und jetzt ist mein Hund auf einer Seite lila gesprenkelt.

Sind nur ein paar kleine Tupfen, sieht aber ein wenig kränklich aus. Ungefähr wie Masern. ^^

Ich mag ihn nicht unbedingt baden deswegen. Geht das von allein weg, oder gibt es da ein unschädliches Hausmittel? Ach ja, er hat kurzes, glattes Fell.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BrightSunrise, 97

Schädlich wird es nicht sein. Keine Sorge, früher oder später fallen die Haare eh aus. Jetzt hast du eben einen getupften Hund. :D

Liebe Grüße

Antwort
von Schuhu, 93

Quäl den armen Hund nicht weiter. Lass die Flecken einfach rauswachsen. Du schaust besonders kritisch auf dein Tier. Wenn du mit ihm spazieren gehst und er in Bewegung ist, werden die Flecken niemandem negativ auffallen. Und wenn doch - du kannst sie ja erklären, dann hat niemand Angst, dass sein Hund sich an deinem infizieren kann.

Kommentar von Bitterkraut ,

ich würde Leuten, die mich auf sowas ansprechen, erzählen, daß das eine seltene Zuchtvariante ist ;). Und daß einseitig gesprenkelte Hunde bei dieser Variante das NonplusUltra sind..

Ich hab nen Setter-Mix, der total auf nen Setter rauskommt, der aber schwarz ist. Auf die Frage nach der Rasse (muß ja ne Rasse sein, weil er so schön ist), erfinde ich immer Rassen, z.B. Australischer Setter, das begeistert die Leute..

Kommentar von 1Woodkid ,

Bitterkraut: Manchmal kannst Du echt witzig sein,warum nicht immer so ;-)))

Kommentar von Bitterkraut ,

Weil eben nicht alles witzig ist. Du selbst bist ja in den seltensten Fällen witzig, müßtest also Bescheid wissen.

Kommentar von 1Woodkid ,

Halloooooooo,ich bin das humorvollste Wesen schlechthin..........

Antwort
von MaschaTheDog, 35

Das ist uns bei unserer Schneeweißen Hündin auch passiert.

Sie hat nach 2 Jahren-trotz waschen- immernoch einen kleinen Fleck auf dem Rücken ;)

Der ist zwar ganz bleich und etwas bräunlich geworden aber man sieht ihn von nahem trotzdem.

Antwort
von 1Woodkid, 61

Hahaha.Mit dem nächsten Fellwechsel ist es verschwunden ;-)) Jetzt im Ernst. Bitte keine Chemie am Hund anweneden,von wegen Fleckentferner oder so. Probieren kannst Du es mit Zitrone-leicht abtupfen. ansonsten lass es einfach so,es verschwindet von selbst. Und nächstes mal nicht so viel trinken mit dem Hund ;-)))

Kommentar von DreiBesen ,

Ja, ich denke, ich werde es so lassen... eigentlich harmoniert es sehr gut mit meinen Haaren.

Der Hund ist übrigens wieder nüchtern. ;P

Schönen Sonntag euch allen und vielen Dank für die Antworten!

Kommentar von 1Woodkid ,

Ditoooooooo

Antwort
von Bitterkraut, 77

Laß es einfach gut sein, im Gegensatz zu Teppichflecken wachsen Hundefellflecken einfach raus. Kein Grund, den Hund zu baden. Baden wär schädlich, die paar Flecken sind es nicht.

Antwort
von MissDeathMetal, 37

Wasserstoffperoxid, aber das wirst du nicht zu Hause haben denke ich. Damit bekommt man alles raus, Blut aus weißen Klamotten und aus weißen Haaren, hartnäckigen Schmutz von weißen Pferdeohren, eig alles. Bleicht halt. Muss man aber vorsichtig sein, nicht zu viel nehmen und dannach nochmal feucht abwaschen oder abwischen (mit klarem Wasser). Aber das hast du vermutlich eh nicht daheim. Und bevor wieder jemand schreit: H2O2 kann man bedenkenlos auf offene Wunden geben um sie zu reinigen. Da stirbt kein Tier von wenn man es damit mal abreibt und dann wieder feucht abwischt 

Antwort
von Lexa1, 64

Kannst es ja mal mit einem feuchtem Tuch und etwas Tiershampoo versuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten