Frage von BlausterJasper, 67

Wie alt werden New Forest Ponis?

Antwort
von synapse1947, 54

hallo, ein New Forest Pony kann bei guter Pflege und artgerechter Haltung durchaus über 30 Jahre alt werden, ob es dann noch für Erwachsene reitbar ist, muss der Tierarzt entscheiden. (Ich habe auf einem 27 Jahre alten Isi reiten gelernt...) Gruß synapse

Kommentar von BlausterJasper ,

Danke für die schnelle Antwort :)

Ich habe auf meiner Suche einen 10 Jährigen Wallach gefunden. Ich bin im Moment in der 9. Klasse im Gymnasium und wollte das wissen weil es halt schwer werden würde später in der Uni die nötige Zeit für ein Senior-Pferd aufzubringen :/ Das ist der Punkt in dem ich mir leider nicht so sicher bin.

Kommentar von Urlewas ,

Super, dass du dir da Gedanken machst. Aber das ist wohl normalerweise bedingter Pflege noch kein Opa, bis du fertig bist 😊

Kommentar von Magda1028 ,

Wenn du nichtmal die durchschnittliche Lebenserwartung eines Pferdes kennst, würde ich mir lieber keines zulegen. Das soll jetzt nicht böse gemeint sein. Such dir doch eher eine Reitbeteiligung, das ist vie günstiger und auf dir lastet nicht die ganze Verantwortung.;)

Kommentar von BlausterJasper ,

Danke für deine Sorge Magda, aber ich weiß nach 7 Jahren Reiten schon wie alt ein Pferd wird ;) Ich habe mich nur gefragt, ob das NFP wegen beispielsweise Rassebedingten Krankheiten (was mich bei dieser Rasse allerdings gewundert hätte) eine niedrigere Lebenserwartung haben, wie das zum Beispiel bei Shires der Fall ist. Ich habe auch schon seid 5 Jahren eine RB, aber ich hatte eben noch nie ein eigenes Pferd deswegen fehlt mir da noch Erfahrung, die ich aber gerne sammeln würde.

Antwort
von JolieBijou, 36

Also so ein Pony kann gut 35 Jahre alt werden. Bei guter Pflege bedingt reitbar bis 30.

Solang man noch zur Schule geht würde ich niemandem ein eigenes Pferd empfehlen. Es ändert sich noch so viel im Leben und eine Reitbeteiligung ist da wesentlich praktischer

Kommentar von Heklamari ,

diese Erfahrung mußte ich auch machen und würde nur noch an Erwachsene verkaufen, die nen Job haben - es sei denn , die leben auf dem elterlichen Hof mit allem Drum und Dran... so daß die Pflege für die nächsten 20-30 JAhre sicher gestellt ist

ok, schief gehen kann immer was, aber so ist wenigstens sinnvoll vorgesorgt

aber toll,
daß Du Dir genau diese Gedanken machst !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community