Frage von poppedelfoppe, 65

Wenn die Zeit still stehen würde, wie würden wir das als Mensch merken, oder würden wir es gar nicht merken, und währen sofort alle tot?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 12

Wir würden gar nichts merken. Um etwas zu merken, muss das Gehirn arbeiten. Damit sich Bewusstsein entwickeln kann, ist die Entwertung von Energie erforderlich. Die Entwertung von Energie erzeugt grundsätzlich Entropie. Entropie ist eine stark an die Zeit gebundene Größe.
Anders rum: ohne Zeit kann keine Entropie erzeugt werden. Ohne Entropieerzeugung kann das Gehirn nicht arbeiten. Wenn das Gehirn nicht arbeitet, merken wir auch nichts.

Ähnlich verhält es sich mit der Frage nach lebendig und tot. Wenn die Zeit still steht, können auch keine Stoffe oder Energie über die Systemgrenzen gehen. Das braucht immer Zeit, woran schon wieder die Entropie schuld ist. Ohne Austausch mit der Umwelt, kann diese aber keinen Einfluss auf uns haben, indem sie uns tötet.

Der lebendige Zustand ist dadurch gekennzeichnet, dass ständig Prozesse ablaufen, die die innere Ordnungsstruktur aufrecht erhalten. Alle diese Prozesse erzeugen Entropie, was aber den Ablauf von Zeit erfordert. Da keine Prozesse in diese Richtung mehr Ablaufen, kann man auch nicht von lebendig sprechen.

Tot ist das System Mensch aber auch nicht. Tot würde bedeuten, dass das System dem thermodynamischen Gleichgewicht zustrebt, also seine innere Ordnung verliert und dabei Entropie produziert. Der Körper verweset. Ohne ablaufende Zeit geht das aber nicht.

Die Zeit zerstört und sie schafft Neues. Ohne Zeit wird weder zerstört noch Neues geschaffen. Ich weiß gar nicht, ob es für so einen Zustand einen Begriff gibt, denn er hat ja mit der Realität nichts zu tun.


Antwort
von grtgrt, 18

Das weiß kein Mensch zu sagen, denn bisher deutet alles darauf hin, dass

  • die Zeit nur menschliche Einbildung ist
  • oder einfach nur ständiger Veränderung entspricht. 
Antwort
von Predbabe, 65

Ich denke wir würden gar nichts spüren. Da wenn die Zeit stillt steht vermutlich alle weltlichen und universums-bezogenen Moleküle still stehen.

Interessant wäre in der Tat der Zeitpunkt, an dem wir wieder "aufwachen" 

Kommentar von DanielHatFragen ,

Bin deiner Ansicht.Aber beim "aufwache"würden wir nichts merken da für uns keine Zeit vergangen ist.

Antwort
von Skullhead313, 54

Theoretisch kann die Zeit nicht still stehen. Den filmischen "Zeit Stillstand" ist nur so zu erklären, das sich das Objekt schneller als alles andere bewegen kann.

Antwort
von Wurzelstock, 33

Diese Frage kann ich mit zwei Methoden angehen: Entweder empirisch, oder mathematisch-physikalisch.

Das letztere würde mir leicht fallen, wenn ich für einen kurzen Moment Stephen Hawking wäre. Ich könnte die Antwort, so schwierig sie ist, dann wahrscheinlich im Kopf ausrechnen. Doch wenn ich tatsächlich für einen Moment Stephen Hawking wäre - würde ich da nicht vielleicht nur lachen? Ich stehe also auf diesem Weg letztlich auch vor einer Frage wie Du.

Also probiere ichs mit der empirischen Methode. Dörnröschen, das schlief hundert Jahr. Hundert Jahr? Huundert Jahr!

Ich merke das mir diese Lösungsmethode besser liegt, vor allem aus der Perspektive des jungen  Königssohns. Königssohn? Köönigssohn!

Dörnröschen war frisch wie am ersten Tag ihres Schlafes. Nichts hat sie gemerkt. Nur, dass sie jemand geküsst hat. Davon ist sie wach geworden.



Antwort
von maxim65, 36

Das würde niemand merken und es würde nichts passieren. Dazu muss nämlich Zeit vergehen.

Antwort
von Neutralis, 35

Naja es würde garnichts mehr passieren. Niemand würde es merken.

Antwort
von xenimalik, 16

Wenn die Zeit still steht funktioniert ja überhaupt nichts mehr wir können nicht denken und nicht fühlen und um uns rum passiert auch nichts also würden wir die Veränderung überhaupt nicht mitbekommen theoretisch wäre es möglich dass die Zeit alle 5 min still steht aber wir merken es nicht und können es auch nicht merken, auch Aufnahmen wären pausiert, es dürfte deshalb unmöglich sein es zu testen oder zu beweisen

Antwort
von Lavendelelf, 41

Sofort wären wir nicht tot.

Wenn die Zeit jedoch z. B. Nachts stehen bleibt, wird die Sonne ja nicht mehr aufgehen. In der Schule sollte jeder gelernt haben : Ohne Sonne kein Leben.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Aber wenn die Zeit nicht weiter läuft, wird die in der Eerde und Erdatmosphäre gespeicherte Wärmeenergie auch nicht abgestrahlt. Folglich hätte dies keine Konsequenzen für das Leben auf der Erde, abgesehen davon, dass es, ebenso wie die Zeit entsprechend verlangsamt wird bzw. stillsteht.

Kommentar von Lavendelelf ,

Was hat das mit in der Erde und Erdatmosphäre gespeicherte Wärmeenergie zu tun? Es geht um Licht und nicht um Wärme.

Ich habe den Eindruck dass es wenig Sinn macht mit dir darüber zu diskutieren. Weitere Kommentare lasse ich also gerne unbeantwortet.


Kommentar von JTKirk2000 ,

Wo ist da in Bezug auf das Leben auf der Erde ein Unterschied? Wärme wird von der Sonne über Infrarotstrahlung übertragen, also mit relativ langwelligem Licht und wenn die Zeit in der Nacht stehen bleiben sollte, wird es für die Pflanzen und Tiere wie eine ganz normale Nacht sein ebenso wie es für eben diese ein ganz normaler Tag wäre, wenn die Zeit am Tage stillstehen würde. In letzterem Fall trifft ja auch nicht mehr Energie auf der Erde pro Zeiteinheit ein, solange die Sonne demselben relativistischen Effekt ausgesetzt ist, was naheliegend ist, solange die relative Entfernung zwischen Erde und Sonne in normalen Größenordnungen verbleibt.

Kommentar von Lavendelelf ,

Meine ursprüngliche Antwort war kurz, knapp und verständlich.

Ohne Sonne kein Licht - ohne Licht kein Leben.

Wo der Unterschied zur Wärme besteht? Wenn du dass nicht weißt ...

Gute Nacht

Kommentar von JTKirk2000 ,

Und ohne vergehende Zeit keine Veränderung. Das ist noch kürzer und vor allem mindestens genauso zutreffend. Denn damit Leben enden kann, muss zunächst einmal die Zeit weiter gehen und dennoch kein Licht da sein.

Kommentar von Epicmetalfan ,

wow, bekommst einen kommentar, der dir kontra gibt (und das meiner meinung nach völlig zu recht) und sagst einfach "mit dir möchte ich nicht reden, ich hab recht basta", ist das jetzt die religions methode?

es gibt natürlich leben ohne licht, licht wird nicht benötigt, die wärme ist da wichtiger, denn ohne flüssiges wasser wird es schon sehr schwer. aber selbst wenn du licht willst: solange die zeit still steht (wenn das denn ginge), passiert nichts, die lichtstahlen die da sind, stehen auch still und auf der erde ppassiert eh nichts, wenn die zeit weiter läuft, ist ja wieder licht da und es war auch nie weg

Kommentar von SlowPhil ,

Ohne Zeit kein Leben, aber auch kein Sterben. Das Leben würde weitergehen, sobald die Zeit wieder einsetzte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten