Frage von moaza, 118

Welche geländewagen/SUVs könnt ihr empfehlen?

Ich bräuchte ein neues Auto, weil das alte den Geist aufgegeben hat.

Das Auto sollte mind. -2500 kg anhängelast haben, -geländegengig sein, steilere Waldwege, Schnee, etc. (Jagdzwecke) befahren können, -nicht zu teuer, wascheinlich ein Gebrauchtwagen, -größer Kofferaum, -und ich fahre aber auch 100km zum Revier, dass heisst er soll auch sparsam und straßentauglich sein.

Ich freue mich wenn ihr mir Vorschläge geben könnt, danke im vorraus.

Antwort
von wellies, 61

Gute Erfahrungen, sowohl im Gelände als auch auf der Strasse, habe ich mit japanischen Geländewagen gemacht; die Technik ist meist einfach, dafür auch robust. Ich denke da an Toyota Landcruiser (nicht den V8- der ist Dir wohl zu teuer), Mitsubishi Pajero oder Nissan Pathfinder.

Zur Geländefähigkeit: Die Unterböden der drei genannten sind meines Wissens eigentlich fast tadellos gefertigt; da hängt keine Freiluftverkabelung rum und auch der Auspuff ist auf weiten Teilen gut geschützt. Somit sollten Äste und leichte Aufsetzer keine allzu grossen Schäden anrichten. Zudem kannst Du alle drei mit Untersetzungsgetriebe und Geländesperren kaufen - damit dürftest Du, ausgestattet mit ordentlichen Reifen, problemlos durch den Forst kommen.

Zur Strasse: Alle drei können mit jeglichen Komfort-Extras ausgestattet werden - lange Fahrten sind von dem her kein Problem. Definitiv am komfortabelsten fand ich den Landcruiser; dies sowohl die Federung als auch den Innenraum betreffend. Vom Fahrverhalten her bevorzuge ich allerdings eindeutig den Mitsubishi (welchen ich mir auch als Neuwagen 2011 gekauft habe); die Lenkung ist selbst im Vergleich zu normalen PKW's recht direkt und gibt ein gutes Feedback. Zudem ist er etwas härter gefedert und wankt viel weniger in Kurven als die anderen beiden. Die Laufkultur des grossen Mitsubishi-Diesels ist allerdings auf Traktor-Niveau; vor allem der Toyota läuft da etwas weniger rau. Vom Verbrauch her liegen die drei relativ nahe beieinander (beim Pajero je nach Fahrstil und Verwendungszweck zwischen 8 und 12l Diesel / 100km).


Den Pajero und den Landcruiser kannst Du übrigens auch als Kurzversion (Dreitürer) erstehen.

PS: Google doch einmal "4wheelfun supertest" gefolgt vom Geländewagen Deines Interesses - da findest Du noch ein paar Zusatzinfos.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 47

Wen man viel ziehen muss sind alle Suvs Versager auf der ganzen Linie den die haben ja keinen Rahmen der die Last aufnehmen kann also zieht nur das Bodenblech des Kofferraum bzw. Handschuhfach passt besser dazu die Last und das geht auf die Lebensdauer . 

Mercedes G oder Puch Wolf  Unimog in allen Varianten sind gute Zugfahrzeuge und ein paar Japaner und Briten zählen dazu . 

Aber BMW und Audi auf gar keinen Fall so wie Porsche .

Antwort
von jbinfo, 30

Toyota Land Cruiser, Mitsubishi Pajero, Kia Sorento

Antwort
von wollyuno, 35

toyota oder landrover

Antwort
von Reus25, 69

Nimm nen alten defender ;)

Kommentar von Vando ,

Würde ich auch sagen. Dieser ganze neumodische SUV Kram, taugt für echtes Gelände nix.

Kommentar von Reus25 ,

Richtig unkaputtbar damit kannst du richtig im Gelände und da kommt nicj so schnell ne beule rein und kein schnick schnack

Kommentar von moaza ,

Aber ich fahre auch 100km zu  Revier das heisst Straßenteuglich muss er auch sein.

Kommentar von DanielLR ,

Ich würde auch einen Defender nehmen. Geht auch auf der straße , nur Sparsam ist der nicht gerade. Dafür ist er im Gelände ne nahezu unschlagbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten