Frage von Shawty99, 169

Weisheitszahn-Op! Erfahrungen -Weisheitszahn ohne Wurzel?

Hallo :) Ich wollte fragen ob jemand schon Erfahrung mit einer Weisheitszahn Op gemacht hat . Meine Zähne haben noch keine Wurzel und liegen gerade. Meine Ärztin meinte sie kriegt die sehr schnell und leicht raus,jedoch habe ich trotzdem höllische Angst . Werde Montag (also morgen) operiert. Ich hoffe ihr könnt mir meine Angst nehmen . Danke :)!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mirofan, 85

Hallo. Du musst dir überhaupt gar keine gedanken machen. Wenn die Zähne noch keine Wurzel haben, dann werden sie wirklich leicht rausgehen, weil sie ja noch nicht sehr fest sitzen.
Du bekommst vor dem Eingriff eine örtliche Betäubung. Ob du die Spritzen merkst hängt ganz von dem Arzt ab. Viele Ärzte verwenden mittlerweile so dünne Nadeln, dass man sie wirklich nicht merkt, maximal einen Druck, wenn die Flüssigkeit reingespritzt wird.
Danach wird etwa 10 Minuten gewartet, dass die Betäubung wirken kann. In der Zwischenzeit wirst du mit einem Tuch abgedeckt, was nur ein Loch fürs Gesicht hat.
Dann gehts los und der Arzt schneidet das Zahnfleisch auf, fräst den Knochen weg und entnimmt den Zahn. Danach wird die Wunde gereinigt und genäht. Das alles geschiet völlig schmerzfrei.
Nach dem Eingriff beißt du noch etwa eine halbe Stunde (sofern nicht anders vereinbart) auf einen Tupfer und dann ist gut. Wichtig ist, dass du danach gut kühlst und wenn dir irgendwas komisch vorkommt bei deinem Zahnarzt anrufst und fragst. Du bekommst meistens auch eine Numner wo jemand rund um die Uhr erreichbar ist. Außerdem wird dir ein Zettel mit Empfehlungen für die Tage nach der OP mitgegeben, sowie ein Rezept für Schmerzmittel und ggf eine Krankschreibung.
Einen Tag später bekommst du einen Termin zur Kontrolle und i.d.R. eine Woche später einen zum Fädenziehen.
Danach sollte alles vergessen sein ;)

Wenn du noch Fragen hast, stell sie gerne:)

Kommentar von Shawty99 ,

Ich danke dir für deine informative Antwort !

Hast mir schon einige Fragen,die sich in meinem Kopf angesammelt haben beantwortet.Danke!

Ich versuche mich die ganze Zeit damit zu trösten,dass es bestimmt nicht schmerzhaft wird,da die Zähne ja keine Wurzel haben.

Total viele sagen aber,dass es trotzdem weh tun wird.

Ich weiß einfach nicht mehr was ich glauben soll 😶

Kommentar von mirofan ,

Also wie gesagt während der OP hast du keine Schmerzen. Nach der OP wirst du eventuell etwas schmerzen haben. Aber sicherlich nicht so sehr. Kannst es ja so machen: stell dich auf etwas schmerzen ein und wenn du dann keine hast kannst du dich freuen. Du bekommst aber eh von deinem Zahnarzt ein Schmerzmittel, also wirst du eh keine Schmerzen haben wenn du das nimmst. Alles gute für dich!:)

Kommentar von Shawty99 ,

Ich dankte dir wirklich sehr !

Hast mir echt weiter geholfen.

Ich werde davon schon nicht sterben, ich mach mir keinen Stress mehr :D!

Kommentar von mirofan ,

Genau, du wirst es überleben! Und: Was dich nicht umbringt, macht dich nur härter ;)

Antwort
von Andracus, 106

Meine Erfahrung: man spürt nichtmal die Betäubungsspritzen wirklich. während das Betäubungsmittel einwirkt, versteift sich der ganze Mundraum etwas, weshalb man den Mund erstmal ein wenig dehnen muss, um ihn weit genug aufzubekommen. Das ist unangenehm, aber nicht wirklich schmerzhaft. Während der OP selbst: Keinerlei Schmerzen, die Nervosität wegen der Kratzgeräusche und der Geräte, die man vorher auf dem Tischchen hat liegen sehen, hält sich in Grenzen. Das einzig anstrengende ist der Druck, der ab und zu ausgeübt wird. 

Ich persönlich hatte danach das Problem, dass es noch Tage danach geblutet hat, was unangenehm ist beim Essen und Schlafen. Dafür hatte ich fast keine bis keine Schmerzen und die Schwellung war kaum da.

Fädenziehen war relativ entspannt, von meiner Seite aus zumindest. Die frisch eingelernte Ärztin war irre nervös, ihre Hände haben gezittert wie blöd, die arme^^ Man wird nicht betäubt. Es piekst ein bisschen, aber man überlebt es. Kein Trauma oder so.

Kannst dich also entspannen ;) Unsere moderne Medizin kann so einiges zaubern ;)

Kommentar von Shawty99 ,

Jetzt bin ich aufjedenfall etwas beruhigter ! Danke :D

Antwort
von blechkuebel, 109

Mega harmlos bei mir. Meine Angst vorher stand in keinem Verhältnis dazu, wie das wirklich war. Ich bekam halt die lokale Betäubung und dann wurde das Zahnfleisch aufgeschnitten und zur Seite geklappt, aber davon habe ich aufgrund der Betäubung nichts gemerkt. Als die Zähne draußen waren, habe ich nur gesagt: Wie, das war's schon?

Eine Woche lang noch leichte Schmerzen, die aber wirklich nicht der Rede wert waren. Nach einer Woche Fäden ziehen.

Kommentar von Shawty99 ,

Hatten deine Weisheitszähne schon Wurzeln ?

Kommentar von blechkuebel ,

Das weiß ich nicht mehr genau, die lagen quer unter dem Zahnfleisch und drohten, in den letzten Backenzahn reinzuwachsen. Ob sie schon Wurzeln hatten, weiß ich nicht.

Kommentar von Shawty99 ,

Hm ok aber danke für deinen lieben Kommentar :)

Antwort
von skyberlin, 104

stay cool, durchatmen und dann: sind sie raus! take it easy, don't panic! du bist nicht die/der erste! nach einer woche: vergessen.

Kommentar von Shawty99 ,

Hoffen wir mal das es wirklich nicht so schmerzhaft wird :)

Kommentar von skyberlin ,

das wünsche ich dir, aber die kraft liegt in deinem geist, nicht in deinen zähnen! good luck, SKYYY

Antwort
von Shawty99, 43

Hallo,

Ich wollte sagen,dass die Op sehr gut verlaufen ist!

Meine Angst war vollkommen umsonst!:D

Die spritzen tun echt nicht weh.

Heute ist der 2.Tag und ich habe leichte Schmerzen,die man aber noch aushalten kann .

Macht euch echt keinen Kopf :)

Antwort
von H4elper, 96

Vergiss nich direkt danach mit dem Kühlen zu beginnen, ansonsten Hamsterbacken und Probleme beim kauen ;)

Kommentar von Shawty99 ,

Ja diesen Tipp haben mir echt ALLE gegeben :D!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten