Frage von Monsieurdekay, 131

Waum wird im Zug immer "Ausstieg in Fahrtrichtung rechts" angesagt?

warum sollte man denn gegen die Fahrtrichtung meinen?^^

Antwort
von Strolchi2014, 106

Gegen die Fahrtrichtung rechts wäre die linke Seite. Für ganz dumme wird es genau angesagt:-)

Antwort
von alex24sammy, 99

Es gibt Menschen die gegen die Fahrtrichtung im Zug sitzen oder stehen , und wenn dann eine Durchsage kommt ''Ausstieg rechts'' kann es durchaus passieren dass diese dann falsch aussteigen wollen ;)

Antwort
von peterobm, 77

steigst auf der falschen Seite aus, kein Bahnsteig, nur Schotter. Die Unfallgefahr steigt

Antwort
von butterblume107, 80

Weil es Sitzplätze gibt wo man rückwärts fährt!

Antwort
von Seanna, 71

Es wird in erster Linie für Blinde angesagt.

Antwort
von Technomixer, 91

Damit wird ausgedrückt wo vorne ist, und Du einschätzen kannst wo Rechts ist, ist schließlich unterschiedlich, wenn Du in Richtung Zugende siehst...

Antwort
von rehgiiina, 76

Weil es auch Gleise gibt wo der Ausstieg links ist.

Gerade Sehbehinderte Personen profitieren so davon und man kann sich rechtzeitig mit seinem Gepäck vor der richtigen Tür positionieren.

Auch bei Gleisumleitungen kann ein Zug schon mal auf der anderen Seite eines Bahnsteigs halten - deshalb die Ansage.

Antwort
von MarcoAH, 66

Früher wurde das nie angesagt. Ich stellte mir diese Frage auch schon, warum das gesagt wird. Vermutlich gab es Bahnfahrer, die falsch ausgestiegen sind oder, damit die Fahrer sich schon vorbereiten können, wo sie aussteigen.

Antwort
von dreckmaster, 66

damit kein fosten links aussteigt

Antwort
von sunshine146, 54

Damit du nicht auf der falschen Seite aussteigst 😄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten