Frage von Crady, 24

Waschmaschine (4 Monate alt) vom Sockel gefallen - Hersteller lehnt (telefonisch) trotz Unwucht-Schutz Garantie ab, Verkäufer = Aufsteller lehnt auch ab?

Guten Tag,

heute haben wir zunächst lautes rumpeln und dann einen lauten Knall aus dem Keller gehört. Als wir nachgesehen haben, haben wir mit Schrecken gesehen, dass unsere 4 Monate alt Waschmaschine beim Schleudern vom Sockel gefallen ist.

Sie hat zum Glück nur ein paar Kratzer und eine Beule (von innen nach außen) im Gehäuse. Das Waschprogramm (Schleudern) ist dann nach dem wieder Einstecken normal bis zum Ende durchgelaufen - jedoch hat sie ganz schön geschaukelt.

Habe dann den Verkäufer kontaktiert und der hat mit die Servicenumer vom Hersteller gegen. Dort habe ich angerufen und der nicht wirklich freundliche Herr am Telefon meinte, dass sei unsere Schuld! Eine Waschmaschie dürfe niemals auf einen Sockel gestellt werde - und wenn doch müsste sie gegen herunterfallen gesichert werden. Das würde so in der Anleitung stehen. Auch wäre es wahrscheinlich, dass sie nicht korrekt aufgestellt worden wäre.

Ok... In der Anleitung habe ich so einen Hnweis nicht gefunden. Auch haben wir die Maschine ja gar nicht aufgestellt - wir haben sie inkl. Lieferung und Aufstellung gekauft. WENN die Maschine nicht hätte auf einen Sockel stehen dürfen, oder hätte gesondert befestigt werden müssen, dann hätten mich die Aufsteller doch darauf hinweisen müssen, oder? Auch habe ich sie ja wieder auf den Sockel gestellt und sogleich mit der Wasserwaage geprüft - sie steht in der Waage und wackelt auch nicht.

Außerdem hat die Maschine eine Unwucht-Automatik und diese solllte ja verhindern, dass die sich durch eine ggf. Unwucht derart aufschaukelt.

Jedenfalls habe ich auch den Verkäufer nochmals kontaktiert- der weist jedoch jede Schuld von sich, da die Maschine seit 4 Monaten problemlos lief.

Was nun?

Der Techniker des Herstellers will morgen sich den Schaden ansehen und dann entscheiden.

Der Herr am Telefon hat nichts davon gesagt, dass es kostenpflichtig sei... Ich hoffe dem ist auch so!

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 2

Hallo Crady

Es ist richtig dass eine Waschmaschine, die auf einem Sockel steht, gegen herabfallen gesichert werden muss. Der Aufsteller müsste euch darauf aufmerksam machen und die Maschine gegen herabfallen sichern. Wenn das nicht geschehen ist dann ist er meiner Meinung nach dafür verantwortlich

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Kiboman, 14

also wenn ihr sie nicht aufgestellt habt.

war der untergrund geeignet oder wurdet ihr darauf hingewiesen das er nicht geeignet ist.

ist die transport sicherrung raus?

wenn zu eurem nachteil entschieden wird, gibt's nur 2 Möglichkeiten.

es dabei belassen oder einen externen gutachter einschalten.

ihr müsst abwiegen ob sich das lohnt.

Kommentar von Crady ,

Es handelt sich um einen gegossenen Beton Sockel.

Ich gehe davon aus, dass die Aufsteller die Transportsicherung entfernt haben... Ist ja problemlos 4 Monate gelaufen.

Antwort
von Reanne, 13

Wichtig zu wissen, mit was war die Maschine beladen?

Kommentar von Crady ,

Normale Wäsche... etwa 3/4 voll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten