Was zählt zum Begriff Kochen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du irrst. Nicht "kochen" ist der Oberbegriff der Nahrungszubereitung, sondern "garen". Garen kannst du alles, eine Bratwurst, eine Suppe, einen Kuchen. 

"Kochen" ist Garen eines Nahrungsmittels in reichlich kochender Flüssigkeit.

Kochen ist also ein Unterbegriff des Ausdrucks "Garen", genau wie Braten, Backen, Grillen, Dünsten, Dämpfen etc. Unterbegriffe des Garens sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
05.11.2016, 23:53

"Kochen" ist nur der Überbegriff, wenn es darum geht, überhaupt die Tätigkeit der Nahrungsmittelzubereitung in der Küche auszuüben.
Ich koche gern. / Ich koche nicht gern. / Wir kochen zusammen.

Wenn "kochen" mit einem Objekt verwendet wird, dann hat es die Bedeutung, die du nennst.  

 

0
Kommentar von RubberDuck1972
06.11.2016, 01:16

Deiner - absolut nachvollziehbaren - Logik zufolge müssten Köche und Köchinnen als Garer und Garerinnen bezeichnet werden.

Die darauf folgende Frage wäre: Warum werden seit jahrhunderten Köche/Köchinnen nicht Garer/Garerinnen genannt? - Schließlich wurde das Essen (meistens das Fleisch) ursprünglich über offenem Feuer gegart, bevor es Kochgeschirre (Töpfe/Pfannen usw.) gab. :)

0

"Ich koche gern."

Nur in diesem Fall wird "kochen" als Überbegriff verwendet und schließt sämtliche Zubereitungsarten ein.

Wenn du "kochen" mit einem Objekt verwendest, kannst du es nur für Flüssigkeiten verwenden (Suppe, Wasser, Milch; auch Pudding; eventuell noch einen Brei)

Für alle andere Zubereitungsarten kannst du "kochen" nicht verwenden.

Du kannst also weder einen Kuchen, noch eine Bratwurst, noch einen Toast kochen.

Ein Kuchen wird gebacken, eine Bratwurst gebraten, ein Toast getoastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Umoza
05.11.2016, 23:44

Hallo,

das ist mir durchaus bewusst, jedoch muss es doch irgendwo eine Quelle geben.

Gruß

0

sollte eigendlich schon das wort bratwurst sagen,wird gebraten sonst wär es eine kochwurst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwie nicht.
Ich backe einen Kuchen, backe einen Auflauf, brate Fleisch, frittiere Pommes ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre auch nicht richtig in der deutschen Sprache. Auch in anderen Sprachen gibt´s sicher reichlich Worte für alles, was man mit Lebensmitteln machen kann.

"Kochen" ist ein Überbegriff, zu dem auch das braten, grillen und backen gehört. Als Koch lernt man all diese Tätigkeiten, die nicht immer kochen sind. Auch Hausfrauen und -Männer und Hobbyköche kennen natürlich die Unterschiede.

Auch beim wirklichen kochen mit und in Wasser (oder Wein usw.) gibts weitere Feinheiten. Z. B. köcheln, sieden, ziehen lassen; dünsten ist dann noch bissel feiner...

Ich würde nie sagen "ich koch´ mir ein Steak", wenn ich es tatsächlich brate. - Eben so wenig wie ich sagen würde "ich koche mir ein Fischfilet", wenn ich es in Wirklichkeit dünsten will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kochen ist das zubereiten von Nahrung durch Erhitzen von Flüssigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Umoza
05.11.2016, 23:08

Das ist mir bewusst, aber wäre es ja grammatisch richtig dies zu sagen?
Da es ja der Oberbriff ist ...

0

Was möchtest Du wissen?