Frage von Lizagrabowski, 105

Was kann man tun, wenn das Pferd die Mähne scheuert?

Mein Pflegepferd scheuert sich andauernd und deswegen ist die Mähne nicht mehr schön dick wie vorher,sie macht das jetzt auch noch obwohl nicht mehr viel Insekten da sind, was tun? Und eine Frage hab ich noch . Ist es gut wenn man die Mähne und den Schweif jeden oder jeden zweiten Tag kämmt ?

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 102

Vermutlich hat das Pferd Sommerekzem, und leider wird es in den letzten 14 Tagen vor dem Ende der Ekzemerzeit, Anfang November, noch mal schlimm. Ich habe selbst ein (leicht) betroffenes Pferd, das sich jetzt auch wieder juckt. :-(
Es gibt 1 Million Salben, die helfen oder auch nicht. Das kann man leider nie vorhersagen. Ich kenne keinen Ekzemerbesitzer, der nicht jede Menge Salben und Tinkturen zu Hause rumstehen hat. Ich habe noch vor einem Jahr eine ganze Batterie voller Wundermittel verschenkt.
Es gibt einen Geheimtipp von den Ekzemerforen, und zwar ist das die Aldi Köperlotion von Lacura. Das Zeug kostet im Vergleich zu anderen Mitteln nicht viel, und hilft aber vielen Pferden. Meinem auch!

Nein, ich würde Schweif- und Mähnenhaare nicht jeden Tag kämmen. Man kämmt zuviele Haare raus.

Wenn ich so nachdenke, kämme ich Mähne und Schweif nie. Ich bürste sie hin und wieder. So drei- viermal im Jahr.

Antwort
von VeraLu, 86

das muss nichts mit insekten zu tun haben. kauf dir Ballistol Öl. das zeug ist echt super. ich hab bei meinem pferd hin und wieder das selbe problem. massier das öl täglich oder jeden zweiten tag in die schweiferübe und am mähnen ansatz ein. wenn du nach einiger zeit siehst dass es besser wird, setz es langsam ab. aber vorsicht! nicht aufeinmal aufhören sonst fängt es eventuell gleich wieder an. übrigens gibts ballistol in fast allen normalen läden zu kaufen. also musst du nicht in die apotheke.

ahja und ich persönlich halte das kämmen für so ne bestimmte sache. wenn sich das haar immer sehr verfilzt ist eher ein vorsichtiges kämmen besser da du sonst ständig die schweifrübe und den ansatz reizt. aber wenn es sich einigermaßen machen lässt dann spricht nichts großes dagegen.

Antwort
von LenaLehr, 76

Du kannst die Ansätze entweder mit penaten Creme oder dem babyöl einreibe.
Was auchhilft ist die Ansätze mit der blauen eldena Bodylotion von Aldi einreiben

Kommentar von Dahika ,

Richtig. Bei Aldi Nord heißt die Lotion Eldena, und bei Aldi Süd Lacura.

Antwort
von LyciaKarma, 73

Was wird gefüttert und wie ist die Haltung? 

Antwort
von marlene1997, 67

Birkenwasser hat bei meinem sehr geholfen! Immer nach dem reiten gut einmasieren :)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 104

Den Stoffwechsel so gut es geht in Ordnung bringen.

Wie siehts bei euch mit Futter und Haltung aus. Erst dann kann ich dir Tipps geben.

Kommentar von Lizagrabowski ,

Sie hat einen Offenstall und frisst halt jeden Tag Grass. Ich gebe ihr auch ab und zu Heu .

Kommentar von friesennarr ,

Hast du schon mal Mineralfutter zugesetzt? Mifu, Zink extra und Bierhefe helfen recht gut das System wieder in Ordnung zu bringen. Bekommt das Pferd auch genügend Heu und Stroh, bei Weidehaltung fehlen halt ein bisschen die Rohfasern - evtl. mehr Stroh geben.

Antwort
von Dehace, 70

Ein kräftiges Bad ab und zu !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten