Was meinte Nietzsche mit "Gute Menschen reden nie die Wahrheit"?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Nietzsche gibt es nicht DIE WAHRHEIT. DIE WAHRHEIT ist die Dogmatik von Religionen und Ideologien, die immer wieder zum Krieg führen und zur Unterdrückung und Vernichtung Andersgläubiger. Jemand, der DIE WAHRHEIT für sich gepachtet hat, kann kaum ein guter Mensch sein, weil er andere immer ausschließt, die sich seiner WAHRHEIT nicht unterwerfen. Gute Menschen sind für Nietzsche offene, suchende Menschen, die auch neue Erkenntnisse annehmen können. Historisch muss man wissen, dass Nietzsche aus einer pietistischen Pfarrersfamilie stammt und die Borniertheit des Pietismus aus eigener Erfahrung kannte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe mal davon aus das er damit meint: Gute Menschen die lügen jemanden an um ihn nicht zu verletzen also bsp. Du hast eine prüfung gehabt und kommst nach der Prüfung zu mir und fragst mich ob deine Antwort auf die eine Frage richtig war da würde ich jetzt sagen Ia genau so musstest du das lösen dann hast du ein gutes gewissen und bist glücklich "Naja bis zum Zeitpunkt, wenn du deine Prüfung züruck erhälst"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von light98
05.11.2016, 17:13

Hab verstanden aber ich würde mehr auf dich wütend sein wenn du mich anlügen würdest als wenn du mir sofort die Wahrheit gesagt hättest,was dein Beispiel betrifft.

0

Weil die Wahrheit hässlich ist. Das meinte Nietzsche damit. Wobei Nietzsche ja auch ein Denken in gut und böse abgelehnt hat.

Aber Menschen, die dir die Wahrheit unverblümt ins Gesicht sagen, würdest du wohl nicht als gut empfinden, weil du gekränkt wärst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich zum Beispiel den netten(bzw Mainstream) Menschen sagen würde dass sie ignorant sind würde sie das beleidigen obwohl es stimmt, die Wahrheit ist meist unfreundlich und deswegen lügen Menschen und sind falsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung