Was macht einen richtigen fan aus?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein richtiger Fan (und ich gehe mal davon aus, dass das ,,richtig" die Quintessens der Frage ist, und im Sinne von ,,über das normale Maß eines Fans hinaus" zu verstehen ist.) kennt und liebt die Musik/Band sehr intensiv.

Er kennt die Band nicht erst seit einem Jahr, sondern schon länger (Jahre oder gar Jahrzehnte). In dieser Zeit hat er viel Allgemeinwissen gesammelt und auch einiges an Detailwissen, sowie ganz wichtig Erfahrung gemacht. Er besucht regelmäßig Konzerte, hat schon viele CD´s/Platten gekauft und wird sich wahrscheinlich auch noch weitere CD´s kaufen. Er kennt mindestens Großteile der Diskografie, wenn nicht sogar alles. Zudem kennt er nicht nur die bekanntesten Songs der Band. 

Ein richtiger Fan beschafft sich seine Musik niemals illegal, sondern kauft sie. Idealerweise auf alt-ehrliche Weise im Laden und Konzerten. 

Weiterer Merch wie Bandshirts sind schön und gut, aber ich finde sie stehen nicht an erster Stelle. Die Musik selber ist wichtig.

Definitiv kein richtiger Fan ist man imo, wenn man einfach nur Metallica - Nothing Else Matters und Enter Sandmann toll findet, und meint das Kennen dieser Song macht einen zum ,,riesen" Metallica Fan dieser Musik.

Auch ist man z.B. kein richtiger Greenday Fan, wenn man einfach nur in Billie Joe Armstrong verknallt ist. Dann ist man ein Fangirl, das Personenverehrung betreibt, aber kein echter Fan.

PS: Manche mögen sich davon vlt. auf den Schlipps getreten fühlen. Wenn das der Fall ist, habt ihr Glück, dass all diese Angaben nur meine Meinung sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zelsel
30.04.2016, 09:53

Das mit dem illegal downloaden finde ich auch so. Wenn man das Album aber schon hat und einfach nicht weiß wie man das aufs Handy bekommen kann finde ich es nicht schlimm. 

0
Kommentar von Saturnknight
01.05.2016, 02:38

Definitiv kein richtiger Fan ist man imo, wenn man einfach nur Metallica - Nothing Else Matters und Enter Sandmann toll findet, und meint das Kennen dieser Song macht einen zum ,,riesen" Metallica Fan dieser Musik.

Ja, so was hab ich leider auch schon selbst erlebt. Es gibt sogar Leute, die nicht mal Enter Sandman kennen, sondern nur Nothing else matters. Eventuell noch The Unforgiven.

Aber umgekehrt: ich hab mich mit schon mit Leuten unterhalten, und hab gemeint, mir gefallen nur 2 Lieder von Metallica richtig gut. Die Leute nicken dann immer nur und meinen "Nothing else Matters und ..."

Ich sag dann: "nee, Battery und Damage Inc. - der Rest ist mir zu langsam   :-)

Dann gucken sie immer ganz blöd.

1

Du hast ja schon einige Antworten bekommen (besonders die von Vando ist gut).

Darum nur noch mal als Anmerkung: eine Zeitlang war es (oder ist es immer noch?) "in", mit Bandshirts rumzulaufen. Da konnte man bei H&M sogar Shirts von Motörhead, Iron Maiden, AC/DC und den Ramones kaufen.

Gerade von den Ramones sieht man öfters Bandshirts. Aber frag mal die Leute, ob sie die Band kennen. Manche sind da total unwissend. Einmal hab ich jemanden mal danach gefragt und bekam die Antwort: "ach, das ist eine Band? Das wußte ich gar nicht".

Ein anderes Beispiel: als Lemmy von Motörhead starb, sagte mal jemand zu mir: "meine Lieblingslieder von Motörhead waren "Ace of Spades" und "Enter Sandman".  ...  Also Ace of ... dürfte wohl das bekannteste Lied von Motörhead sein, und Enter Sandman ist ja nur eine Coverversion ...

Leute die mit Bandshirts rumlaufen und nichts über die Musik wissen sind einfach nur lächerlich. Die rennen jedem Trend hinterher.

Und, um deine Frage zu beantworten: ein Fan sollte sich mit der Musik auskennen. Er muß nicht auf Konzerte gehen. Manche Bands geben ja keine Konzerte (beispielsweise Summoning oder Burzum), andere Bands gibt es mittlerweile nicht mehr (beispielsweise Death oder Motörhead). Wichtig wäre es, daß er die Bands unterstützt und nichts illegales downloadet. Es sei denn, man lädt sich die Musik herunter, um die Band kennenzulernen. Wenn es einem gefällt, dann sollte man aber auch die CDs kaufen. Gerade im Metalbereich können die meisten Bands nicht von ihrer Musik leben, da sollte man dann auch fair sein und sie unterstützen.

Was auch noch wichtig wäre für einen Fan: man sollte zu der Band stehen. Wenn ich dran denke, in den 80ern: Modern Talking verkaufte unzählige Tonträger. Aber egal wen man fragte, niemand gab zu, die Alben zu besitzen. Schon seltsam, wie konnte die Band dann so erfolgreich sein, wenn niemand deren Musik kaufte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zelsel
01.05.2016, 14:45

Hahaha😂 ja das mit den band shirts kenn ich. Erst letztens saß so ein Mädchen mit einem alice cooper t-shirt gegenüber von mir und ich so zu ihr: hey cool du hörst alice cooper. Sie Fragt mich erst mal so: Ähhh wer ist alice cooper?. Ich hab sie dann auf geklärt und ihr ein paar Lieder von Ihm gezeigt und sie meinte dazu nur. Hörst du sowas? Das ist ja schrecklich. 

0

Ein echter Fan ist meiner Meinung nach jemand, der seine Meinung vertritt, also zu seiner Band steht, egal, was andere Leute deshalb von ihm halten; er bleibt seiner Band treu und hängt ihr nicht nur an,weil es andere Leute um ihn herum  tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt "richtiger" Fan? Gibt es auch "falsche" Fans? Ansonsten denke ich, dass es verschiedene Abstufungen von Fans gibt. Von einem normalen Fan bis zu einem absoluten Freak.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vando
29.04.2016, 19:01

Ich denke schon das es tatsächlich falsche Fans gibt. Man nehme mal Metallica, oder AC/DC. Die meisten kennen nur Else Matters, TNT, Higway to Hell, einfach nur die bekanntesten Songs. Einige Leute behaupten dann sie seien ,,echte Fans" nur weil sie einige wenige Songs toll finden.

Natürlich ist das keinesfalls verwerflich, und jeder darf um Gottes Willen das hören was er mag. Aber man muss sich mal vor Augen führen, dass es Leute gibt, die die Band schon in den 80ern hörten und eine ganze Sammlung von ihnen haben. Was sollen dann das erst für Fans sein? 

1

Meiner Meinung nach reicht es einen großen Teil der Musik zu kennen und zu mögen und sich selbst als Fan zu sehen. Man muss meiner Meinung nach die Band nicht getroffen haben oder tonnenweise Merchandise haben. Ich hoffe das hat dir weitergeholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein richtiger Fan sollte auf Konzerte gehen, T-Shirts, CD´s, Poster und weiteren Merchandise kaufen. Er sollte die Musik lieben. Ein echter Fan sollte die Diskografien kennen und viel über die Band wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sammelt absolut(!) alles von seiner Lieblingsband! Besucht soviele Konzerte wie möglich. Kennt jeden Song auswendig, hatte natürlich auch schon mal ein Fan Treffen. Fotos und Autogramme sind natürlich ebenso ein Muss!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?