Frage von janka2000,

was kosten epelipsie tab. für hunde beim tierarzt?

Antwort von rapido,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

So um die 18 Euro. Das sind "Luminaletten", also Wirkstoff Luminal. Aber das sind solch harte Sachen, dass dein Hund davon im Laufe der Zeit Nieren- und Leberschäden davonträgt. Bist du überhaupt sicher, dass dein Hund Epilepsie hat? Viele Hunde krampfen, und es ist keine Epilepsie!! Tierärzte neigen sehr schnell zu dieser Diagnose. Google mal nach "Hund und Epilepsie" oder "Hund und Krämpfe" oder so ähnlich. Unser Hund wurde auch als Epileptiker vom TA hingestellt, ist er aber nicht, hat "nur" Magenschmerzen und krampft dann. Es gibt auf jeden Fall alternative Heilmethoden, z. B. die Homöophatie. Wie gesagt, bevor du Luminal gibst, dich vorher gut, sehr gut informieren.

Antwort von fengler,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich hatte 8 Euro bezahlt, kommt aber natürlich auf die Größe des Hundes und die Dosierung an. Ist es denn wirklich erwiesene Epilepsie? Hab leider die Erfahrung gemacht, dass manche Tierärzte da ein bißchen zu schnell diagnostizieren

Antwort von Neufiliebe,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

98 stück luminal ca. 40 euro.

Antwort von wiwawunder,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das kommt auf den TA und die eingesetzten Tabletten an.

Für den Hund geeignete Antiepileptika (Wirkstoffe und Handelsnamen):

Phenobarbital: Luminal® 100 mg/Tablette Luminaletten® 15 mg/Tablette

Primidon: Liskantin® 250mg/Tablette Liskantin®-Saft 25 mg/ml Mylepsinum® 250mg/Tablette Primidon Holsten® 250mg/Tablette Primidon Holsten®-Saft 50 mg/ml Resimatil® 250mg/Tablette

Kaliumbromid: Dibro-Be mono® 850 mg/Tablette

Wichtig ist jedoch das die Epilepsie zweifelsfrei diagnostiziert wurde.

Die Diagnose der Epilepsie ist eine Ausschluߟdiagnose, da auch diverse andere Erkrankungen mit epileptischen Anfällen einhergehen können.

Antwort von WNeff,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Unser Hund bekommt seit einigen Jahren, mit gutem Erfolg Gardenal 100 mg Tabletten zur Verhinderung epileptischer Anfälle (1 pro Tag). 20 Tabletten kosten in der Apotheke 1,34 €

Antwort von Dochijun,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, die Tabletten "Epilepsinum" werden auch in der Humanmedizin eingesetzt, werden vom TA aber verschrieben - mit entsprechend höherer Dosierung und kosten in der Apotheke ca. 33 € für 200 Stück. Kleinere Packungen sind im Verhälnis teurer, und da das im allgemeinen eine Langzeit-Therapie ist, lohnt sich die grössere Packung, aber nur, wenn das Medikament auch hilft. (bei meinem Schätzchen Lennox hat's nicht geholfen). Gg

Antwort von schlaksi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich hatte auch einen hund mit epilepsie meiner hat mit 5 jahren angefangen und dann alle 3 bis 5 tage gekrampft er hat gardenal bekommen war nicht teuer ich glaube so 4 bis 5 euro er hat auch luminal und alles andere bekommen es wurde aber nicht besser es war ein appenzeller-sennenhund und ein wunderbares tier leider mußte er mit 7,1/2 Jahren sterben wir haben aber mit ihm noch wunderschöne jahre verbracht trotz seiner epilepsie war er immer mit dabei

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community