Frage von blckmamba, 86

An Hundefreunde knubbel Tierarzt kosten?

Hallo, mein Hund hat einpaar knubbel unter der Haut, einen an der hüftseite und einen links am seitlichen Bauch. Ich würde gerne wissen wie viel die Untersuchung vom Tierarzt Kosten würde weil ich Angst habe das sie einen Tumor hat.

Antwort
von brandon, 41

Was haben den die Tierarztkosten mit Deiner Angst vor einem Tumor zu tun?

Ich denke eher Du hast Angst das die Kosten zu hoch für Dich sind. Das kann ich gut verstehen, auch ich war schon mal in der Lage das mein Hund operiert werden mußte und ich das Geld dafür nicht hatte. Zum Glück hatte der Tierarzt Verständnis und ich konnte die Rechnung in Raten bezahlen.

Wenn also Dein Hund zum Tierarzt muß dann hast Du die Verantwortung für sein Wohlergehen. Vielleicht kannst Du Dir im Freundes oder Bekanntenkreis etwas Geld leihen oder Du wendest Dich an den Tierschutz vielleicht können die Dir weiterhelfen oder Du kannst die Rechnung in Raten zahlen.

Es gibt in einigen Großstädten auch eine Tiersprechstunde in der Tierärzte die Tiere von Bedürftigen umsonst behandeln. Wo das genau ist weiß ich auch nicht aber ich denke das kann man mit Hilfe vom Internet rauskriegen.

Vielleicht sind die Knubbel ja harmlos aber Du solltest auf jeden Fall zum Tierarzt gehen.

LG

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 32

Niemand kann dir sagen was das ist, wie auch keiner kann in den Hund rein gucken.

Dazu muss der behandelnde Tierarzt erstmal eine Diagnose stellen. Ultraschall evtl, dann eine Gewebeprobe muss entnommen werden, diese wird dann ins Labor geschickt.

Mit 25 Euro wirst du da nicht weit kommen. Ruf beim Tierarzt an und frag halt nach.

Antwort
von Welfenfee, 44

Wie alt ist Dein Hund? Dann schaue mal, ob Du die Knubbel bewegen kannst oder ob die festgewachsen sind. Nichtsdestotrotz würde ich einen Tierarzt aufsuchen und den mal einen Blick darüber werfen lassen. Sehr teuer wird es nicht werden und wahrscheinlich keine 50 Euro kosten. Doch natürlich meine ich damit nur das anschauen und nicht eine eventuelle OP. Du solltest ab sofort jeden Monat etwas Geld für solche Fälle zurücklegen. Das muss nicht viel sein, wenn man im Welpenalter damit anfängt. Bei älteren Hunden sollte man schon dafür 25 Euro im Monat beiseite packen können.

Kommentar von blckmamba ,

sie ist 9, mein Vater meinte das sowas sehr teuer wäre aber mir wäre das egal wollte nur wissen wie viel ich so mit nehmen muss

Kommentar von Welfenfee ,

Die Frage kann ich Dir nicht beantworten und was versteht denn Dein Vater unter sehr teuer? Möchte er irgendwann dem Tier beim Verrecken zuschauen? Er soll Geld zur Seite legen und das Geld zur Verfügung stellen. Vor ein paar Tagen wurde eine Hündin von mir operiert und ihr musste die Gebärmutter entfernt werden. Das kostet mich 250 Euro und ich habe sehr wenig Geld. So eine Untersuchung wird nicht groß zu buche schlagen und bestimmt keine 30 Euro kosten. Einen Hund z.B. einschläfern zu lassen ist auch teuer.

Kommentar von brandon ,

Vor ein paar Tagen wurde eine Hündin von mir operiert und ihr musste die Gebärmutter entfernt werden. Das kostet mich 250 Euro 

Das war aber billig. Bei meiner Hündin hat mich das vor 30 Jahren 2500 DM gekostet.

Kommentar von Welfenfee ,

Da hast Du sicherlich falsche Zahlen im Kopf! Dann würde z.B. kaum noch Jemand eine Hündin kastrieren lassen.

Auch wenn Du sehr spät die Entzündung bemerkt hättest, sind solche Kosten nicht zu erklären.

Antwort
von Sillexyx, 58

Das ist von Tierarzt zu Tierarzt unterschiedlich. Ich würde aber sofort zum Arzt gehen bevor es schlimmer wird. Frage doch vorher unverbindlich nach was das kostet.

Antwort
von wotan0000, 42

Da ich nicht wissen kann, was es ist, kann ich auch nicht wissen, welche Untersuchungen nötig sind.

Fazit: von..bis..€

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten