Frage von michamama, 159

Was ist effektiver um Wäsche zu trocknen?

Wäsche im Trockner (Maschine ) = Verbrauch an Energie des Trockners Wäsche auf Trockengestell in Wohnung = unansehnlich, höhere Heizkosten, feuchte Luft (muss durch lüften ausgetauscht werden), länger Trocknungszeit, Wäsche sehr hart im Gegensatz zum Trockner. Trockner hat auch noch die Ersparnis von Weichspüler

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hundeliebhaber5, 105

Ich habe mich aus Komfortgründen für einen Trockner entschieden. Mit Trockner geht das Wäsche machen schneller. Man kann mehr Wäsche trocknen als ohne Trockner. 

Meine Wohnung war so feucht, ich musste ewig Lüften und die Feuchte raus zu bekommen. Dann war die Wohnung feucht und kalt. Wenn man keinen Trockenraum hat, dann ist ein Trockner eine gute Sache.

Das Klima in der Wohnung ist viel besser und die Wäsche ist schnell wieder im Schrank.

Antwort
von HobbyTfz, 108

Hallo michamama


 Wäsche  zum   Trocknen in  der  Wohnung aufhängen  ist  eine  schlechte  Lösung.  In  der  Wohnung  entsteht  durch  die feuchte  Wäsche  Verdunstungskälte. Der  Energieverbrauch  zum  Heizen der  Wohnung  ist  dann höher  als  der Betrieb  eines  Trockners.   Außerdem besteht  die  Gefahr dass  sich die Feuchtigkeit  in  die  Wände zieht  und  so  zur  Schimmelbildung beiträgt,  was  wiederum sehr gesundheitsschädlich  ist.

Liebe  Grüße  HobbyTfz



Antwort
von meSembi, 114

Also grundsätzlich wird die Wäsche nur hart, wenn man sie übertrocknet. Gibt man diese rechtzeitig von der Leine, ist sie schön weich.

Heizkosten... Ja. Aber man heizt den Raum, in dem die Wäsche immer hängt, meist mit. Daher braucht man nicht so viel mehr an Heizkosten. Man kann auch den Raum sporadisch heizen, geht auch.

Lüften, um die Feuchtigkeit aus dem Raum zu bekommen, ist Standard! Wenn man es ja nicht tut, kommt der Schimmel. Aber ein Wäschetrockner lässt auch einen gewissen Anteil an der Feuchtigkeit raus, somit muss man meist auch kurz durchlüften.

Im Sommer kann man Wäsche draußen trocknen. Somit hast du nur die Waschmaschine zu betreiben, keine Heizkosten und kein Lüften.

Kommentar von michamama ,

Wäsche im Sommer an der Luft trocknen ist zwar sinnvoll, aber wenn dies nicht möglich ist, was dann?

Kommentar von meSembi ,

Das erschwert das ganze, klar.

Da wäre dann (Bequemlichkeit, und Vorteil) der Wäschetrockner sinnvoll. Wie es von den Kosten ausschaut, muss man sich dann klar werden.

Jedenfalls kann man im Sommer schlecht die Wäsche in einen Raum aufstellen, und dort dann das Fenster öffnen, damit die Wäsche trocken wird. Ja, diese ist möglicher Weise in zwei Stunden trocken, jedoch wird dann die ganze Wohnung schön "warm" und man bekommt dann die Hitze nicht mehr raus.

Man kann aber auch die Wäsche normal trocknen, jedoch staut sich dann die Luftfeuchtigkeit. Im Sommer kann dies auch vom Vorteil sein, wenn in der Wohnung generell eine eher trockene Luft herrscht. Die Feuchtigkeit kann man dann am nächsten Morgen rauslüften, sofern man lange genug lüftet.

Kommentar von HobbyTfz ,

Aber ein Wäschetrockner lässt auch einen gewissen Anteil an der Feuchtigkeit raus

Ein richtig funktionierender und richtig aufgestellter Trockner lässt keine Feuchtigkeit in den Raum

Kommentar von meSembi ,

Okay. Ich persönlich kann es nicht so wirklich beurteilen. Nur, dass bei einer Bekannten der neue Wäschetrockner schon nach einem Monat etwas Feuchtigkeit abgelassen hat...

Kommentar von HobbyTfz ,

Dann stimmt etwas nicht

Antwort
von kenibora, 82

Relative Frage! Um wieviel und um welche Wäsche handelt es sich denn in einer Woche ungefähr.... Rechne nach und erkundige Dich was es in einer Wäscherei kosten würde! Zuzüglich Transport und Abholung? Verbrauch an Energie...dafür hast Du "Bequemlichkeit"! Heut zu Tage hat alles "seinen Preis"! Das ist wohl noch einer der günstigen

Antwort
von alphonso, 89

Das ist reine "Geschmacksache". Mir persönlich kommt es entgegen, wenn ich die im Winter trockene Raumluft durch nasse Wäsche etwas befeuchten kann. Rauhe Wäsche stört mich nicht.

Kommentar von michamama ,

Ich lmeinte ja auch bezüglich der Kosten

Einerseits Geld für Strom des Trockners

Andererseits Geld für höhere Heizl´kosten

Kommentar von alphonso ,

Kommt drauf an, ob du die Luftfeuchtigkeit aus dem kalten Schlafzimmer oder dem warmen Wohnzimmer entsorgen musst. Die Benutzung des Trockners kostet die im Jahr je nach Häufigkeit schon einige euros mehr.

Kommentar von michamama ,

meine Frage war, ich hörte, dass das benutzen eines Trockners günstiger ist und wollte mir Klarheit verschaffen

Kommentar von Mikkey ,

Genauso geht es uns auch. Trotzdem kommt die Wäsche auf den Balkon, wenn es nicht regnet.

Wir haben auch keine höheren Heizkosten, weil unsere Heizkörper nie angestellt werden (Nebenwohnungen und Verrohrung der Heizungsanlage schaffen genug Wärme).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community