Was bedeutet: "gut daran tun" Wie soll man nutzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hättest gut daran getan, den König nicht zu beleidigen, dann wärst du auch nicht im Kerker. Also so nach dem Motto es wäre klug/besser gewesen, mir fällt aber gerade kein Satz ein, in dem du es einfach so benutzen würdest. Es ist aber sowieso schon recht veraltet

Es ist eine etwas veraltete, im "modernen" Deutsch wenig gebrauchte Formulierung. Sie soll eine gewisse Zweckmäßigkeit ausdrücken und die Richtigkeit der Handlung unterstreichen, z.B.:

Er tut gut daran, heute sein Auto in der Garage zu lassen und mit dem Bus zu fahren......

Die Firma würde gut daran tun, diesen lukrativen Auftrag anzunehmen.......

Er tut gut daran, es nicht zu vergessen.

daran guttun hat einen Infinitivsatz mit "zu" bei sich.
Stammformen: guttun, tat gut, gutgetan

guttun allein steht mit dem Dativ: es tut deinem Magen gut

also zum Beispiel: er tut gut daran,... zu + infinitiv? oder welche Kasus?

Was möchtest Du wissen?