Frage von xxXJaSmInxx, 115

Warum wird die Musik der Charts so schlecht behandelt?

Hallo , was mich gerade aufregt ist das ich eben auf youtube war und mal aus Spaß mir die "Deutsche Top 20 Liste" angehört habe bei den Kommentaren unterm Video haben viele hingeschrieben "20: gut aber nervt langsam, 19: Kann ich nicht mehr ertragen".... Und so weiter! Logisch ist ja das die Charts dafür gemacht sind die songs auszuwechseln aber ich verstehe das so das einige Leute diese Musik hören bis es ihnen auf den sack geht und sie es dann einfach nicht mehr hören wollen finde ich total falsch Musik kann man immer hören egal wie alt die songs sind aber wenn man nur diesen kommerz hört?! Ist das ja logisch funktioniert auch nur bei Zeitloser Musik das man es sich immer anhören kann oder wie denkt ihr das? Was mich noch aufregt ist dieses "Ich will nur neue Musik alte ist schlecht" Das stimmt gar nicht im Gegenteil die Musik damals war einfach viel besser (echte Instrumente, talent, kein Autotune usw.) Ich verstehe auch nicht was schlimm an alter musik ist ich habe schon manche erlebt die sogar songs die velleicht 2-3 Jahre alt sind nicht mochten obwohl diese leute die songs sogar damals mochten wirklich sehr sehr dämlich und komisch meiner Meinung nach. Und momentan ist ein Song in den Charts der halt aus dem Bereich Hard Rock denke ich kommt "Sound of Silence" von "Disturbed" und viele fanden diesen song etweder komisch, schlecht oder "nicht mein Geschmack" woher wollen die wissen das es ihnen nicht gefällt wenn sie es nie richtig gehört haben 10 Sekunden reicht nicht um zu sagen das sie es nicht mögen ?! Und diese ganzen leute die überhaupt kein plan von Musik Verständnis haben und dazu noch sagen "was ist das Metal oder punk?" Dann könnte ich am liebsten ausrasten! -.- Ich bin zwar kein hard Rock fan aber ich höre eigentlich auch keine charts ich bin 15 und stehe mehr auf Oldies, Blues , Classic rock sowas in der art. Außerdem sage ich immer "Oldies but Goldies".

Also meine frage war wieso man so die musik behandelt?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Axeon, 59

Das sind halt Leute, die Musik hören, weil sie "cool" und "trendy" sein wollen. Richtiger Mainstream.

Kommentar von xxXJaSmInxx ,

jup regt mich total auf

Antwort
von sepki, 28

Dir wird natürlich klar sein, dass jeder Musik auf seine eigene Weise konsumiert und das ist auch gut so.

Manche hören Musik nur nebenbei, zB beim Auto fahren oder zur Arbeit.

Andere machen das schon wieder aktiver und "hören" Musik.

Dazu gibt's so viele unterschiedliche Richtungen, wodurch man auch nie allgemein von Musik oder ihren Hörern sprechen kann.

Jeder beschäftigt sich mit der Musik, die einen interessiert oder einem gefällt. Warum Zeit aufwenden, wenn es uninteressant wirkt?
Andere wiederum versuchen soviel unterschiedliches wie möglich zu hören. Beides ist vollkommen legitim.

Und nur, weil du einige Kommentare bei YouTube siehst, ist das auch nicht die Allgemeinheit.

Dazu gibt es auch heute noch Talente und echte Instrumente. Wie sollte denn Disturbed oder andere sonst in die Charts kommen und beliebt sein?

Der Punkt mit dem "Todhören" kann ich aber auch nicht nachvollziehen. Warum etwas so lange konsumieren, bis zu den Ohren raushängt? Naja, muss man selber wissen.

Antwort
von XXpokerface, 18

Ich denke die Leute kennen schon den ganzen Song und urteilen dann. Viele wollen auch nur ihre Laune raus lassen. Viele Songs kann man manchmal nicht mehr hören und nach einer Weile gehen sie wieder. Leute, die in einer bestimmten Musikrichtung nicht so viel Ahnung haben aus die der Song stammt, stellen eben diese Frage. Du findest ja auch, dass bestimmte Musik besser ist und bist da parteiisch, manche haben auch einfach nicht das Bildungsniveau, um sich intelligent auszudrücken. Ich finde die moderne Musik super, wobei ich finde, dass die Charts bis vor ca. zwei Jahren noch mehr tollere Songs enthielten.

Antwort
von BlaccJesuz2Pac, 58

Ich hasse die Charts. Und ich kann diese Leute verstehen, es nervt halt wenn man diese Songs überall hört. Meistens sind diese Songs dann auch schlecht und trotzdem hört man sie überall. Kein Wunder das man diese Lieder dann nicht mehr hören kann.

Kommentar von xxXJaSmInxx ,

Ich hasse die charts auch aber das ding ist ja das die leute sich freiwillig nerven lassen bis sie "ausrasten" was total unlogisch ist.

Antwort
von SANY3000, 5

Oft entsteht so etwas auch aus Gruppenzwang. (Menschen die sich keine eigene Meinung bilden und sich dem Mainstream anschließen).

Die meisten der jüngeren Menschen hören nur Techno Musik von momentan angesagten DJs wie David Guetta oder Calvin Harris die sich ihre Musik aus dem Laptop und ihrem Mischpult auf Live Events selbst zusammenbasteln.

Die richtigen Dauerbrenner kommen aus den 70ern, 80ern, 90ern, und den 2000ern.

Antwort
von Antwortapparat, 26

Ich bin viel und oft "on the road" und höre im Auto Radio, meistens nur im den Verkehrsfunk zu hören. Denn was ich von Nord bis Süd und West nach Ost an Musik im Radio höre grenzt an Körperverletzung.

Das heisst nicht das ich einige der Songs nicht gut finde, es ist nur die dauer Berieselung mit den immer gleichen Songs. WDR, HR,BR,NDR und wie sie alle heißen, ganz schlimm SWR. In einer Stunde 3 mal den gleichen Song spielen, was soll das?

Denken die Radio DJ's das wir alle unter Alzheimer leiden? Diese Dauerbeschallung mit den immer gleichen Songs ist es was mir ganz doll auf den S..k geht. es bleibt nicht aus dann man ganz schnell eine CD einschiebt oder das Radio verstummt.

DJ's und Radiostationen verdienen Geld mit Werbung und damit, dass sie Songs immer wieder spielen. je häufiger desto mehr Geld kommt in die Kassen. Ohne mich.

Ich schalte ab oder auf CD.

Hört euch euren Schiet selber mal an. 

Kommentar von Schmeilie ,

"Denn was ich von Nord bis Süd und West nach Ost an Musik im Radio höre grenzt an Körperverletzung." :D

Genau meine Gefühle beschrieben!!

Kommentar von Antwortapparat ,

es ist nicht auszuhalten. Gut das es CD-Spieler und mp3 player gibt.

Antwort
von chanfan, 28

Eine menge Leute glauben, das sie voll die Musikexperten sind und müssen deswegen eigentlich nur ihre eigene persönliche Meinung los werden.

Anstatt für sich mal selber locker zu sagen: Nee, is´nicht mein Musikgeschmack, aber wem es gefällt.............

..............so müssen sie diese Meinung auch noch der Öffentlichkeit mitteilen.

Antwort
von alarm67, 46

Jede(r) hat halt seinen eigenen Geschmack und muss nicht das, was Du gut findest, ebenfalls gut finden! Und das ist auch gut so!

Außerdem leben wir nun mal in einem Land, wo jeder seine Meinung frei äußern darf, nennt sich Meinungsfreiheit! Und auch das ist gut so!

DU musst halt lernen, dass die Geschmäcker verschieden sind! DU musst das akzeptieren und respektieren!

Kommentar von xxXJaSmInxx ,

Oh ich hab vergessen zu erwähnen das ich weiß das jeder einen anderen Geschmack hat aber was ich nicht verstehe ist das so wenig sich richtig mit musik auseinander setzen man kann nicht drauf los reden wenn man keine Ahnung hat.

Kommentar von alarm67 ,

Woher willst Du das denn wissen, dass die sich nicht mit der Musik beschäftigt haben oder diese sich nicht ganz angehört haben?

Und noch viel wichtiger: Dich zwingt doch keiner, die Kommentare zu lesen! Dann lasse es doch, dann hast Du deine Ruhe und weniger Stress!

Kommentar von xxXJaSmInxx ,

Man merkt es einfach das "Idioten" ihre unwissenden unlogischen Kommentare ablassen . Hast du meinen text überhaupt richtig gelesen ich habe keinen bock alles extra zu erklären.Du bist warscheinlich auch ein Chart Hörer und ich schriebe gerade mit einer wand eigentlich wollte ich hilfe und nicht so ein mist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community