Frage von AlyLawliet, 203

Warum trifft mich der Tod von Alan Rickman so sehr?

Guten Abend,

Ich bin ein sehr großer Harry Potter Fan und habe erst jetzt erfahren, dass Alan Rickman am Donnerstag verstorben ist.

Vorhin musste ich doch wirklich anfangen zu weinen, was mich selbst wundert, da ich ihn ja nicht kannte, natürlich, er hat eine wundervolle Rolle als Prof. Serverus Snape gespielt, seine anderen Rollen waren auch nicht übel, aber normalerweise würde ich nicht so extrem reagieren.

Woran liegt das?

Antwort
von ILavayou, 125

Ich persönlich habe von seinem Tod gleich am Donnerstag mitbekommen. Als ich das gehört habe, habe ich, da ich es nicht glauben konnte, sofort alle möglichen Leute angeschrieben und gefragt, ob sie es mitbekommen haben. Und tatsächlich habe ich etwas das heulen angefangen (ich bin 18!).

Meiner Meinung liegt es daran, dass Alan Rickman ein fantastischer Schauspieler war, der eine sehr wichtige Rolle in den Harry Potter Teilen übernommen hat. Jetzt zu sehen, dass die Person nicht mehr lebt, schockiert einfach. Außerdem kam dieser Tod sehr unerwartet.

Es war nicht publik, dass er an Krebs litt und natürlich ist 69 kein Alter, in dem man unbedingt sterben möchte. (Die meisten zumindest!) 

Das waren die Gründe, warum ich von diesem Tod sehr ergriffen war. Ach ja und weil er sein Zitat : 

"When I'm 80 years old and sitting in my rocking chair, I'll be reading Harry Potter. And my family will say to me, 'After all this time?' And I will say, 'Always.'      nie in die Tat umsetzten wird :/

Kommentar von Evawillswissen ,

Ich war auch sehr betroffen von einem Tod und habe viel geweint (bin 20). Nur bei einer Sache muss ich dich leider enttäuschen: Dieses Zitat hat er nie gesagt. Falls du mir nicht glaubst, google mal danach. Ist leider so. Hat ein Fan einfach auf ein Bild von ihm geschrieben und so getan als hätte er es gesagt..

Kommentar von ILavayou ,

Ja, das habe ich inzwischen selber rausgefunden. Aber danke :) 

Antwort
von Dahika, 74

Ich bin auch völlig fertig und SEHR TRAURIG. Gott sei Dank dürfte ich ihn in Dublin im Theater sehen, WUNDERVOLL!!! Diese Stimme. Es ist ein unglaublicher Verlust. Man muss ihn unsynchronisiert sehen... Diese Stimme. Ich kann es immer noch nicht verstehen...

Antwort
von Stig007, 49

Vielleicht fandest du das Alan ein guter Schauspieler war und du hast deswegen so reagiert.

Ich fand das Alan Rickman ein großartiger und fantastischer Schauspieler war, seine montone Stimme und sein Blick der gar nichts ausstrahlte, waren top geschaffen für Harry Potter

Antwort
von Russpelzx3, 104

Du sagst ja selbst, du bist ein großer Fan. Dieser Mann hat für dich Snape verkörpert, er war perfekt für diese Rolle. Klar trifft einen das.

Antwort
von xwildxcherryx, 77

Vielleicht weil die Rolle oder die Person "Severus Snape" dich sehr berührt (ich nehm mal an du hast das Buch gelesen,am Film finde ich das ganze nicht so berührend),weil dieser Mensch eigentlich nie Anzeichen gibt,dass ihm irgendetwas an Harry liegt,man denkt zwischendurch auch,dass er ihn umbringen will und doch setzt er sein eigenes Leben als Doppelagent aufs Spiel um es Harry zu ermöglichen gegen Voldemort zu gewinnen.Naja also ich habe das so interpretiert,aber wenn der Patronus von Snape nicht gewesen wäre,dann hätte Harry das Schwert von Godric Gryffindor gefunden und den Horkrux nicht zerstören können usw....

Ich weiss nicht ob es wirklich daran liegt,dass es dich so sehr berührt,
aber mich hat es auch traurig gemacht,ich habe zwar nicht geweint,aber ein Schock war es schon.

Antwort
von sommerfrage, 63

Ja, war auch traurig und konnte es nix glauben, habe noch mal gelesen und hatte mich nix verlesen.  ::`-(

Antwort
von Evawillswissen, 33

Hey!

Ich kann dich total verstehen. Mich hat sein Tod auch sehr getroffen. Jetzt ist es schon über einen Monat her und es mach tmich immer noch sehr traurig.

Vorallem weil alles so plötzlich passiert ist. Er hatte noch so einiges vor: wollte ein neues Haus kaufen, hatte für weitere Rollen schon Verträge unterschrieben, etc. Da macht es einen schon besonders traurig, wenn jemand an so einem miesen Krebs so schnell stirbt. Mein Onkel ist an genau der selben Krankheit gestorben, auch in diesem Alter. Es ist einfach unfair. Man kann nichts dagegen tun.

Außerdem war er ein wundervoller Mann und Schauspieler. Er hat mich sehr inspiriert und mir viel bedeutet, auch wenn ich ihn leider nie persönlich getroffen habe. Das ist ein weiterer Grund, weshalb es mich so fertig macht: Ich werde nie die Chance bekommen, einmal vor ihm zu stehen. Das macht mich traurig.

Aber der Gedanke, dass er ein schönes und erfülltes Leben hatte und jetzt an einem Ort ist, an dem es ihm gut geht, hilft mir damit umzugehen. Was mir auch hilft ist es seine Filme anzusehen. Durch seine Werke wird er immer bei uns sein. Das ist doch irgendwie ein bisschen tröstlich oder nicht?

Antwort
von gottlichveruckt, 94

Vielleicht liegt es daran, dass du Alan Rickman als Schauspieler echt gemocht hast.

An meiner Schule machen wir jede Woche eine "Aktuelle Stunde" und es tragen dann halt 2 Schüler aus meiner Klasse die Nachrichten der Woche vor. Ich habe es da erfahren und wusste erstmal nicht wer das ist. Dann wurde gesagt, dass Alan Rickman der Mann ist, der Severus Snape gespielt hat, ist. Ich war in dem Moment echt traurig.

Es ist normal, finde ich jedenfalls, denn ich habe fast geheult als ich eine Buchreihe beendet habe :) .

LG gottlichveruckt :)

Bin in dem Moment echt traurig ;(

Kommentar von AlyLawliet ,

Das mit der "atuelle Stunde" klingt ja mal toll. Für so etwas haben wir aber leider keine Zeit. 

Ich habe es erst für ein Gerücht gehalten und als es sich dann doch als Wahrheit herausstellte, war es um so schmerzhafter. 

Liebste Grüße zurück, Aly

Mir geht's genau so.

Antwort
von HarryLPotter, 48

du bist ja ein sehr grosser HP Fan, das bin ich auch und ich war auch sehr schockiert.Außerdem liegt es vllt. daran, dass Snape Harrys Mum sehr mochte und ihn selbst auch.

Hoffe das hilft.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community