Frage von dropperbox, 218

Warum soll man Pferden kein Brot geben?

Warum nicht?

Antwort
von Lavendelelf, 137

Brot enthält Kleberstoffe , die Verdauungsenzyme der Tiere können diese Klerbereiweiße gar nicht aufspalten. Der Magen des Tieres verkleistert (deswegen soll man ja auch kein Weizen oder Roggen an Pferde verfüttern). Brot / Brötchen quellen im Magen auf.
Weißbrot ist von außen hart aber innen immer noch weich. Eben dieses weiche ist "Gift" für den Pferdemagen. Vollkornbrot kann unter umständen sogar Schimmel enthalten auch wenn es von außen nicht sichtbar ist.
Brot ist nun mal kein Futtermittel für Pferde. Sogar der mittlerweile "hohe" Salzgehalt im Brot kann zu Gesundheitlichen Problemen führen.
Brot und Brötchen (auch in geringen Mengen) können zu Koliken fühlen.

https://pferde.landlive.de/boards/thread/32368/page/1/

Antwort
von beglo1705, 71

Wegen den Kohlehydrate, die zum einen in Zucker verwandelt werden und weil durch verschiedene Backzutaten (Treibmittel wie Hefe oder Backpulver) ein Pferd schwerste Koliken erleiden kann, die mitunter tödlich und äußerst qualvoll enden können.

Zudem neigen sogenannte leichtfuttrige Pferde zu Hufreheschüben, wenn sie zu viel von diesem Zucker und Zusätzen bekommen.

Klar gibt's auch Pferde, denen das nichts ausmacht regelmäßig damit gefüttert werden, ich würde allerdings bei meinen nichts riskieren.

Antwort
von Nijori, 73

Kommt auch aufs Pferd an, frisches Brot soll man sowieso nicht.
Für viele Pferde ist das Getreide aus dem unser Brot ist in Mengen nunmal viel zu gehaltvoll.
Wir haben zum Beispiel nen Tinker, die ernährt man am besten so karg wie möglich.
Der bekommt im Moment nicht viel mehr als Wiese und Heu + n bissel Pferdemüslizeug, aber keinen einzigen Krümel Getreide.
Verträgt der garnicht, bekommt der sofort Schuppen von...

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 79

Auch das ist Ansichtssache. Viele Pferde bekommen in Maßen ( Nicht in Massen!) qualitativ hochwertiges, gut getrocknetes Brot mal als Leckerbissen.

Jedenfalls gibt man keinem Pferd irgendwas zu fressen, wo der jeweilige Besitzer nicht einverstanden ist!

Manche Pferde haben auch Unverträglichkeiten gegen Möhren ( ziehen Pferde in der Natur übrigens auch nicht aus dem Boden), oder dürfen keine Äpfel fressen. 

Antwort
von Mehkoenigin, 109

Frisches Brot ist nicht gut für Pferde, da der Magen dies nicht gut verdauen kann und der Magen auch nicht darauf ausgerichtet ist dies zu sich zu nehmen.

Das Pferd kann soweit ich weiß dadurch auch eine Kolik bekommen, die wie wir alle wissen auch tötlich enden kann.

Du kannst deinem Pferd trockenes Brot geben(aber nicht zu oft das ist nicht gut fürs Pferd, dadurch kann es dick werden.)

Kommentar von Boxerfrau ,

Trockenes Brot ist genauso schlecht.

Kommentar von mixmu97 ,

Nein trockenes Brot ist nicht schlecht! Die Pferde auf dem Gestüt wo ich regelmäßig hingehe, bekommen jeden Tag trockenes Brot und alle sind gesund! Was soll daran schlecht sein??

Kommentar von JaneDoe18 ,

Es gibt auch Familien die mehrmals die Woche bei McDonalds oder Burgerking essen und "gesund" sind.
Die Ernährung selbst ist deshalb aber nicht automatisch gesund.
Die Menge macht das Gift, und je nach "Gift" tritt die Wirkung früher oder später ein.

Dinkel, Roggen, Weizen können von Pferden (vereinfacht gesagt) nicht richtig verdaut werden und enthalten Klebereiweise, die zu Magenschleimhautentzündungen, Hufrehe und Koliken führen können.

Kommentar von mixmu97 ,

Sorry verschrieben: jedes Pferd bekommt jeden dritten Tag Brot! (Wurde eben abgelenkt:D)

Antwort
von mylifewithorses, 29

Klar kann man Pferden Brot geben. Aber kein frisches. Es sollte hart getrocknet sein, da es sonst eine Kolik bekommen kann

Antwort
von Canteya, 87

Nicht jedes Essen ist eben fuer alle Tiere geeignet.

Kommentar von Lavendelelf ,

Die Frage war "warum nicht".

Antwort
von DCKLFMBL, 68

Schon mal gesehen wie ein Pferd in der Natur ein Brot isst? Deswegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten