Frage von Dinooo 20.04.2010

Warum sind Hakenkreuze, SS Zeichen etc. in Deutschland verboten?

  • Antwort von TheQ86 20.04.2010
    13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Diese Symbole repräsentieren eine verfassungsfeindliche Ideologie, darum sind sie verboten.

  • Antwort von jensenopulus 20.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Lies den Artikel 5 des Grundgesetzes doch mal richtig! Da steht in Absatz 2 (ich zitiere): "Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre."

    Noch Fragen?

  • Antwort von pierrot 20.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Diese Zeichen stellen eine verfassungsfeindliche Gesinnung dar und sind zum Glück deshalb verboten worden!

  • Antwort von Lupus1960 20.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Diese Zeichen sind Altlasten einer schlimmen Vergangenheit. Ich denke, niemand mit ein wenig Grips im Kopf, möchte solche Zeiten wieder erleben. Deswegen sind sie mit Recht verboten.

  • Antwort von urmel1981 20.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    überleg mal, wofür diese Dinge stehen und die Freiheit hört eben da auf, wo sie an andere Grenzen stößt

  • Antwort von Morrigan123 20.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Alles was gegen die Verfassung ist, ist verboten.

    Das ist auch gut so

  • Antwort von kampione91 20.04.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Meinungsfreiheit findet da ihre Grenze, wo sie gegen das Grundgesetz verstößt. In den USA bspw. wird das freier gehandelt.

  • Antwort von Stadler 01.05.2010

    eig müsste die kommunistische Fahne bzw. Zeichen genau so verboten werden. Stehen für Politische Unterdrückung.....

  • Antwort von jospe 20.04.2010

    diese zeichen standen 12 jahre lange für diktatur - unterdrückung - völkermord - krieg. und das alles im zeichen deutschlands

  • Antwort von MarcSu 20.04.2010

    Die berechtigte Begründung für die Einschränkung der Meinungsfreiheit:

    Allgemein verbreitete Einschränkungen der Meinungsäußerungsfreiheit sind (nicht abschließend):

    der Schutz der persönlichen Ehre gegen Beleidigung oder Verleumdung, die Weitergabe als geheim klassifizierter Informationen, die übermäßige Kritik an eigenen oder ausländischen höchsten Staatsvertretern wie Staatsoberhaupt, Gerichten oder manchmal selbst einfachen Beamten, die Grenzen der Sittlichkeit und des Jugendschutzes, die Grenze der öffentlichen Sicherheit (in den USA rechtshistorisch häufig angeführtes Verbot des missbräuchlichen Ausrufes „Feuer“ in einem Theater), besonders relevant in Zeiten des zunehmenden Terrorismus, der unlautere Wettbewerb durch Herabsetzung („Madigmachen“) der Ware oder Dienstleistung eines Konkurrenten. Darüber hinaus kann es je nach Verfassungstradition erhebliche Unterschiede in der Zurückhaltung des Staates vor Repression geben: Im Gegensatz zu den insoweit recht zurückhaltenden USA gehen die meisten europäischen Länder deutlich weiter. So steht die Rassendiskriminierung im Gegensatz zu den USA in Europa meist auch unter Privatleuten unter Strafe (siehe Volksverhetzung

    Wikipedia

  • Antwort von knattertatter 20.04.2010

    es ist ein dunkles Kapitel der Geschichte und es widerspricht unserer Verfassung bzw. Grundgesetz

  • Antwort von flirtheaven 20.04.2010

    es gibt auch noch weitere grenzen der meinungsfreiheit. z.b. wenn du mit deiner meinung jemanden beleidigst, ist das ebenso strafbar. insofern könnte man die von dir genannten symbole als beleidigung der opfer des dritten reiches einordnen. nach links wurd und wird die meinungsfreiheit übrigens ebenso eingeschränkt. ich denke z.b. an die berufsverbote, die auch mitglieder von nicht verbotenen parteien betraf.

  • Antwort von bizeps24 20.04.2010

    Ich habe zu Hause den Film "Der Untergang" muss ich den jetzt wegwerfen und sind die Schauspieler alle bestraft worden, das kann ich mir gar nicht vorstellen !

  • Antwort von harryohnetoto 20.04.2010

    Es handelt sich hier um Symbole des Nationalsozialismus und die sind nach § 86a verboten (öffentliches Zeigen). Allerdings gibt es derart Symbole schon seit Ewigkeiten, der Adi hat sie aber für seine Zwecke umgedeutet!

  • Antwort von Unbekanntheit 20.04.2010

    Jeder hat Meinungsfreiheit und kann seine Meinung auch sagen, solange man damit nicht die Würde eines anderen Menschen verletzt. Du kannst zum Beispiel etwas gegen Menschen aus einem bestimmten Land haben, du darfst das aber nur nicht sagen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!