Frage von CptCool123, 496

Warum rasiert man sich den Kopf wenn man Krebs hat?

Warum macht man das

Antwort
von MaSiReMa, 399

Hallo,

bei Krebs bekommt man meist eine Chemotherapie, und dadurch fallen dann die Haare aus, alle, nicht nur die Kopfhaare.

Aber das geht nicht von Heute auf Morgen. Und weil das dann so mies aussieht, rasieren sich viele Menschen dann direkt den Kopf kahl, damit sie es hinter sich haben.

LG

Antwort
von Marius27021995, 134

weil durch die chemotherapie die viele machen die haare ausfallen und das dan nicht schön aussieht

Antwort
von LotteMotte50, 459

sie fallen während der Chemo Therapie sowieso aus und die meisten Patienten möchten das ersparen das sie dabei zugucken müssen wie langsam aber sicher die Haare ausfallen

Antwort
von HelmutPloss, 183

Nebenwirkung einer Chemotherapie sind, das dir alle Haare ausfallen.

Antwort
von skydram, 155

Ich hab Krebs und Chemo, die Haare hab ich noch! Es kann sein das die ausfallen muss aber nicht...

Kommentar von Herb3472 ,

Alles Gute, toi, toi, toi!

Kommentar von skydram ,

Danke❤️

Antwort
von DanaBienchen, 390

Wegen der Chemo Therapie fallen die Haare aus und wenn man nur noch wenig Haara auf dem Kopf hat rasieren sich die meisten die Haare gleich ganz ab.

Antwort
von derhandkuss, 224

Oftmals werden bei Krebs Medikamente oder Verfahren (Chemotherapie etc.) angewendet, die als unangenehme Nebenwirkung haben, dass die Haare des Patienten ausfallen. 

Antwort
von BEAFEE, 485

Bei Krebs muss in den meisten Fällen eine Chemotherapie durchgeführt werden. Die führt zu Haarausfall....büschelweise ! Daher rasieren sich die meisten Krebspatienten die Haare schon vorher ab...

Antwort
von Herb3472, 263

Durch die Chemotherapie fallen einem die Haare aus, und damit nicht Alles voller Haare ist, rasieren sich manche den Kopf schon vorher, bevor die Haare ausfallen.

Antwort
von OerbaDia, 138

Nicht alle die krebs haben, haben ne glatze. Leute die sich einer Chemotherapie unterziehen verlieren ihre Haare.

Antwort
von FeeGoToCof, 166

Wenn man das macht, dann nur, um dem beginnenden Haarausfall zuvorzukommen.

Antwort
von germanpenguin, 167

Ist das eine Trollfrage? Die Haare verliert man meist durch die Bestrahlung oder den Medikamenten.

Kommentar von CptCool123 ,

Nein,es ist keine Trollfrage

Antwort
von Leoba32, 334

Die Haare fallen einem durch die Behandlung aus, daher rasieren sich viele die Haare.

Ich hoffe ich konnte helfen,

LeoBa

Antwort
von Herpor, 109

Nicht jeder der Krebs hat, rasiert sich den Kopf.

Bei manchen Chemos fallen die Haare aus. Manchmal alle, manchmal nicht.

Und da sieht eine glattrasierte Glatze besser aus, als eine Matte, die aussieht wie von Motten befallen.

NB bei meiner Chemo habe ich keine Haare verloren. Habe aber trotzdem eine Glatze, weil ich die schon vorher rasiert hatte.

Antwort
von Muellermaus, 249

Sobald es bei der Chemotherapie mit dem Haarausfall losgeht, ist es besser, man rasiert sich den Kopf kahl, bevor man büschelweise haare herumliegen hat.

Antwort
von CocoKiki2, 102

aus ästhetischen gründen, da das haar immer dünner wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten