Warum mögen manche Menschen keine schwarzen Hunde bzw. haben Angst vor ihnen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, es ist tatsächlich so eine Art von Instinkt bei und Menschen. Womit es genau zusammen hängt habe ich leider vergessen. In der Frühzeit hat uns diese Angst das Leben gerettet.

Bei Kindern ist das noch sehr gut zu beobachten. Alles was Schwarz ist wirkt auf den Menschen bedrohlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung warum wir Menschen unterschiedlich auf unterschiedliches reagieren, ich mag keine gestrohmten Hunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1ManekiNeko1
20.03.2016, 20:19

DH. Finde ich auch als ersten bedrohlicher als dröge langweilige schwarze HUNDE:::

0

Bei gänzlich schwarzen Hunden ist immer mal das Problem das die mimik schwer zu erkennen ist. Auch in einem Hundegesicht lässt sich vieles ablesen. Wenn uns gänzlich schwarze Hunde entgegen kommen fällt es mir schwerer diese zu lesen.  Da ich aber nicht nur in GEsicht schaue sondern den ganzen Hund lese ist es für mich weniger ein problem. Der MEnsch aber schaut als erstes sein gegenüber etc. ins Gesicht.

Bei Kindern habe ich das häufig das sie zwischendrin gerade mit dunklen Hunden "fremdeln" ganz ohne das die Kinder schon eine wertung/erfahrung haben das "Schwarz" böse ist. Ja sogar der Familienhund der schwarz ist wird dann eine kurze Zeit gemieden. Von einem Tag auf den anderen ist es dann wieder gut. Interessanterweise haben alle Eltern in der Familie das am ehesten mit schwarzen Hunden beobachtet. Für mich scheint es einfach daran zu liegen das eben die Mimik/Gestik schwerer zu erkennen ist und dies verunsichert.

Es ist also in meinen Augen nicht grundsätzlcih ein anerzogenes  "Schwarz=Böse" sondern hängt einfach leider damit zusammen das sie schwerer zu lesen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja...stell dir vor,du gehst spazieren und es kommt auf einmal ein großer weißer Hund auf dich zu gerannt. (Z.b schweizer Schäferhund)Die meisten Leute würden den Süß finden.

Wenn aber ein Großer dunkler bis schwarzer Hund zugerannt kommt,bekommen die meisten mehr Angst,da sie eben Dunkler sind und etwas "gefährlicher" aussehen.

Und bei schwarzen Hunden sieht man die genauen "Gesichtszüge" nicht bzw. die Schnauze,die Augen, bei hellen schon.Deswegen haben leider Gottes die Schwarzen Hunde eine schlechtere Vermittlungs Chance im Tierheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
20.03.2016, 19:24

Nö, wenn ein weißer Hund auf mich zurennt, fände ich das alles andere als süss.

1

Ich denke mal es geht ihnen nicht um die Fell farbe manche haben einfach angst vor hunden weil sie z.B in der Kindheit schonmal von einem Gebissen worden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm ich meine im Koran steht was gegen schwarze Hunde und in einigen anderen religiösen Texten auch, wenn mans zusammenfasst ist es entweder dummer Aberglaube oder einfach nur persönliche Vorliebe anderer Farben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil schwarze Hunde bedrohlicher wirken *sollen*. 

Ich sehe das eigentlich nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich aus einem ähnlichen Grund, weshalb mache Menschen keine

  • weißen Hunde
  • kleine Hunde
  • große Hunde
  • <x-beliebige Eingenschaft hier einsetzen> Hunde

mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung