Frage von Cocovalerie, 230

Warum lässt die Katze ihre Jungen einfach zurück?

Hallo.
Es geht um die Katze von meinen Freund (1 Jahr alt) , nur draußen, schlafen u essen dort in einem alten Stall (ist ein großes Grundstück auf dem Dorf).
Sie hat Junge bekommen und wie dass halt so ist nimmt man die kleinen auch mal hoch (1. Woche) und es haben in der ersten Woche mehrere Menschen die 2 kleinen berührt.
Vor 2 Tagen ist die erste der beiden gestorben (lag kalt da) und heute die zweite weil die Katze sich anscheinend auch nicht mehr um die gekümmert hat.
Die Katzen schlafen in einem Stall draußen in einer großen box mit Stroh.
Ich hab dass schon bei anderen Tieren gehört dass es sein kann, dass die Mama ihre Babys nicht mehr annimmt weil sie den Geruch nicht erkennt. Aber kann dass den sein ?
Hat jemand Erfahrungen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Taupfote, 75

Hatte sie schon einmal einen Wurf?

Wenn ja: Dann waren die Jungen wahrscheinlich zu schwach. Katzen spüren Krankheit. Oder ihr war das Territorium zu klein, um Nachwuchs zu bekommen. Oder sie hat den Wurf von ihrem alten Gefährten. Als sie ihn nicht mehr liebte und ihn verließ, waren es die Jungen, die sie (sie und ihren neuen) trennte.

Wenn nein:

 Dann ist sie einfach unerfahren. Die kleinen hatten etwas (Schwäche) , dann war sie einfach verwirrt.

Man muss dazu sagen: Katzen lieben ihre Jungen, sie sind nicht kaltherzig. Sie muss einen guten Grund gehabt haben.

Vielleicht gibt es eine andere säugende Kätzin? Oft nehmen sie andere Katzen auf.

Viel Glück!!!!!

Kommentar von Cocovalerie ,

Sehr lieben Dank, für eine knappe informative Antwort. Das hat mir sehr geholfen.

Kommentar von eggenberg1 ,

jeder  andere hat dir inhaltlich  die gleiche antwort gegeben !!

Kommentar von Cocovalerie ,

Nein.

Kommentar von Taupfote ,

Danke für den Stern, Cocovalerie!!!

Lg, Taupfote

Antwort
von Steffile, 83

Nein, Strassenkatzen (und uebrigens auch Voegel) verlassen ihre Jungen nicht weil ein Mensch sie angefasst hat. Bei uns in der Gegend gibt es viele und meine Kinder sind auch neugierig, aber deshalb wurden sie nie verlassen.

Aber Katzen wissen, wenn ihre Babies keine Chance haben (ob sie nun krank sind oder die Mutter nicht genug Milcch hat) und verlassen oder verschleppen kranke Babies. Bei den Strassenkatzen vor unserem Haus ueberleben von einem Wurf von etwa 4 nie mehr als 1-2.

2 Kitten finde ich wenig bei einer katze die schon mal traechtig war - kann es sein dass sie noch welche versteckt?

Kommentar von Cocovalerie ,

Sie hatte noch 2 andere die bei der Geburt gestorben sind ..
Denkst du es liegt daran, dass sie spürt wenn die kleinen keine Chance haben ? Und woran liegt sowas .. Vielleicht ist der Ort zu kalt oder so ?

Kommentar von Steffile ,

das kann ich genausowenig wie du wissen.

Vielleicht sollte dein Freund in Erwaegung ziehen, das arme Tier zu kastrieren und ihr das Leid zu ersparen?

Kommentar von eggenberg1 ,

coco  klar spürt eine katzenmutter  ob die kleinen überlebensfähig sind oder nicht --  aber  WARUM das so ist,   warum die mutter totgeburten hat, das könnte nur ein tierarzt  sagen und  vor allem wäre das IMMMER  ein grund  das tier zu kastrieren   aber    für s eine versagerin gibt man ja kein geld aus  ,schon klar !

aber für mich steht fest--  die katze ist einfach viel zu jung und zu ft  mutter geworden, udn wußte sich garnicht , aus  unkenntnis,  zu helfen , als sie geboren hat

Kommentar von Taupfote ,

Bei Katzen stimme ich dir zu, aber Vögel sind nicht so!!! Trotzdem gute Antwort!!!

Kommentar von Stephi203 ,

ich bin nicht ganz deiner Meinung. Vogel verlassen ihre kleinen wenn sie jmd berührt. Bei Katzen ist dies jedoch nicht der fall ;-)

Kommentar von Taupfote ,

@Stephi203: Das meine ich doch!!!

Kommentar von Cocovalerie ,

Sie hat schon einen wird großgezogen, dass glaube ich nicht. Deswegen war meine Frage auch Konkret.
Bitte schreiben Sie nicht überall darunter, sondern nur unter ihrem Beitrag. Ich bin es leid jedes Mal ihre Antworten zu lesen.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 58

tausend möglichkeiten. mama hatte keine milch, die kleinen waren krank (kleine katzen sterben sehr schnell an jeder infektion und grade auf bauernhöfen ist katzenschnupfen sehr verbreitet), mama fühlte sich durch zuviel besuch gestört (wieso lasst ihr da ne parade von menschen an den frisch geborenen jungkatzen langlaufen.. habt ihr euch wenigstens die hände desinfiziert um nicht alle keime der welt reinzutragen?). vllt hat auch ein potenter kater die kitten gekillt

so doer so, mama muss zum arzt. die bekommt sonst ne milchstau. die braucht was das den milchfluss stoppt. und optimalerweise ne kastration.

Kommentar von Cocovalerie ,

Was meinst du mit milchstau ?

Kommentar von palusa ,

das ist etwas was auftreten kann wenn eine mutter ihre kinder verliert ehe sie abgestillt sind. sie produziert noch milch aber niemand trinkt sie. das gesäuge wird dann immer voller.. tut richtig fies weh. im schlimmsten fall kannd as gesäuge sich entzünden

Kommentar von eggenberg1 ,

cocovalerie@mann manno  ,keine ahnung von  nichts -- gooogel doch mal selber !!

Kommentar von Cocovalerie ,

@eggenberg1

Es macht mich wütend wie sie hier diskutierst ohne andere zu kennen.
Wenn ich mich mit Menschen unterhalte und die etwas sagen, was ich nicht kenne, sage ich auch nicht: "Stopp, ich muss das googeln" sondern frage nach,
Denn ich frage lieber erfahrene Leute als das Internet.

Kommentar von Cocovalerie ,

@palusa

Nein wir haben natürlich keine Parade von Menschen sie betatschen lassen, es waren: ich, mein Freund, seine Eltern u. Schwester und ein Kumpel von uns. Und das auch nur maximal einmal am Tag, damit die kleinen ihre Ruhe haben !

Kommentar von eggenberg1 ,

5 leute  begrabbeln jeden tag  die  welpen   TÄGLICH  und  das nennst  du   sie hatten ihre  ruhe ??? 

Kommentar von palusa ,

ob das viel ist oder nicht hängt sehr von der mutter ab, und ihrer beziehung zu euch. fremde menschen an ihren kitten schätzen viele katzen überhaupt nicht..

bei einer guten, vertrauensvollen beziehung ginge das.. aber das klingt nach stallkatze :/ und stallkatzen sind menschen gegenüber meist eher skeptisch.

Kommentar von Cocovalerie ,

Nein. Einen Tag nach der Geburt hat sich seine Familie die kleinen angesehen, einer hat sie angefasst.
Dann eine Woche später ich und mein Freund und unser Kumpel hat über den Kopf gestreichelt.

Kommentar von Cocovalerie ,

Und es is ja klar dass seine Eltern mindestens einmal am Tag nach dem kleinen sehen ..

Antwort
von beangato, 81

Ob das mit dem Geruch zusammenhängt, weiß ich nicht genau.

Denn ich hab mal erlebt, dass eine Straßenkatze 3 Junge wo zurückgelassen hat, wo es auch eine andere Katze gab. Die Kätzchen hat niemand angefasst. Wir haben es nur bemerkt, weil ein jämmerliches Maunzen zu hören war.

Kommentar von Cocovalerie ,

Die Katze von der ich rede war auch sozusagen "von d Straße" da wir sie als Baby gefunden haben. Vielleicht deswegen, aber bei anderen Tieren ist es halt definitiv so, dass sie die kleinen nicht mehr annehmen..

Antwort
von Tarsia, 76

Wohl eher, weil sie selber noch ein Kind ist Und keine Ahnung hat wie das mit Babys funktioniert

Kommentar von Cocovalerie ,

Ich gebe dir recht sie ist jung, aber ich weiß dass das bei Katzen keine Rolle spielt -> Instinkt
Sie hatte ja auch schon davor kitten die sie groß gezogen hat.

Kommentar von eggenberg1 ,

auch katzen brauchen ein  gebähralter   das ist  nicht alles instinkt --si e müssen sogar  das jagen  lernen   ,von ihren müttern , die es ihnen stück für stück beibringen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten