Warum gibt es keine Seilbahn auf dem Mount Everest?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hmm überlegen wir mal wie hoch ist er denn? Ach ja der größte Berg der Welt!!!

Was würde passieren wenn man die Seilbahn benutzen würde. Der starke Wind würde ihn buchstäblich mitnehmen. Außerdem ist die Luft da nicht mehr vorhanden oder wenig.

Es würden dadurch mehr sterben als normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qivittoq
15.01.2016, 10:57

Ach, die Kabine wäre doch vollklimatisiert, ein Kellner in weißer Livree serviert die Drinks. Wer will, kann dort oben heiraten, wahlweise mit nepalesischem oder chinesischen Standesbeamten. Aussteigen nur kurz über eine Druckschleuse, um schnell den Bergsteigern die Hand zu schütteln, die da zu Fuß hochgekraxelt kommen... ;-)

1

Weilndas nicht möglich ist und der Aufstieg zu schnell verlaufen würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die leute die dort den aufstieg bewältigen machen das nicht nur um oben zu sein, sonder weil sie die herausforderung schätzen!.
Wenn man einfach so ohne anstrengugn da choch kann, dan ist es doch langweilig. Die leute die den Berg bezwingen wollen die lieben die gefahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine Möglichkeit gäbe eine Seilbahn zu bauen dann hätte man das gemacht. Außerdem ist die Luft so dünn und das macht den Bergsteigern zu schaffen. Eisschluchten. Google das mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell wäre es wohl möglich da eine Seilbahn zu bauen. Es gäbe zwar einige Probleme, aber bei Einsatz von genug Geld und Know-How wäre es möglich denke ich.

Allerdings wollen die Menschen ja auf diesen speziellen Berg um ihn zu bezwingen und sich damit selbst etwas zu beweisen. Da kommen keine Schönwetter Touristen hin um sich mal auf dem Gipfel etwas zu sonnen, die Hütte aufzusuchen, lokale Spezialitäten zu speisen und wieder runter zu fahren. Da oben gibt es zu wenig Sauerstoff, zu wenig Sonne, zu viele (Schnee)stürme und es ist generell zu kalt.

Die, die da hoch wollen würden die Seilbahn nicht nehmen und die, die generell auf andere Berge eine Seilbahn nehmen würden, wollen da nicht hoch.

Die Kosten wären exorbitant und der Nutzen extrem gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben Fragen der technischen und finanziellen Machbarkeit würde die sportliche Herausforderung einer Bergbesgteigung fehlen.

Es wäre nur ein Beispiel dafür, sich die Natur nach belieben verfügbar zu machen. Und damit zu verschandeln.

Die Überlegungen gehen in eine umgekehrte Richtung, nämlich dahin, Sauerstoffflaschen am Berg zu verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens wirst Du mir keine Kosten-Nutzenrechnung liefern können, die diese Projekt in einen nur annähernd finanzierbaren Rahmen rücken würde, ausser für ein paar überkandidelte Superreiche.

Zweitens gilt der Berg sort als heilig.

Drittens. Glaubst Du wirklich dort oben will jemand Leute in Flipflops und high Heels sehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung