Frage von strandeule, 105

Warum fühle ich mich immer wie das fünfte Rad am Wagen?

Also... Es ist ein bisschen kompliziert. Ich fang am besten mal ganz von vorne an. Das ist in diesem Fall Dezember 2014, also vor einem Jahr. Ich bin schon immer ein fröhlicher, temperamentvoller und einigermaßen beliebter Mensch gewesen, aber eher so die Freundin die für den Spaß der Gruppe da ist und nich so der bf-Typ. Ist für mich vollkommen in Ordnung (ich hab nämlich trotzdem meine bf) aber manchmal wäre ich gerne ein bisschen "wichtiger" gewesen wenn ihr wisst was ich meine. Wenn es mir mal schlecht ging fiel das nicht so auf weil ich eben nicht so an erster Stelle stand. Dann hab ich durch Zufall vier Mädels aus meiner alten Klasse (von der Grundschule) im Kino wiedergetroffen die ich seit einigen Jahren nicht gesehen hatte (bin momentan in der 10.). Wir haben uns verabredet und immer mehr zusammen gemacht, ich wurde voll in die Clique der Lieben aufgenommen (besteht aus 9 Leuten, 4 Mädels, 5 Jungs und halt ich) und alle mochten mich schon irgendwie... und das war so eine wunderbare Zeit... aber dann der Haken: Seit circa 4 Monaten merke ich immer mehr dass dieser "Anfangsbonus", wo ich als Neue irgenwie special war, vorbei ist. Die Mädels sind seit nem Jahr beste Freundinnen aber ich gehöre da iwie nicht so ganz dazu :/. Zwei Jungs aus der Clique hat dann iwann angefangen sich ein bisschen zu distanzieren, da waren wir noch 7. Dann kam mein Geburtstag. Ich hab gefeiert und sie alle eingeladen. Und meinen (seit der ersten Klasse) besten Freund. Und da war das Problem. Nämlich eine von den vier Mädels war in der Grundschule auch mal ganz gut mit ihm und hat dann ne Party geschmissen und halt entschieden ihn auch einzulanden. Eine andere aus der Clique kam mit ihm zusammen. Und das Mädchen das mit ihm ganz gut war macht jetzt wieder viel mehr mit ihm, auch mehr als ich. Den drei anderen Jungs aus der Clique schein ich nicht besonders wichtig zu sein, sie interessieren sich nicht so für mich... Jetzt fühle ich mich immer, wenn wir was alle zusammen machen, wie das fünfte Rad am Wagen :/. Ich mache meinen Freunden keinen Vorwurf aber ich frag mich halt was ich an MIR ändern müsste...

Vielen Dank im Voraus für euren Rat ♡

Antwort
von nudelsalat69, 57

Ich hatte das selbe hinter mir in meiner Jugend. Am Ende habe ich mich. Zurück gezogen und interessiert hat es bis heute keinen von den "Freunden"  eine wirkliche Lösung kann ich dir nicht sagen aber bleib wie du bist und verstelle dich nicht. Vielleicht sind es einfach nicht die richtigen Menschen für dich

Kommentar von strandeule ,

Aaalso erstmal danke für deine Antwort :D Also ich glaub schon dass es die richtigen sind aber darüber lässt sichs natürlich streiten... Denke ich werde mich wirklich mal zurückziehen und schauen wie sie reagieren :)

Kommentar von nudelsalat69 ,

Rede vielleicht mal drüber wie du dich fühlst.

Antwort
von Wtfoxsay, 50

Was dran ausgeschlossen?

Kommentar von strandeule ,

Was? Was meinst du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community