Frage von nitroxX2, 86

Warum darf man keine Steckdosenleiste an eine andere Steckdosenleiste anschließen?

Auf den Steckdosenleisten ist ja immer ein aufkleber wo drauf steht dass man das nicht darf

Antwort
von PeterKremsner, 52

Dürfen tust du das schon, das Problem ist nur wenn du zu viele Verbraucher ansteckst wird der Stecker überlastet und wird heiß.

Es können auch die Leitungen zur Steckdose überlastet werden, was darin Resultiert, dass die Sicherungen auslösen werden.

Natürlich kannst du das auch mit ein paar sehr Großen Verbrauchern an einer kleinen Steckdosenleiste erreichen, allerdings gehen die Hersteller von Geräten wie Fernsehern, Audioanlagen etc aus, also nicht von starken Verbrauchern.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik & Strom, 19

das problem ist, dass jede steckverbindung den sogenannten schleifenwiderstand erhöht. irgendwann ist es dann so weit, dass deine vorgeschaltete sicherung als sollbruchstelle im stromkreis nicht mehr, oder jedenfalls nicht mehr rechtzeitig auslöst... es drohen schäden durch brand oder brandrauch...

sind nur 2 leisten in einander gestekct und sind daran nur kleinere verbraucher wie PC oder monitor etc. angesteckt, wird es wohl bedenkenlos gehen. aber manche leute übertreiben es gerne auch mal ein wenig...

meine persönlichen highlights:

Backofen und Geschirrspüler an einer mehfachsteckerleiste gemeinsam mit einer weiteren für die Mikrowelle

oder ein Netzwerk aus 7 mehrfachsteckerleisten und diversen verlängerungsleitungen. unter anderem daran angeschlossen:

TV  Verstärker, 2 Waschmaschinen, Heizkessel, 4 Klemmspots als Deckelmapenersatz, werkbank (mal bohrmaschine oder so)

lg, Anna

PS: gehalten hats.. aber eben nicht lange

Antwort
von acoincidence, 22

Diese Empfehlung ist mit Blut geschrieben. Sie soll dir verdeutlichen das hintereinanderstecken die Brandgefahr erhöht. 

Jeder Stecker erhöht den Übergangswiderstand solange bis die Sicherungen im Sicherungskasten bei Überlastung nicht mehr rechtzeitig vor einem Brand auslösen. 

Antwort
von unlocker, 27

die Kontakte können sich bei hoher Belastung erhitzen, und die Kabel sind auch selten wirklich gut dimensioniert. Bei voller Belastung am letzten von mehreren Verteilern kann das zu Überhitzung und sogar zu Bränden führen. 

Antwort
von wollyuno, 12

hat nur den grund damit keine überlastung durch entsprechend viel geräte zustande kommt.so kleinverbraucher wie handynetzteile oder ähnlich kein problem.eine waschmaschine auf kochwäscheprogramm wär schlecht,für die hohe last sind die nicht gedacht

Antwort
von PoisonArrow, 32

Wenn an den Steckdosen nur Kleinst-Verbraucher (z.B. ein paar LED-Lämpchen) hängen, ist das theoretisch kein Problem.

Kann man aber nicht unbedingt von ausgehen. Also schreibt der Hersteller: das darf man nicht.

Gibt so Leute, die bomben eine Mehrfachdose mit Computer, Heizlüfter, Lampe und Stereoanlage voll und hängen an den letzten freien Platz noch eine weitere 6er-Dose mit ähnlich starken Verbrauchern.

Wenn die Dose dann max. mit  z.B. 2000 Watt belastbar ist, dann kann es passieren, dass das Ding verschmort und in Rauch aufgeht. Schließlich addiert sich der Verbrauch der zweiten Mehrfachdose zur ersten dazu.

Wenn Du (rein theoretisch) an Dein Auto einen Anhänger koppelst, an diesen Anhänger einen weiteren und daran noch einen und alle schippst Du bis oben hin voll Sand. Dann würde Dein Auto den Berg nicht mehr raufkommen und die Kupplung würde verglühen.

Alles hat seine Grenze.
(Außer Weltall....)

Grüße, ------>

Antwort
von Antonions, 27

Steckleisten dürfen meistens nur bis 3400 Watt verwendet werden. Wenn Du noch eine Steckleiste anschließt, dann steckst Du noch mehr Geräte ein und die Wattzahl übersteigt die der ersten Steckleiste. Somit kommt es zur Überlastung und zum Brand.

Antwort
von cubic123, 44

Weil dann zuviele Geräte gleichzeitig angeschlossen werden können, und der Kreis überlastet werden kann. Im besten Fall fliegt nur die Sicherung.


Wenn du die neue Steckdosenleiste nur als Verlängerung verwenden willst, und insgesamt nicht mehr Geräte anschliesst, als ursprüngliche Steckplätze vorhanden sind, sollte es kein Problem sein.

Kommentar von acoincidence ,

Warum antwortest du nicht auf die Frage ? Die Fragestellung geht ganz klar auf den Aufdruck "nicht hintereinanderstecken " ein.  Aber du nicht 

Kommentar von cubic123 ,

Tu ich nicht? Hast du meine Antwort gelesen? Erster Satz?

Antwort
von Tuerkdeutscher, 38

das kann man schon machen

weil die chance dann höher ist, sie zu überlasten, weil du ja mehr verbraucher dranhängen kannst

du kannst ja theoretisch so alle elektrogeräte in der wohnung über eine steckdose laufen lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community