Frage von lawoman 18.03.2009

Warum beherrschen so viele Leute die deutsche Rechtschreibung nicht mehr?

  • Antwort von mbmama 18.03.2009
    11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Weil Gassenjargon gesprochen wird der in einschlägigen Kreisen auch noch als COOL bezeichnet wird. tztztz......Das Ergebnis ist eine Rechtschreibung zum davonlaufen und der geistige IQ einer Mülltonne.

  • Antwort von rivabella 18.03.2009
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    nicht "nicht mehr" sondern

    noch nicht

    denn, wenn man sie einmal beherrscht, dann ein Leben lang.

  • Antwort von Lotusteich 18.03.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Weil keiner mehr ein Buch in die Hand nimmt... und schon gar nicht mehr darin liest.

  • Antwort von schutzgeld 18.03.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Weil sie die nie gelernt haben, oder weil sie die verlernt haben.

  • Antwort von rudi05 18.03.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    eine Frage der Intelligenz

  • Antwort von Lavendel53 18.03.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die meisten Kinder lesen kaum noch.

    Der Computer erkennt Fehler und tauscht die falschen Wörter auf Wunsch aus.

    In der Grundschule wurde die Rechtschreibung nicht gelernt.

  • Antwort von ELLi14 18.03.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Weil sie in chat's Cool tun wollen und worte wie "SüZz" und "Shazdiiieeeh" benutzten .

  • Antwort von depro 19.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    weil viele menschl.Wesen immer mehr verblöden!!!! Oberflächlichkeit,Arroganz,arrogante Ignoranz,Desinteresse,Fachidiotie Fungesellschaft-ohne Pflichtbewußtsein und Disziplin sind einige Hauptgründe warum auch die deutsche Rechtschreibung immer mehr verkümmert!!!! Dabei ist dieser Verlust noch eines der harmlosesten Übel!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Antwort von MarcSu 19.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Darüber wurde hier schon so oft diskutiert und das Ergebnis war Null.

    Wer Lesen kann und die Rechtschreibung beherrscht, ist klar im Vorteil.

    Über das Warum mache ich mir keine Gedanken mehr.

  • Antwort von Rennschnecke 18.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich denke man muss da unterscheiden. Fehlt nur mal ein Buchstabe, ist das meist ein Flüchtigkeitsfehler. Das würde ich nicht als "Rechtschreibung nicht beherrschen" bewerten, denn das kann jedem mal passieren. Anders sieht es aber bei Sätzen aus wie: Ws hatet ir fohn den schlächt wätta? Übersetzt: Was haltet Ihr von dem schlechten Wetter? Habe ich so tatsächlich mal gelesen! Da fragt man sich, ob es dem Fragenden ernst mit seiner Frage ist. Letzlich antworte ich solange ich die Frage verstehe und meine mit meiner Antwort helfen zu können. Auf "oberlehrerhafte" Verbesserungen verzichte ich dabei ganz bewusst. Vielleicht leidet die fragende Person unter einer Lese-/Rechtschreibschwäche oder kann einfach noch nicht so gut die deutsche Sprache.

  • Antwort von Evil86 18.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Was heißt "nicht mehr"? Es werden immer mehr Menschen, die die deutsche Rechtschreibung lernen. Und die, die die Grammatik eben nicht so drauf haben, gab es schon immer.

  • Antwort von whiterabbit 18.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    So wenige Leute sind es auch nicht, die die deutsche Rechtschreibung gut beherrschen. Sie brüsken sich nur nicht damit. Ich beherrsche sie auch nicht wirklich gut und bemühe mich eigentlich nur auf GF.net und in der Schule um eine saubere Schreibweise.

  • Antwort von moewie 18.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    vermutlich halten viele Lernen und Bildung für "uncool"

  • Antwort von Volker13 18.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Weil kein Interesse daran besteht

  • Antwort von sasilee 04.05.2011

    Ich finde es auch unmöglich. Es ist ja noch zu verkraften, wenn es junge Menschen in Alter von 6 - 14 Jahren sind, aber selbst in meinem Alter, ich bin 22, werden noch ganz gravierende Fehler reingehauen. Ich habe inzwischen so eine Art Ant-Rechtschreib-Phobie entwickelt (wenn man das so nennen kann ;) ). Dabei ist es eigentlich so einfach. Noch dazu kommt die Komma-setzung. Was ich in der achten Klasse schon perfekt beherrscht habe, können heute selbst 20- bis 32-jährige in meiner Berufsschulklasse nicht mal ansatzweise, da müssen zwei komplette Unterrichtsstunden hergenommen werden, nur um die Kommasetzung zu lernen, die dann ind er darauffolgenden Probe fast jeer vergeigt hat. Es ist echt zum Schreien, wie das deutsche Sprachvermögen leidet.

  • Antwort von Shaina 21.05.2009

    Leider ist es bei vielen Kindern "cool", kein Deutsch mehr sprechen / schreiben zu können...

  • Antwort von Chaos88 12.04.2009

    Zum Ersten haben wir an deutschen Schulen oft einen extrem hohen Ausländeranteil (meist an Haupt- oder Sonderschulen),... da diese meist zu Hause ihre Heimatsprache sprechen müssen lernen Sie natürlich nicht so schnell Deutsch wie wir Deutschen die es jeden Tag sprechen, egal ob in der Schule oder zu Hause. Da so viele Leute dann den Anschluss verlieren in der Schule und die Lehrer auf diese auch Rücksicht nehmen müssen, wird das ganze Klassen-/Schulniveau natürlich beträchtlich nach unten gezogen. Es ist ja eigentlich gut zweisprachig aufzuwachsen,... nur die meisten Ausländer ergreifen diese Chance nicht und lernen nur ihre Heimatsprache, und obwohl Sie hier in Deutschland leben vernachlässigen Sie diese Sprache. Das das natürlich Konsequenzen für die spätere schulische wie berufliche Zukunft hat blenden viele aus oder es ist Ihnen sogar egal. Desweitern spielt, wie hier schon erwähnt, natürlich die Jugendsprache und das einführen vieler Englischer Wörter in die Deutsche Sprache eine sehr grosse Rolle.

    MFG

  • Antwort von Rica2504 10.04.2009

    Weil die meisten Kinder durch ihre Umgangssprache nicht mehr darauf achten und die Lehrer heute darauf auch keinen Wert mehr in den unteren Jahrgängen legen.

  • Antwort von Liesche 22.03.2009

    Durch die Rechtschreibreform sind es, glaube ich, noch mehr Menschen geworden, die nicht mehr die Rechtscheibung beherrschen. Viele ältere Bürger-wie ich- weigern sich, die neue Rechtschreibung zu verwenden. So gab es zu unserer Zeit Rechtschreibhinweise wie: Trenne nie "st", denn es tut ihm weh, oder "gar nicht" schreibt man gar nicht zusammen, leider sind diese Merksätze nicht mehr anwendbar, weil die neue Rechtschreibung etwas anderes verlangt. Mir gefällt auch nicht, wenn ich z. B. Flussschifffahrt so schreiben soll, finde ich unmöglich. Wäre mehr Großschreibung weggefallen wie im Englischen, nur Namen, Städte usw., hätte das sicher viel mehr gebracht. So können die nicht richtig schreiben, denen es sowieso schwerfällt und viele andere auch nicht mehr. Ich fand das Wort "Känguruh" immer so schön, jetzt leider ohne das putzige "h" hinten daran. Für die Schüler ist es auch schwer, ältere Bücher zu lesen, kommen sie dann ja auch mit der Rechtschreibung durcheinander, es gibt sogar jetzt z.T. noch Bücher zu kaufen mit alter Schreibweise, wenn sie von früher nachverlegt werden. Ich hoffe, daß ich Euch nicht zu sehr mit meiner Betrachtung gelangweilt habe. Ich lerne die neue Rechtschreibung bestimmt nicht mehr.

  • Antwort von Hasii 18.03.2009

    Weil sie es nie richtig gelernt haben.

  • Antwort von Lolleluna 18.03.2009

    Warum beantwortest du deine Frage nicht selbst.

  • Antwort von mugie77 18.03.2009

    manche habe da keine lust, zu faul. ich mein hier sind es oft tippfehler. aber im allgemeinen ist das so. die deutsche sprache ist auch nicht mehr was sie ist.deutsch

  • Antwort von fnmama 18.03.2009

    weil sie vermutlich nie gelernt haben sich "richtig" auszudrücken

  • Antwort von Tigger14 18.03.2009

    weil sie zu faul sind und sich keine mühe geben...

  • Antwort von Daemelinchen 18.03.2009

    weil sie nicht schreiben können.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!