Frage von dfllothar, 367

Viele von mir angesprochene Erwachsene lehnen die Benutzung dieses Forums gutefrage.net ab, warum tun sie das nur, wo es doch sehr nützlich ist?

Ich weise oft Erwachsene und auch Jugendliche darauf hin, daß sie doch ungehemmt ihre Fragen an das Forum stellen können und meist sehr nützliche Antworten zu erwarten haben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Howard, Community Manager, 138

Hallo dfllothar und alle Antwortgeber auf diese Frage,

warum ist man bei gutefrage.net angemeldet? Das wisst ihr sicher alle noch viel besser als ich. Jeder von euch wird einen Grund gehabt haben, warum er sich hier angemeldet hat. Bei mir war es (lange vor meiner Zeit als Community Manager) eine Frage zur richtigen Ausführung einer Sportübung. Da gab es unterschiedliche Meinungen in meiner Handballmannschaft und dann habe ich mich hier angemeldet und einfach mal nachgefragt. Die Antworten haben mir weitergeholfen. Mein erster positiver Kontakt zu gutefrage.net.

Vielen von euch wird es ähnlich gegangen sein. Ihr hattet eine Frage und euch wurde weitergeholfen. Oder ihr seid über eine Suchmaschine auf eine Frage gestoßen und habt keine richtige Antwort gefunden und wolltet mit eurem Wissen weiterhelfen.

Zudem finde ich es ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass man jemanden weiterhelfen kann und ihm/ihr dann auch geholfen hat. Wenn es Feedback gibt, sich Nutzer bedanken etc.

Einige Antwortgeber haben das aktuelle Niveau der Fragen von gf kritisiert. Tatsächlich stellen junge Leute schneller eine Frage, während etwas ältere Nutzer länger nachdenken, ob sie etwas im Internet fragen. Es sind bei Fragen von Jugendlichen aber auch viele Perlen dabei. Bin regelmäßig begeistert, was junge Nutzer wissen wollen und was sie für Wissen in speziellen Fachgebieten haben. Wir haben Informatikcracks, Fitnessexperten, junge Menschen, die sich für Backrezepte interessieren und und und...

Na klar gibt es auch User, die in jungen Jahren auch z.B. Fragen zu ihrem Penis stellen ("Ist er lang genug?"), zum bevorstehenden ersten Mal ("Wie soll ich vorgehen?") oder zur vermeintlichen Krankheiten ("Was habe ich da für Pickel?"). Aber gerade diese Nutzer brauchen besonders eure Hilfe. Sie haben niemanden in ihrem Umfeld, mit denen sie darüber sprechen wollen oder können. Besonders da setze ich immer auf euch alteingesessene (ihr nehmt mir die Wortwahl hoffentlich nicht übel) Communitymitglieder. Glaubt mir, ein "Dein Penis ist völlig okay." hat schon vielen Nutzern weitergeholfen.

Ich nutze mal die Chance hier mal im Rahmen des CM-Teams Danke für die Treue und eure Hilfsbereitschaft zu sagen. Ohne euch würde etwas wie gutefrage.net nicht funktionieren. Ihr seid das Herz der Plattform.

Liebe Grüße

Howard

Kommentar von dfllothar ,

Hallo Howard, ich bin begeistert von deiner Antwort. Meine Hochachtung! Was du jetzt geschrieben hast war wirklich nötig, um den vielen Antwortern mit ihren negativen Einstellungen zu gf zu erklären, zu was die Plattform nützlich ist und auch genutzt hat.

Grüße von dfllothar und vielen,vielen Dank!

Kommentar von Howard, Community Manager ,

Natürlich gibt es nicht nur Licht, aber auf jeden Fall gibt es nicht nur Schatten! Klingt poetisch, ich meine es aber auch so :)

Kommentar von PlueschTiger ,

 Es sind bei Fragen von Jugendlichen aber auch viele Perlen dabei. Bin regelmäßig begeistert, was junge Nutzer wissen wollen

Leider landen einige der Perlen immer wieder im Müll, weil zu schnell Fragen als Fake oder Troll gemeldet werden. Der Support löscht zu oft unnötig und ohne offene Begründung.

Einige Antwortgeber haben das aktuelle Niveau der Fragen von gf kritisiert.

Eigentlich wird vieles auf der Seite kritisiert und es wird statt besser schlechter. Es geht um alles, von den Fragen über Antworten bist zur Technik und Benutzbarkeit. Viele der Punkte werden seit Jahren schlechter und das weiß auch das Internet.

Deine Argumente sind an sich nicht verkehrt, doch habe ich das Gefühl das sie etwas zu sehr durch die Rosa Brille gesehen werden.

Kommentar von Raimund1 ,

Hallo Howard, perfekte Antwort! Ich bin fast 70, also so ein "älterer" Mensch, aber immer noch neugierig und gespannt auf dieses wunderbare Leben. Wenn uns etwas einschränkt - dann sind es unsere eigenen Vorstellungen und Begrenzungen.

Mein "Motto" ist: Sei der, der du wirklich bist und nicht der, den andere aus dir machen wollen! Liebe dich selbst!

Kommentar von Howard, Community Manager ,

Hallo Raimund1,

mit 70 ist man doch noch nicht alt. Schließlich fängt mit 66 Jahren das Leben doch erst an ;)

Dein Motto gefällt mehr sehr gut. Daran sollten sich viele ein Beispiel nehmen.

Liebe Grüße

Howard

Antwort
von Hexle2, 113

Wenn ich nicht schon einige Zeit dabei wäre, würde ich es mir wahrscheinlich auch überlegen hier mitzumachen.

Diese Frage hätte ich auch nicht gesehen und geantwortet, wenn nicht eine befreundete Userin mich darauf aufmerksam gemacht hätte ;-)))

Wie schon viele geschrieben haben ist die Qualität vieler Fragen und Antworten fragwürdig. Manche schreiben aus Langeweile, andere wollen provozieren oder hetzen. Bei vielen Fragen frage ich mich, wie ich ohne "GF" erwachsen werden konnte und durchs Leben komme.

Hier wird z.T. nach Dingen gefragt die man normalerweise mit der Mutter/Vater bespricht, man will Diagnosen für jedes "Wehwehchen" die hier keiner beantworten kann, bekommt anscheinend weder die eigene Sexualität, Freundschaften und Konflikte ohne fremde Hilfe/Meinungen gelöst und es scheint als ob Aufklärung nur noch im Netz stattfindet.

Daher beschränke ich mich i.d.R. auf meine eigenen Themen und hoffe dort Hilfe geben zu können. Im Laufe der Zeit habe ich hier ganze vier Fragen gestellt und es werden wohl auch nicht viel mehr werden. Ich freue mich über ein "Danke", ein Kompliment und wenn ich manchmal auch eine Rückmeldung bekomme dass mein Rat nützlich war.

Ich hatte hier das Glück "Freunde" zu finden mit denen ich mich auch mal austauschen kann, die ihre eigenen Wissensgebiete haben in denen sie sich hervorragend auskennen und die ich dann auch um Rat bitte weil ich mich auf die Antworten verlassen kann.

In diesem Sinne widme ich mich jetzt wieder meinen eigenen Interessensgebieten und wünsche einen schönen Tag.

Antwort
von auchmama, 142

Ich weise oft Erwachsene und auch Jugendliche darauf hin, daß sie doch "ungehemmt" ihre Fragen an das Forum stellen können

Vielleicht sind ja viele Erwachsene, von der leider Teilweise wirklich "ungehemmten" Fragestellung, leicht bis sehr irritiert? Leider stelle auch ich mir immer öfter die Frage, "würde ich sowas wirklich "öffentlich" Fragen, mit der Wortwahl, oder der wenigen Beschreibung, oder den vielen Rechtschreibfehlern? Ja sogar wenn eine Frage nicht mal eine Frage ist?"

Aktuell Erwachsene, haben noch einen menschlicheren Umgang mit ihren Mitmenschen gelernt. Die Meisten überlegen sich sehr gut, was sie mit welchen Worten und mit wem besprechen wollen! Und ganz sicher ist es für ganz viele Erwachsene extrem anstrengend, manches Geschreibsel zu entziffern und was will man dann einem Fragesteller raten, wenn der nicht mal eine klare und anständige Frage stellen kann?

Und leider erzeugen ja "hemmungslose" Fragen genauso "hemmungslose" Antworten! Dessen sind sich aber die Fragesteller wohl gar nicht bewusst!

Es gibt son schönes altes Sprichwort:

"Wie man in den Wald rein ruft, so schallt es zurück!"

Und viele Erwachsene sind halt nicht "hemmungslos" und wollen es auch nicht sein!

Ach Kompliment, Du hast eine wirklich "gute Frage" gestellt! Das sieht man ja auch an den anderen Antworten ;-)

Kommentar von Virginia47 ,

Stimmt. 

Antwort
von ilinalta, 95

Liegt, denke ich, zum Teil daran, dass Gutefrage mitlerweile von Teenies und reichlich schlechten Trollen überrannt wird - und beide Parteien spammen Gutefrage mit Müll zu. Immer die gleichen langweiligen und geschmacklosen Trollstories....und die Teeniefragen sind auch nicht wirklich besser. Das Ganze dicht gefolgt von teilweise völlig unleserlichen Fragen (sowas wie "HIIiilLLFee, kahn mierr iemant sahggen, wAs dahss iest" - und der gesamte Text dann auch so "kreativ" weitergeht)

Antwort
von Schwoaze, 17

Ja, stimmt schon, zum großen Teil sind die User Schüler oder vielleicht Studenten. Ältere Semester findet man schon eher selten. Das wird wohl der Grund sein.

Man hat einfach andere Vorlieben, Interessen, Fragen und Antworten als die Mehrheit der User und fühlt sich deswegen irgendwie... im falschen Film. Aber wer weiß, vielleicht dreht sich ja das Blatt eines Tages, wenn die heutigen Schüler in 20, 30 Jahren noch immer hier mitmischen und sich fragen, warum so wenige junge Leute hier mitmachen.

Antwort
von Virginia47, 96

So nützlich finde ich das gar nicht. 

Ich bin auch erwachsen. Und schon über acht Jahre dabei. Und musste voller Erschrecken feststellen, dass das Niveau in der Zeit sehr nachgelassen hat. 

Ich kenne einige Erwachsene, die das Handtuch geschmissen haben. Zum einen weil das Niveau so gesunken ist. Und zum anderen weil ihre Antworten nicht genügend gewürdigt wurden. 

Ich stehe auch gern mit Rat zur Seite. Aber manchmal fehlen sogar mir die Worte. Oder ich denke, das wäre vergebene Liebesmüh'. 

Gestern ist mir gerade wieder ein User aufgefallen, der psychisch verwirrt scheint. Er hat im Minutentakt Fragen gestellt, worauf ich keine Antwort geben wollte. Ich war mal kurz mit ihm befreundet. Aber ich bin kein Therapeut. 

Ich kann nur aus eigener Erfahrung Ratschläge erteilen. 

Aber die meisten haben schon eine vorgefertigte Meinung - und wollen diese nur bestätigt haben. 

Oder stellen Fragen, die man leicht ergoogeln kann. 

Oder diese leidigen Fragen nach einer möglichen Schwangerschaft... 

Nein, ich empfehle gf auch nicht weiter. Ich bin nur noch als Zeitvertreib hier. Und wegen meiner Freunde. 

Kommentar von dfllothar ,

Ich gebe dir zum größten Teil recht. Aber man kann doch auch den " Geistig Schwächeren " hin und wieder mal helfen, auf die Sprünge zu kommen. Sie danken dir´s ja auch meistens.

Gerade Jugendliche stellen oft Fragen, die einem Erwachsenen gar nicht in den Sinn kommen können. Aber dennoch gebe ich ihnen oft Antworten im Sinne einer Aufklärung. Die lernen doch auch was dabei.

Kommentar von dfllothar ,

Nebenbei noch bemerkt, ich bin auch Willens, kindliche Fragen zu beantworten, die mangels präziser Ausdrucksweise meist zu tieferen Überlegungen führen. Entsprechende Antworten sind doch als Hilfeleistungen zu sehen in unserer Gesellschaft.

Antwort
von Cruiser67, 85

Ich kann mich den Meinungen meiner "Vorredner" nur anschließen.

Als ich mich hier 2009 hier anmeldete, hatten die Fragen moch eine ganz andere Qualität als heutzutage. Besonders die Antworten und Kommentare waren um einiges sinnvoller.

Mitlerweile kommt es mir vor, als ob einige Leute in erster Linie nur noch möglichst schnell Punkte sammeln wollen, denn wenn ich sehe, wie manche "Patienten" hier an einem Tag über 2000 Punkte sammeln, deren Kommentare völlig nutzlos sind, dann frage ich mich, ob diese Leute kein echtes Leben mehr haben.

Ich bekam damals noch bei 5000 Punkten (glaube ich) eine gute-frage-Tasse zugeschickt ;-) Das wäre heute nicht mehr finanzierbar.., oder gibt's das etwa noch? Bin ja einige Jahre mehr oder weniger offline gewesen, da es sich damals schon abzeichnete, dass immer mehr Kinder diese Seite für sich entdeckten und mit lächerlichen Fragen überfüllten.

Ich bin jetzt eine knappe Woche wieder hier und vereinzelt macht es auch wieder Spaß, aber teilweise ist es erschreckend, wie faul und/oder dumm einige User hier sind. Früher wurden noch die Fragen gelöscht, die man sich ganz leicht mit wenigen Klicks selbst beantworten konnte. Ganz zu schweigen, von solchen Fragen, wie "Mein Fahrrad hat einen Platten, was soll ich jetzt machen?" (kürzlich erst gelesen).

Da ist wirklich schon fremdschämen angesagt!

Naja.., ich muss jetzt zur Arbeit!

Wünsche allen noch viel Spaß und ich hoffe, die Erwachsenen verschwinden nicht völlig von hier!

Liebe Grüße.., man liest sich,

vielleicht ;-)

Kommentar von PlueschTiger ,

Ich bekam damals noch bei 5000 Punkten (glaube ich) eine gute-frage-Tasse zugeschickt ;-) Das wäre heute nicht mehr finanzierbar.., oder gibt's das etwa noch?

Ja, gibt es noch. Aber beim Internet Stick soll es was anderes geben, was weiß aber noch keiner.

Kommentar von Cruiser67 ,

Danke für die info! Nebenbei ist es auch ganz nett, zu erfahren, dass jemand auch liest, was man schreibt ;-)

Liebe Grüße und dir noch einen schönen Tag!

Antwort
von PlueschTiger, 76

Hallo dfllothar,

einer der gründe ist weil GF (www.gutefrage.net) im Netz zum teil einen sehr schlechten Ruf hat. Wenn du nach GF Googlest, wirst du Foren finden, wo ehemalige User ihre schlechten Erfahrungen, austauschen. Dort bekommt man, wie auch hier im Forum zu hören Zensur, Schikane, Willkür bei Moderationsentscheidungen, Mangelnder und zu langwieriger Support, zu wenig Transparenz, .....

Selbst auf Stupedia gibt es einen GF Artikel. Das schlimme an der Sache ist die das auch wenn es eigentlich eine Satire Seite ist, man in den Kommentaren dazu erfährt das diese Satire mehr Wahrheitsgehalt haben soll als man sich Wünscht.

Viele von mir angesprochene Erwachsene lehnen die Benutzung dieses Forums gutefrage.net ab

Kleiner Hinweis: Hier wo du die Frage gestellt hast, ist die Plattform. Das Forum von GF ist hier: https://www.gutefrage.net/forum

GF hat einige Probleme und Technik ist leider auch eines davon. GF ist immer Komplizierter geworden und immer Benutzer unfreundlicher und das schreckt ab. Leider ist GF auch mit GPRS Geschwindigkeit kaum Nutzbar.

Kritiken die Ebenfalls im Netz auftauchen sind die leider immer wieder kommenden dummen Sprüche. Troll Anfeindungen, nur weil Fragen etwas exotisch sind oder der gleichen. Ich selbst habe es hier auch immer wieder mit solchen Kommentaren und antworten zu tun. Leider ist der Infogehalt der Antworten auch sehr begrenzt und nach meinem suchen und schätzen bleiben im Monat bis zu 19.000 Fragen unbeantwortet. Ich selbst frage kaum hier etwas. Grund 1: Es ist alles im Profil für jeden Sichtbar und kaum Privatsphäre dort. Wenn einer eine Frage von mir findet ist es eine Sache, doch alles gebündelt über mich im Profil ist was anderes.Grund 2: Es kommen kaum ernstzunehmende Antworten, da viele nur Laien sind. Austauschen bei Fragen zu Antworten ist auch eher schwer, da kaum Reaktionen kommen.

GF hat einige Probleme welche die Seite einfach nicht in den Griff bekommt oder durch unbedachte Ideen oder Entscheidungen noch verschlimmert. Die AGB sind wie bei allen anderen Seiten auch ein Riesen Hemmnis, da sie wie bei vielen Seiten aufgebaut sind mit ähnlich unangenehmen Passagen.

Habe zuletzt aber von einem Mitarbeiter eines Großen Telekommunikationsunternehmens gehört, das er regelmäßig hier ist, ohne Account und nach dingen sucht welche er beantwortet haben will.

Letztlich kann nur jeder selbst deiner angesprochenen dir sagen wieso er nicht zu GF kommt. Vielleicht konnte ich dir mit dem kleinen Ausschnitt ein wenig weiterhelfen.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort
von Helmi123, 135

Früher habe ich (ü 50) oft Stunden auf GF verbracht. Das hat sich aber schon vor längerer Zeit geändert.
Jetzt schaue ich nur mal kurz die Fragen zu meinen Themen durch.

Daran sind aber mehrere Gründe schuld:

- manchmal nerven Fragen wirklich
- das täglich Anmelden im Forum (früher musste man sich nur alle 14 Tage erneut anmelden) nervt
- ich bin auch noch in anderen Foren unterwegs und habe nicht mehr viel Zeit für GF.

Das sind meine Gründe, auch schließe ich mich @Virginia47 an.

Antwort
von iPunktGePunkt, 135

Geht mir genau so. Der Grund: GF hat sich seit Jahren kontinuierlich verschlechtert, denn hier haben inzwischen die Teenies mit ihren typischen Pubertätsfragen das Regiment übernommen. Schade eigentlich!  

Kommentar von ilinalta ,

Stimmt leider. Gefühlt die Hälfte aller Fragen bestehen mitlerweile aus "Hilfe bin ich schwanger", "er/sie guggt mich an, was heißt das" und "wie beeindrucke ich ihn/sie"

Antwort
von butz1510, 103

Ich war früher absoluter GF-Fan, damals... so um 2008. Damals haben vorwiegend erwachsene Menschen tolle Fragen gestellt, über die man zum Teil echt nachdenken musste. Spammer, Witzbolde und Blödis gab es da auch schon, aber nicht in dem Maße wie heute, wo jeder einfach drauf los tippt, ohne sich auch nur die Mühe zu machen, erst bei Google oder sonstwo nachzuschauen. Über die Rechtschreibung und die Art der Fragestellung schweigen wir jetzt mal dezent.

Ich bin auch heute noch Fan, sonst wäre ich nicht hier, aber kann mir GF nicht mehr täglich antun, weil ich den Eindruck habe, die Leute werden immer dümmer, denkfauler oder einfach gedankenloser. All das geht mit ungeheuer auf die Nerven. Ich beantworte Fragen fast nur noch zu meinen Themen, denn wenn man nur eine Unsicherheit beim Beantworten einer Frage zeigt oder seine Meinung nicht stromlinienförmig ist, wird man derartig abgewatscht, dass es keinen Spaß mehr macht und man sich vorkommt wie in einem schlechten Gerichtsfilm. Ich frage mich dann immer, wie die Leute im richtigen Leben unterwegs sind... Auch so gnadenlos und dreist? Oder sind das einfach ganz arme Würstchen, die in der Anonymität des Netzes endlich mal so richtig abdrücken wollen?

Einige Antworter strengen sich ja ohnehin überhaupt nicht an, sondern schreiben so was wie "Loser", "Opfer", "Keine Ahnung" oder "Kann man so machen" als Antworten. Wie gelangweilt kann man sein?!

An sich ist GF eine tolle Seite und ich freue mich, wenn meine Antworten so ankommen, wie sie gemeint sind und meine Fragen gut beantwortet werden. Aber weiterempfehlen würde ich die Seite heute nicht mehr unbedingt.

Antwort
von ramay1418, 7

Weil viele Fragen einfach überflüssig sind! 

Antworten auf Faktenfragen kann ich heutzutage durch Eigenrecherche herausfinden, also z. B. welche Anforderungen ein Arbeitgeber stellt, welche Schulbildung ich für einen bestimmten Job brauche, wie weit es von Nord nach Süd ist usw. Oder, der Klassiker: Hilfe bei Hausaufgaben; warum? 

Jeder, der solche Fragen in einem Internetforum stellt, macht sich lächerlich. Warum sollen andere Leute die Beantwortung solcher einfacher Fragen übernehmen? 

Das Schlimme ist aber, dass viele Antwortgeber einfach falsche Antworten geben - und die dann auch noch von den Fragestellern als hilfreich angesehen werden. Das alles zeugt von a) Null Interesse, b) Nichtwissen oder c) Nichtkönnen. 

Anders sieht es bei Fragen nach Erfahrungen aus: Wer weiß, wer hat Erfahrung mit, woher bekomme ich? Dafür kann man mal ein Internetforum aufsuchen. 

Stellt sich aber die Frage, was die gleichen Leute vor 10, 15 Jahren gemacht hätten. Die heutigen Erwachsenen mussten sich auch so durchs Leben schlagen - und es hat ja bei den meisten auch funktioniert. 

Deshalb denkt man heute: Mein Gott, was wissen die jungen Leute alles nicht und warum fragen sie hier und warten lieber auf eine (falsche) Antwort, als selbst mal nachzuschauen? 

Man darf Internetforen also nicht wirklich ernst nehmen, wenn es sich nicht um moderierte Fachforen handelt. Aber ein wenig Spaß muss ja auch sein! 

Antwort
von DustFireSky, 124

Hier werden sehr oft Fragen gestellt, wessen man sich fremd schämen könnte. Hier gibt es wirklich alles. Von ritzenden Kindern, Selbstbefriedigung, Fetischen, Tierfragen, aber auch sehr intelligente Fragen.

Ich drücke es mal anders aus. Man trifft hier jede Schicht. Und dieser Umstand könnte für einige zum Fürchten sein.

Antwort
von Mausi2548, 16

Vor einigen Jahren war ich regelrecht süchtig nach GF. Leider hat das Niveau sehr stark nachgelassen und einige - mir sehr sympathische - User wurden regelrecht von der Seite gemobbt.

Ich bin inzwischen nur noch sporadisch hier, um nach den Fragen, die zu meinen Themen passen, zu schauen und sie zu beantworten.

Weiterempfehlen kann ich "GuteFrage" inzwischen leider nicht mehr.

Eigentlich schade... :-(

Kommentar von dfllothar ,

Verstehe dich voll und ganz! Mußte mich heute schon wieder beschweren über einen Kommentar auf meine umfangreiche, aus Fachkenntnissen stammende Antwort auf ein technisches Problem.

Mir, als Entwicklungs-Ing., hat derjenige den Kommentar gegeben, ich hätte hier garnichts zu sagen, "Kleiner", die Benutzung dieses Forums ist erst ab 12 gestattet.

Aber die vom Fragesteller kommende Bewertung meiner Antwort kam gleich danach mit Danke und Händedruck.

Ich habe jetzt dem blöden und noch dazu beleidigenden Kommentator Bescheid gegeben, daß ich bei der Community eine Beschwerde über ihn einreichen werde zur weiteren Veranlassung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten