Frage von achjastimmt, 76

USA: Warum bekommt man hier in den Restaurants die Alkohohlfreie Getränke immer mit Chlorhaltigem Leitungswasser gemischt?

Als ich zum ersten Mal in die USA gereist bin und in einem Steakhouse in New Orleans war, überraschte mich dieser Chlor-Geschmack in meiner Cola. Als ich dann dem Kellner nur nach Wasser gefragt hatte bekam ich dann nur Chlorwasser (kostenlos). Spring water (Mneralwasser) hatten sie anscheinend nicht, obwohl ich dafür sogar bereit gewesen wäre es zu zahlen. Ich habe daraufhin vieler meiner Freunde hier gefragt. Darauf bekam ich immer diesselbe Antwort zu hören: den Leuten hier ist es egal. Stimmt das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Othetaler, 76

Das "Chlorwasser" ist Leitungswasser und eben kostenlos. Und das Leitungswasser kann eben gechlort sein.

Die Cola wird natürlich nicht zusätzlich gepanscht. Es kann aber sein, dass du in Restaurants warst, wo Cola selbst aus Sirup mit Leitungswasser gemischt wird. Gibt es hier ja auch teilweise.

Kommentar von achjastimmt ,

ja in Mc Donalds oder Burger King vielleicht aber doch nicht in normalen Restaurants. In den USA wird aber in jedem Restaurant "gepanscht"

Kommentar von Othetaler ,

Das gibt es auch woanders. Und in den USA dürfte es ähnlich aussehen. Ob sich so eine Anlage lohnt, hängt stark von den Getränkeumsätzen ab. Hier und da.

Es kann aber sein, dass dein Chlorgeschmack nicht unbedingt von der Cola selbst, sondern von Massen an Eiswürfeln kommt.

Kommentar von achjastimmt ,

Othetaler, in den USA gibt es in der Regel überhaupt keine Erfrischungsgetränke aus der Flasche in Restaurants. Ich bereise seit 5 Jahre die USA und glaube mir, ich verstehe nicht warum das hier so ist. Daher meine Frage

Kommentar von Othetaler ,

Stimmt schon. Trotzdem kann man schlecht beurteilen, was aus den Zapfanlagen rauskommt.

Da mögen auch Steuergesetzte eine Rolle spielen, wobei ich 0 Ahnung von amerikanischen Regeln für den Getränkeausschank habe.

Antwort
von Nordseefan, 71

Auch bei uns muss ja das Wasser manchmal gechlort werden. Wegen irgendwelcher Verunreinigungen. Bei unst steht das dann in der Regel in der Zeitung ( zumindest hier bei UNS).

In den USA könnte das halt "normal" sein.

Antwort
von Cokedose, 40

Schon mal dran gedacht, dass das daran liegt, dass das Leitungswasser dort nun mal gechlort ist? Somit ist dann also auch die Cola gechlort wenn diese aus einer Zapfanlage kommt.

Das ist den Leuten sicherlich nicht egal, aber immer noch lieber als verunreinigtes Wasser wie es in vielen anderen Ländern normal ist. Es gibt Länder wo sogar davon abgeraten wird die Zähne mit Leitungswasser zu putzen. Viele Urlauber verbinden Urlaub meist auch immer mit einer Runde Durchfall, was ebenfalls vom dortigen Wasser kommt.

Solche Standards wie in Deutschland, wo das Leitungswasser meist eine bessere Qualität als das gekaufte Mineralwasser hat, gibt es in den meisten anderen Ländern nicht. Das sind solche Dinge wo einem einfach mal bewusst sein sollte wie gut wir es hier eigentlich haben und über welche Nichtigkeiten hier teilweise gestritten wird. Und weil die Deutschen teilweise so dumm sind und denken, dass sie vermeintliche Trends aus den USA nachmachen müssen, kamen sie auf die Idee hierzulande doch auch das deutlich teurere Wasser in Flaschen zu kaufen und nach Hause zu schleppen. Da zeigt sich wie gut es uns eigentlich geht und wir dennoch auf höchstem Niveau jammern.

Kommentar von macqueline ,

Du hast absolut Recht, kann ich auch nicht besser schreiben. Nach langer Zeit in Übersee sowie in mehreren Ostblockländern und der Türkei weiss ich, wie gut das Leben in Deutschland ist.

Antwort
von Harpye, 24

Als die Amerikaner noch massenhaft in Deutschland stationiert waren, hatten sie getrennte Wasserleitungen. Sie haben in Ihre Wasserleitungen immer Chlor gekippt. Selbst bei kontrollierten deutschem Trinkwasser. 

Antwort
von malour, 50

Also gesund ist das nicht . https://www.wasserklinik.com/chlor-im-trinkwasser/
Ich würde das auch nicht trinken. Aber ich hab auch schon von Clorhähnchen da gelesen. Im allgemeinen Ernähren die sich ja nicht gerade gesund. Wer weiss was da mit TTip noch zu uns rüberschwappt.

Antwort
von Unsinkable2, 20

USA: Warum bekommt man hier in den Restaurants die Alkohohlfreie Getränke immer mit Chlorhaltigem Leitungswasser gemischt?


Weil es (a) sehr viel billiger ist, als sich Lager mit Flaschen zuzulegen, (b) man das Mischungsverhältnis, sagen wir, "sparsam" einstellen kann, und (c) die Leute es so gewohnt sind, nicht anders kennen und daher keine Fragen stellen. (Schöne Grüße an die TTIP-Freunde!)

Als ich dann dem Kellner nur nach Wasser gefragt hatte bekam ich dann nur Chlorwasser (kostenlos). Spring water (Mneralwasser) hatten sie anscheinend nicht

Frage doch mal nach "vernünftigem Brot" statt des ewigen pappigen Weißbrots mit unterschiedlichen Zuckergehalten. :) Die glotzen dich an, als ob du vom Mars kämst. Ich habe mir seinerzeit, als ich ein paar Jahre dort verbrachte, "Care-Pakete" von zu Hause schicken lassen: Schwarzbrot, Wurst und Bier gehörte IMMER dazu. Und die "deutschen Abende", zu denen ich hin und wieder eingeladen habe, sind heute noch Gesprächsthemen...

Spring water (Mneralwasser)

Vorsicht! "Spring water" ist Quellwasser. Das gibt's in den USA im Regelfall nur in sehr teuren Restaurants. Kann es sein, dass man dich einfach missverstanden hat? Hast du versucht, "soda (water)" oder "mineral water" zu bestellen? Beide Begriffe sind in den USA sehr geläufig für "Mineralwasser".

Zumindest "sparkling water", "carbonated water" oder "water with gas" sollte man dann aber doch ausgraben können; auch, wenn es in den USA meiner Erfahrung nach sehr viel seltener getrunken wird und daher weniger verbreitet ist als hierzulande. (Aber sachte! Manche Restaurants haben Soda-Automaten. Bei so einer Bestellung bekommst du dann schnell mal "aufgeschäumtes Chlorwasser". ... das macht's dann nicht zwingend besser.)

Da man in den USA auch kein Bier zum Essen trinken kann, wenn man erst mal das deutsche Bier kennt, habe ich mir angewöhnt, erst das lokale Wasser auf dem Klo zu testen, bevor ich mir ein "Mineralwasser" bestelle. Manches Wasser ist so ekelig trübe und schmeckt so widerlich, dass einem jeder Appetit vergehen kann. Dann ist ein anderes Getränk (Fass- oder Flaschen-Ware) vielleicht ratsamer.

Darauf bekam ich immer diesselbe Antwort zu hören: den Leuten hier ist es egal.

Es ist alles immer eine Frage der Gewohnheit. Noch meine Großmutter machte gern "Blutkuchen", wenn geschlachtet wurde. Dabei wurde das frische Blut des Tieres zu einem richtigen Kuchen zusammengepanscht. Sah ekelig aus, roch ekelig, schmeckte widerlich. Doch mein Großvater verschlang ihn, als wäre es eine Marzipantorte. ... Er war es gewohnt; ich nicht...

Kommentar von macqueline ,

Zum Brot: Mein Sohn backt sein Brot, richtig mit Sauerteig, und muss immer für die Nachbarn mit backen. Die sind auch auf den Geschmack gekommen.

Antwort
von ratatoesk, 56

Bei dem was die Essen nennen ,ist das Wasser doch egal,oder.

In god we believe! Muahh

Antwort
von Walum, 31

Eiswürfel aus gechlortem Leitungswasser.

Kommentar von achjastimmt ,

Das Getränk an sich ist ja schon mit dem Chlorhaltigem Wasser gepanscht. Die Eiswürfel bestehen aus demselben Chlorwasser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community