Frage von helmut123456789, 84

Unterschied zwischen Architekt und Bauingenieur?

Was sind genau die Unterschiede zwischen diesen beiden "ähnlichen" Berufen

Und wer verdient im Schnitt mehr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dampfschiff, 45

Beide verbindet das Wissen um Bauweisen, Konstruktionsweisen und Berechnung (technisch und finanziell) von Gebäuden und anderen baulichen Anlagen. Beide können bauvorlageberechtigt sein, d. h. sie können Bauanträge unterschreiben, die zur Genehmigung bei der Behörde eingereicht werden.

Der Bauingenieur ist genau darauf spezialisiert, und steckt in der Technik und auch z. B. im Thema Projektplanung und Bauleitung viel tiefer drin als der Architekt. Er ist zu 100% Techniker.

Der Architekt macht alles das eher nebenher (und häufig genug nicht besonders gut - ich kenne da so ein paar Fälle ...). Spezialisiert ist der Architekt auf die Gestaltung eines Gebäudes für die geplante Nutzung und für die optische Gestaltung. Er ist nur zu vielleicht 30% ... 40% Techniker, ansonsten eher Künstler.

Die Frage nach dem Einkommen ist schwieriger zu beantworten.

Es gibt ein paar wenige Star-Architekten, die sind berühmt und werden reich. Dafür gibt es aber andererseits sehr viele Architekten, die sich mit Aushilfs-Arbeitsverträgen, Zeitarbeit, finanziell ganz knapper freiberuflicher Tätigkeit und fachfremden Arbeiten über Wasser halten müssen. Die Konkurrenz ist unter Architekten extrem groß - es gibt im Grunde genommen zu viele.

Der Bauingenieur als Techniker wird nicht zum Star, und er wird auch nicht reich - es sei denn, er hat eine eigene Firma und ist damit sehr erfolgreich. Aber die meisten Bauingenieure finden als Angestellte ordentlich bezahlte und sichere Arbeitplätze. Es sei denn, im Baugewerbe ist mal wieder eine große Krise angesagt ...

Antwort
von Elektrk, 53

Also ich interessiere mich auch für ein architekturstudium. Im großen und Ganzen kann man sagen das sich der Architekt viel mehr mit dem kreativen Teil beschäftigt. Deswegen ist auch ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen von Nöten. Der BI. macht viel mehr Statik und Berechnungen.
Achtung gefährliches Halbwissen:D

Antwort
von pharao1961, 41

Der Architekt ist bauvorlageberechtigt.

Kommentar von Loreley30 ,

Je nach Bundesland können Ingenieure das auch sein *leider*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community