Frage von thoxi, 660

Unsinnvoll?

Hallo.

Meine Frage ist, ob es das Wort "unsinnvoll" gibt.

Wenn ja, ist es dann umgangssprachlich?

Antwort
von rotesand, 268

Hallo!

Mir ist das Wort nicht bekannt ----------> ich tippe (wenn das überhaupt geläufig ist) auf ein rein umgangssprachliches Wort bzw. einen "Neologismus" aus Marketinggründen, der jugendlich, frech, hip & angesagt klingen soll^^ so 'ne Art "Jugendwort", das was suggerieren soll, was nicht existiert. 

Als Synonyme dafür sind "sinnlos", "sinnfrei" oder auch "nicht sinnhaft" bzw. "unsinnig" gebräuchlich.

Antwort
von PatrickLassan, 246

Das Gegenteil von 'sinnvoll' ist 'sinnlos'. Ein Wort wie 'unsinnvoll' ist sinnlos.

Kommentar von earnest ,

Findest DU ...

Antwort
von woflx, 297

Prinzipiell existiert ein Wort bereits dann, wenn man es das erste Mal benutzt, insofern "gibt es" dieses Wort natürlich.

Wenn es um den allgemeinen Sprachgebrauch geht (der ja, mit einigen Unschärfen behaftet, im Duden festgehalten wird), lautet die Antwort nein.

Andererseits: Die Bedeutung des Worts ist auch dann herleitbar, wenn man es nicht kennt, es läßt sich also durchaus gewinnbringend in der Kommunikation verwenden.

Antwort
von LGTipps, 280

Duden sagt: gibt's nicht. Und auch umgangssprachlich habe ich das noch nie gehört.

Allgemein hört sich das für mich nach einer Wortkonstruktion á la "unkaputtbar" an- ein Neologismus, der aus werbe- und/oder sprachästhetischen Gründen geschaffen wurde.

Antwort
von HansH41, 210

Das Wort gibt es nicht. Stattdessen heißt es: unsinnig, sinnlos, ohne Sinn.

Kommentar von Handwerkbursche ,
  • Oder "sinnentleert": Dieses Wort war vor 20 Jahren - nämlich in der 21. Auflage des Dudens (Mannheim, 1996) - kodifiziert.
  • Oder "sinnfrei": Dieses Wort  war in derselben Auflage des Dudens vor 20 Jahren NOCH NICHT kodifiziert, ist aber heute erfasst.
  • Und was können wir daraus lernen?
  • Sicherlich dies: Zu bereits bekannten Begriffen gesellen sich oft - solange eine Sprache lebendig ist - neue Synonyme. Und dazu kann durchaus auch ein Neologismus wie "unsinnfrei" gehören. Sobald dieses Wort in die Welt der Sprache eingetreten ist - und sei es auch nur durch die hier gestellte Frage -, hat es grundsätzlich die Chance, so bekannt zu werden, dass es irgendwann Teil der Alltagssprache und entsprechend kodifiziert wird.
Kommentar von earnest ,

Diese Antwort macht Sinn. 

;-)

Kommentar von Handwerkbursche ,

danke

;-)

Antwort
von emilie1209, 279

Umgangssprachlich ist das Wort sicher nicht. Aber es existiert. Google liefert über 5000 Treffer. Es gibt sogar eine Webseite, die so heißt.

Mir gefällt das Wort. Ich werde es ab sofort benutzen. Vielleicht wird es bald bekannter. So wie "sinnfrei" (früher sagte man: "sinnlos"). Oder "unkaputtbar" (früher sagte man: "nicht kaputt zu kriegen"). Oder "Smombie". Vor ein paar Jahren wusste niemand was damit anzufangen. Jetzt ist Smombie Jugendwort des Jahres 2015 ;-) 


Kommentar von Clarissant ,

"Smombie" habe ich noch nie gehört. Habe es eben gegooglet und musste gerade richtig lachen. Finde es sehr interessant, dass wir dieses Wort gebastelt haben. ;D 

Kommentar von emilie1209 ,

Ja, "Smombie" ist richtig schön :)))

Ich musste gerade eben lachen über "Facedruck" = der Druck, sich dauernd in sozialen Netzwerken zu präsentieren. Steht in ner anderen Antwort hier und kannte ich auch noch nicht.

Cool sind auch "Wishionär" = Hoffnungsträger und "nördeln" = an der wirklichen Welt herumnörgeln und sich nur im Cyberspace wohlfühlen xD

Kommentar von NutzlosAlpha ,

Sinnfrei und sinnlos sind zwei unterschiedliche Wörter die nicht synonym zueinander sind.

Kommentar von emilie1209 ,

Sie werden aber umgangssprachlich synonym verwendet und in vielen Lexika ausdrücklich als Synonyme dargestellt, zB hier: http://www.synonyme.de/sinnfrei/ oder auch hier: https://de.wiktionary.org/wiki/sinnfrei

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Sprache & deutsch, 175

Das Wort "unsinnvoll" als Gegenteil zu "sinnvoll" gibt es weder in der Standardsprache noch in der Umgangssprache.

Antwort
von FrecheJungeDame, 119

ich hab es noch nie gehört aber ich find es cooler als zb sinnlos oder sinnfrei :D

Antwort
von Skibomor, 226

Das Wort gibt es weder umgangssprachlich noch nicht umgangssprachlich -
das Wort gibts überhaupt nicht!

Kommentar von emilie1209 ,

Und warum liefert Google 5160 Suchergebnisse für "unsinnvoll"?

http://www.politnetz.ch/artikel/16385-politische-umfragen-und-studien-sinnvoll-o...

Kommentar von schmickens ,

Google liefert für fast jeden Mist irgendwelche Ergebnisse!

Kommentar von emilie1209 ,

Aber eben nicht für Begriffe, die es gar nicht gibt.

Kommentar von brainstormer611 ,

Doch, auch dafür!

Kommentar von emilie1209 ,

Nenn doch mal 3 Beispiele.

Kommentar von DonkeyDerby ,

"Malfzonk", "Ventilklon", "Westerreben".

Selbst diese Wörter produzieren Treffer...

Kommentar von emilie1209 ,

Hab grad mal das erste Wort gegoogelt (Malfzonk) und gefunden: Ist ein Eigenname, nämlich der Vorname in einem Facebook-Profil. Macht also Sinn & ist kein "Mist"... xD

Und "Westerreben" = Ortsname

Antwort
von GanzSeltenXD, 167

Ich habe das wort neulich mal zu meinem dad gesagt und zwar fragte er mich ob ich mal wieder FACEDRUCK hab (er meinte meinen druck dauernd bei facebook unterwegs zu sein) & da hab ich ihn gefragt ob er noch mehr so UNSINNVOLLE sachen von mir wissen will^^

Antwort
von Bswss, 143

Nein , das Wort gibt es nicht.

Entweder heißt es - je nach Kontext -  "unsinnig", "sinnlos"  oder "voller Unsinn".

Antwort
von MsNope, 165

Also du kannst unsinnvoll ruhig sagen, doch es klingt sehr komisch da das Gegenteil von sinnvoll, sinnlos ist xD

Antwort
von Clarissant, 79

Klar, gibt es dieses Wort. Du hast es doch eben kreiert. 

Ich schließe mich vielen anderen Antworten hier an: "unsinnvoll" ist ein schönes und reales Wort. Es muss nicht im Duden stehen, um zu existieren. 

Antwort
von BasketMM, 126

Als ein Japaner moechte ich sagen, "Das Wort Unsinnvoll ist unsinnvoll."

Naturlich ist es ein spass!

Antwort
von DonkeyDerby, 150

Nein. Denn dieses Wort ist - aufgepasst! - sinnlos, da es das Wort "sinnlos" bereits gibt. Für die, die Feinheiten mögen, gibt es auch noch das Wort "sinnleer".


Kommentar von earnest ,

Die Logik ist nicht überzeugend. 

Nach deiner Logik wären - aufgepasst! - alle Synonyme sinnlos, sinnfrei, sinnleer, sinnentleert. 

Und wer sagt eigentlich, dass mit "unsinnvoll" nicht auch "voller Unsinn" gemeint sein könnte?

Kommentar von DonkeyDerby ,

Naja, ich wollte ja auch nicht auf Logik hinaus... ;-) Natürlich darf jeder ein Wort nach seiner Façon frei erfinden. Der Wabelbritz hat es mir soeben bestätigt!

Antwort
von Lake78, 108

Das ist ein Neologismus, also ein neuer sprachlicher Ausdruck, der durch die Kombination bereits bekannter Begriffe entsteht.

Zum Beispiel:

Brunch (Kombination aus "breakfast" u. "lunch")

Kurlaub (Kombination aus "Kur" u. "Urlaub")

Neologismen gibt es in allen lebendigen Sprachen. Mit deiner Frage hast du vielleicht einen neuen Neologismus geschaffen.

Aber erst, wenn immer mehr Leute diesen neuen Neologismus gebrauchen, hat er Chancen, umgangssprachlich und beispielsweise im Duden kodifiziert zu werden. 

Antwort
von henzy71, 123

Nein, Aber es gibt die Worte unsinnig, sinnlos, sinnentleert, sinnfrei Sinn und Unsinn.

Gruß

Henzy

Antwort
von septemberturtle, 9

Ich benutze dieses ,Wort' IMMER anstelle von sinnlos, weswegen meine Mom mich immer auslacht :D bin aber echt froh, dass ich scheinbar nicht die einzige bin, die das Wort verwendet :)

Antwort
von KillerSteveHD, 11

Das ist eher umgangssprachlich, man sagt eigentlich sinnlos.

Antwort
von MadH4tter, 10

Unsinnvoll..? Der Anfang von Unsinn und das Ende von Sinnvoll: "Unsinnvoll". Könnte beides bedeuten.

Antwort
von Gwennydoline, 144

mhm...würde sagen nein.
"Nicht sinnvoll" oder einfach "Unsinn"... manche sagen auch "unsinnig"

Antwort
von ElMaxo, 29

Ja, un- ist immer etwas schlechtes, wie Unterricht

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache & deutsch, 105

Ein wunderschönes - und sinnreiches! - Wort. 

Leider sind Duden & Co. anderer Meinung. Die Antworter hier auch. 

Ich finde: "Unsinnvoll" macht Sinn. Es lebe die künstlerische Freiheit!

Gruß, earnest


Kommentar von Handwerkbursche ,

Dem schließe ich mich mit voller Überzeugung an!

Wo kämen wir hin, wenn es keine Wortschöpfungen mehr gäbe?

Dann wäre die deutsche Sprache statisch statt dynamisch - und um viele Begriffe ärmer, die es früher nicht gab (z.B. "Zeitfenster", "Randale") und heute längst den Sprung in den Duden geschafft haben.

Kommentar von earnest ,

So ist es.

Sogar das Wort "Wortschöpfung" ist eine intelligente Wortschöpfung.

Kommentar von earnest ,

Ich freue mich, dass sich die Stimmung im "Faden" nun allmählich der sprachschöpferischen Freiheit öffnet. 

;-)

Kommentar von Handwerkbursche ,

Das geht mir auch so - aber wirklich!

  • Die deutsche Sprache ist ein wunderbarer Baukasten, der zur Kreativität einlädt.
  • Wir können aus schon bekannten Begriffen immer neue kreieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Schon gar nicht durch den Duden, auf den viele hier pochen, ohne daran zu denken, dass auch die im Duden erfassten Begriffe nur eine "Momentaufnahme" darstellen, die sich in der Vergangenheit oft genug gewandelt hat und in Zukunft weiter wandeln wird.
  • Wie viele alte Begriffe sind wegen wachsender Ungebräuchlichkeit aus dem Duden längst verschwunden!
  • Und wie viele neue Begriffe werden jetzt und später wegen wachsenden Gebräuchlichkeitneu hinzukommen!
  • Wenn wir uns die deutsche Sprache als Stadt vorstellen, in denen jedes im Duden erfasste Wort ein Einwohner ist, dann lässt sich sagen: Im Laufe der Zeit sterben ständig alte Einwohner - aber es werden zugleich immer neue geboren.

;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten