Frage von Honeymoon03, 68

Unser Hund weicht vor seinem Futter zurück: Was würde ihr empfehlen?

Hey :) 

Wie oben schon beschrieben frisst unser Hund (8 Monate alt) seit einigen Tagen nur noch wenig oder gar nichts mehr. 

Wir haben weder den Napf, noch das Futter noch die Essenszeiten geändert und dennoch reagiert er nicht so auf das Fressen, wie es sonst der Fall ist. 

Normalerweise ist es so wie vor knapp einer Woche, dass er sofort wild schwanzwedelnd angerannt kommt sobald er merkt, dass es gleich Futter gibt und sobald man es ihm hinstellt und erlaubt, steckt er die Nase tief in sein Futter (Trockenfutter) und ist nach kurzer Zeit bereits fertig mit fressen.

Jetzt ist es so, dass er her läuft und schwanzwedelnd und sobald man das Futter hinstellt geht er dorthin doch sobald er noch 1 - 2 Schnauzen vom Napf entfernt ist, schreckt er zurück und läuft ein paar Schritte rückwärts, dreht sich um und verlässt den Raum. 

Wir spielen auch ab und zu ein Spiel, bei dem er frei im Garten umher rennen darf, sich eine Person versteckt, ihn dann ruft/herpfeift und er sofort angerannt kommt und dann ab und zu ein kleines Teil eines Leckerchen bekommt. (Natürlich bekommt er nicht zu viele Leckerlis und auch nicht immer. Aber eben gerade dann, wenn er besonders brav zu einem kam, da wir noch das Abrufen trainieren müssen, weil wir ihn erst seit knapp 1½ Monaten haben und es ja perfekt funktionieren sollte) 

Das Leckerli nimmt er immer unglaublich gerne an und flitzt in kürzester Zeit schon wieder zum nächsten Rufer ;) 

Als wir das Spiel heute wieder gespielt haben war er total gut drauf und wollte unbedingt spielen und als ich dann gepfiffen habe, kam er innerhalb von ein paar Sekunden ums Haus zu mir gerannt und als ich ihn dann ausgiebig gelobt habe und ihm das Leckerli hin hielt, wich er einige Schritte zurück und kam erst wieder als ich es weg gelegt hatte. 

Das ist ein sehr untypisches Verhalten seinerseits. Bei seinem Stuhlgang habe ich bemerkt, dass er etwas weicher ist und auch, dass unser Hund Gras frisst ist mir aufgefallen. Aber es waren keine Würmer oder ähnliches in der Hinterlassenschaft zu finden, was auch eher unwahrscheinlich wäre, da er erst vor weniger als 4 Monaten entwurmt wurde. 

Wir haben uns auch überlegt das Futter umzustellen aber er verträgt Nassfutter und alles andre außer seinem Trockenfutter nicht. 

So im großen und ganzen verhält er sich bis auf die Sache mit dem Futter komplett normal und ist auch nicht unmotiviert oder nur noch rumliegend. 

Dennoch mache ich mir langsam etwas Sorgen :/ 

Ich wäre froh, wenn jemand von euch die Situation vielleicht kennt und/oder weiß, was das ist und was man dagegen tun kann :) 

LG Honeymoon03

Danke im Voraus.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 65

Wir haben uns auch über legt das Futter umzustellen aber er verträgt nassfutter und alles andre außer seinem Trockenfutter nicht.

Wie äußert sich das? Komisch das er ausgerechnet das artfremde Futter angeblich verträgt.

Bei seinem Stuhlgang habe ich bemerkt, dass er etwas weicher ist und auch dass unser hund gras frisst ist mir aufgefallen aber es waren keine Würmer oder ähnliches in der hinterlassenschaft zu finden was auch eher unwahrscheinlich wäre da er erst vor weniger als 4monaten entwurmt wurde. 

Eine gemachte Wurmkur ist keine Garantie für Wurmfreiheit. Erstens kann man keine Wurmkur zur Vorbeugung machen und zweitens macht man keine Wurmkur ohne Wurmbefall. Würmer sieht man erst im Kot, wenn der Hund schon heftigst verwurmt ist.

Dein Hund ist 8 Monate, also aus dem Schnellwachsstadium raus, das heißt er braucht vermutlich etliches weniger an Futter. Meine Hündin hat mit 7 bis 8 Monaten 90 % ihrer zu erwartenden Größe erreicht, und nimmt seither nur noch langsam zu und wächst immer langsamer. Versuch mal ihm weniger Futter anzubieten.

Noch eine kleine Frage: Steht der Napf auf Teppich? Ist er aus Metall oder aus Ton? Metallnäpfe oder auf dem Teppich stehende Näpfe können beim Hund elektrostatische entladende Wirkung haben, er bekommt dann eine kleine Ladung ab. Genauso vom Menschen in Sportschuhen, mal drauf achten, ob du ihm mit dem Leckerlie auch gleichzeitig eine wischst, ist mir mal passiert beim Pferd und die ist dann nicht mehr an meine Hand gegangen.

Antwort
von xttenere, 65

Fieber messen. Wenn er über 38° hat, ab zum Tierarzt mit ihm. Dann liegt wahrscheinlich ein Infekt vor. Wenn aber alles i.o ist, mal das Futter wechseln. Hunde haben eine extrem feine Nase...vielleicht ist irgendwas  darin, das ihn stöhrt.

Kommentar von Honeymoon03 ,

Okay mach ich sofort 

Danke 

Antwort
von momolo13, 42

warum dein hund auf sein futter so reagiert weiss hier vermutlich keiner mit sicherheit, da solltest du vermutlich mal einen arzt-check machen. aber du sagst, dein hund verträgt nur sein trockenfutter und sonst gar nichts. das kann natürlich schon ein hinweis sein, dass er eine heikle verdauung hat, ein sensibelchen ist. bei meinem hund war das genaus so. anfangs wollte ich ihn barfen, aber davon kriegte er durchfall. dann entschied ich mich für ein trockenfutter mit einem besonders grossen fleischanteil. wieder endete der versuch mit durchfall. irgendwann habe ich dann herausgefunden, dass das gerade das problem war. inzwschen füttere ich wolfsblut trf mit einem rohproteingehalt von maximal 20% und jetzt ist alles palletti. das nur als tipp, vielleicht hilft dir diese beobachtung ja auch weiter.

Antwort
von Goodnight, 68

Geh zum Tierarzt, dein Hund hat wahrscheinlich Halsschmerzen.

Kommentar von Honeymoon03 ,

Hmmm okay 

Danke :)

Antwort
von MiraAnui, 59

Tierarzt. Kann Halsschmerzen sein.

Schonmal an Nassfutter oder Barfen gedacht? Trockenfutter ist nicht sonderlich gesund.

Kommentar von Honeymoon03 ,

Ja ich weiß 

Wir wollten ihm ja auch was andres geben aber bei allem was nicht Trockenfutter ist bekommt er augenblicklich durchfall

Kommentar von MiraAnui ,

Das kann erstmal an der Futterumstellung liegen. Das kann schon 2 Wochen dauern bis sich alles aufs neue Futter umgestellt hat

Kommentar von xttenere ,

Immer diese Vorurteile über Trockenfutter. Wenn es qualikativ hochstehend ist ( kein Pedigree oder Frolic...Hills ), ausserdem nass gefüttert wird, ist es ein sehr gutes Futter, und kann im Gegenteil zu rohem Fleisch keine Krankheiten übertragen.

Ich füttere seit 25 Jahren nur Trockenfutter, und hatte noch nie Nierenprobleme, oder sonst etwas mit meinen Hunden.  Zur Zeit leben ein 15 jähriger...ein 14 lähriger und ein 14 Monate alter Hund bei mir. Alle quitschfidel....gesund und perfekt im Fell.

Kommentar von MiraAnui ,

Es gibt auch Leute die rauchend und saufend 90 werden. Gesund ist es dennoch nicht...

Ich kenn auch genug Hunde die mit Trockenfutter alt wurden. Dennoch ist es nicht gesund.

Trockenfutter ist wie Fastfood. Klar kann man mit Mcdoof alt werden..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten