Frage von Phlippi22, 170

Warum ist die Uhr stehengeblieben?

Hey Leute, ich habe mir vor einer etwa Woche mal eine halbwegs teure armbanduhr gegönnt von Constantin Durmont, etwa 150 euro. nun ist sie einfach stehen geblieben, es kann ja schlecht die Batterie gewesen sein, oder ?

Kommt eine Uhr evtl nicht mit dieser Kälte draußen aus ?

Habt ihr Ideen, was das sein könnte und wie viel die Reperatur kosten würde ?

Antwort
von LiselotteHerz, 121

Das kann durchaus an der Batterie liegen, oft liegen diese Uhren ewig im Geschäft und es muss nicht unbedingt sein, dass Dir einen neue Batterie eingelegt wurde. Geh in das Geschäft und reklamiere das. Ein Batterieaustausch muss bei einer brandneuen Uhr gratis erfolgen. lg Lilo

Kommentar von SiViHa72 ,

Korrekt, eine neue Uhr muss auch mit Batterie verkauft werden, die noch was hält. Nach 1 Woche leer ist zu reklamieren. Kostenloser Ersatz. Grad weil Kauf erst vor so kurzem. 

Ansonsten ist der Service in dem Laden absolut grottig. 

Kommentar von Lycaa ,

Muss nicht, wird normalerweise aber so gehandhabt.

Kommentar von darkhouse ,

Mir wäre jetzt kein Ladengeschäft bekannt, welches diese Uhren anbietet. Diese Marke wird im Internet sowie auf Shopping-TV-Kanälen vertrieben.

Antwort
von SiViHa72, 82

Wenn die schon länger im Laden lag, kann es durchaus die Batterie sein.

So oder so. Du hast sie grad ne Woche, also hin zum Laden, die haben sich zu kümmern und ausser, wenn Du trampeln mit dem Teil umgingen (z.B.schwimmen, obwohl nicht wasserdicht) hat der Laden Dir das kostenlos zu richten.

Kommentar von Lycaa ,

Hallo, die Batterie ist in der Regel kein Bestandteil der Garantie. Also muss das Geschäft streng genommen die Batterie nicht kostenlos wechseln. Die seriösen, die etwas auf sich halten, machen das selbstverständlich trotzdem.

Antwort
von steinjulian, 51

Kann es sein dass du eine Automatikuhr gekauft hast ? Wenn du die Uhr mal ein - zwei tage liegen gelassen hast kann das schnell passieren – dann musst du einfach nur das Uhrwerk wieder leicht aufziehen: dreh mal an der Krone c.a 8-10 Umdrehungen, bis der Sekundenzeige sich wieder bewegt, dann die Uhr anziehen und die Uhr den Tag über tragen. Sprech auch deinen Händler darauf mal an, sowas hätte er dir auch ruhig mal erklären können beim Kauf (ausser du hast sie online bestellt) ;-)

Eine Automatikuhr wird durch Bewegung wieder "weiter aufgezogen", sprich die Feder, die das Uhrwerk bewegt, zieht sich zusammen. Das ganze passiert durch eine Rotation einer halbkreisförmigen Scheibe hinten am Uhrwerk. Automatikuhren sollten fast täglich, je nach Gangreserve, getragen werden dann bleibt sie auch nicht stehen. Alternativ einen Uhrenbeweger zulegen.

Wenn das jedoch eine Uhr mit Batterien ist -> zum Händler (oder einem Uhrmacher) und neue Batterie einsetzen (lassen), nach so kurzer Zeit sollte man da kulant sein und als Kunde drauf bestehen eine neue Batterie umsonst zu bekommen

Antwort
von Repwf, 71

Warum kann das nicht die Batterie sein??? Wenn die Uhr vor nem Jahr produziert wurde zB ist die Batterie auch nicht mehr neu!

Antwort
von MarcelDavis321, 57

Erst neue Batterie rein und wenns dann immernoch nicht geht zurück bringen und fragen wie sowas passieren kann.

Antwort
von fakl12, 37

Ich würde fragen gehen dort wo du sie gekauft hast und die Quittung mitnehmen

Antwort
von berlina76, 99

Kann auch die Batterie sein.wenn die Uhr schon länger im Laden lag. 

Auf zum Verkäufer. Baterie musst du bezahlen, alles andere währ Gewährleistung/ Garantie.

Expertenantwort
von darkhouse, Community-Experte für Uhr, 42

Constantin Durmont vertreibt zwar auch eine Reihe Quarzuhren, doch liegt die Masse bei billigen Automatik-Uhren. Deren Werke sind grundsätzlich irreparabel und sollten innerhalb der Gewährleistungsfrist/Garantie getauscht oder gewandelt werden. Beim Einsenden wird möglicherweise das ganze Werk ersetzt, jedoch sind diese Uhren im Herstellungspreis so gering, dass der Vertrieb grundsätzlich tauschen wird.

Ist es dennoch ein Quarzuhr, liegt der Defekt wohl selten im Werk, weil selbst Werke für ein paar Euro recht zuverlässig funktionieren sollten (nicht müssen). Die Batterie musst du wohl selbst tauschen lassen bei einem Uhrmacher für eine Hand voll Dollar, einsenden dafür ist den Aufwand nicht wert.

Mein Uhrmacher handhabt es übrigens so: Ist eine Batterie innerhalb von sechs Monaten nach Kauf leer, tauscht er sie auf Kulanz; bei Batterien besteht grundsätzlich keine Gewährleistung.

Antwort
von Kleckerfrau, 50

Warum sollte es nicht die Batterie sein ? Bring die Uhr dahin, wo du sie gekauft hast und lass nachschauen.

Antwort
von Deepdiver, 61

Wieso kann es nicht an der Batterie liegen?

Wie lange lag die Uhr schon beim Verkäufer?

Es ist durchaus Möglich, das die Batterie schon leer ist !

Weschsel kostet ca 10 EURO


Antwort
von DerBube01, 54

Du hast Garantie!

2. Kann es auch die Batterie sein, man kann ja nicht sagen wie lange die im Laden rumlag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten