Frage von Daoga, 27

Trauern Taubenmütter, wenn sie ihr Küken verlieren (aus dem Nest gefallen und von einem "bösen" Menschen entfernt)?

Antwort
von Daoga, 14

Erklärung: hab am vergangenen Sonntag ein Taubenküken gefunden, das aus dem Nest gepurzelt war. Zurücksetzen unmöglich (zu hoch oben) und Sitzenlassen am Ort keine Option (zu gefährlich, ein paar Meter weiter lag schon ein anderes Küken mausetot, das ebenfalls aus dem Nest gefallen war). Also hab ich eine halbe Weltreise zum Tierheim gemacht und das Küken dort abgegeben. Da es unverletzt und gesund schien und auch gut im Futter war (entweder ist es erst kurz vorher heruntergefallen oder am Boden von der Mutter gefüttert worden), wird es eine gute Überlebenschance haben. Aber ich frage mich, wie die Mutter wohl reagiert hat, als sie von der Futtersuche zurückkehrte und kein Küken mehr vorgefunden hat. Ist hier vielleicht ein Taubenhalter oder Vogelbeobachter, der sowas schon mal miterlebt hat?

Antwort
von Kandahar, 20

Nein, die paaren sich gleich wieder und legen neue Eier.

Antwort
von Almalexian, 17

Nein, Vögel sind diesbezüglich nicht weit genug entwickelt.

Kommentar von Daoga ,

Da weiß ich anderes. Ich hatte früher jahrelang Zebrafinken in einer Voliere, und als da ein Männchen sein Weibchen verlor, hat er noch tagelang nach ihr gerufen - er hat sie ganz offensichtlich vermißt und getrauert. Eine ganze Menge Vogelarten verpaaren sich fürs Leben, also zumindest die trauern auch - bis zur nächsten Paarungssaison oder länger - wenn der Partner verschütt geht. Daß Küken verloren gehen oder sterben, kommt aber häufiger vor, und ich will es jetzt speziell für Taubenmütter wissen, wie die reagieren. Auch weil die ja meistens nur ein Küken haben und "alleinerziehend" sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten