Tattoo (unsicher)?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich glaube bereuen kann man nur Tattoos die zum Beispiel den Namen des Ex darstellen oder die einfach schlecht gestochen sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo queenlu,

ich habe mir mit 16 Jahren mein erstes Tattoo stechen lassen. Einen Skorpion auf den Oberarm. Das kann ich im Grunde nicht bereuen, da mein Sternzeichen immer das selbe bleibt.
Ich finde es immer noch so toll wie am Anfang.

Jetzt bin ich 19 und lasse mir demnächst mein zweites Tattoo stechen. Am Knöchel eine Musiknote. Ich liebe es Musik zu hören.

Wenn ein Tattoo nur ein Bild sein soll, sollte man wirklich drüber nachdenken. Ich lasse mir nur Tattoos stechen, die auch eine Bedeutung haben und/oder zu mir passen.

Aber Du solltest Dir wirklich erstmal sicher sein, bevor Du es Dir stechen lässt.  

L.G.
XxLesemausxX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es einfach!
(wenn du dir schon lange ein Tattoo wünscht, und sich der Wunsch und das Tattoo nicht ändern, sondern immer das selbe ist)

Wieviel Jahre willst du bereuen es noch nicht gemacht zu haben
Und wieviel Jahre wirst du vielleicht haben in denen du bereust es gemacht zu haben?

Du hast schon ganz viele Entscheidungen in deinem Leben (egal wie alt du bist) getroffenen die du auch nicht mehr rückgängig machen kannst

Es ist eine Sache von Persönlichkeit und Charakter zu getroffenen Entscheidungen zu stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von queenlu
24.05.2016, 00:18

Hilfreichste Antwort Danke dir!!

0
Kommentar von leoxx
24.05.2016, 00:20

gerne

0

Wenn Du immer wieder mit Dir selbst haderst über das Für und Wider, und ob Du in X Jahren immernoch dazu stehen wirst, usw. - dann würde ich daraus schließen, dass Du nicht wirklich zu 100 % hinter Deiner Entscheidung stehst.

Es gibt viele Menschen, die mit einem Tattoo rumlaufen, mit dem sie sich nicht mehr identifizieren können. Sei es der Name vom (mittlerweile) Ex, oder ein völlig aus der Mode gekommenes "Ar...-Geweih", oder oder.

Somit sind Deine Zweifel berechtigt und möglicherweise ein Vorteil. Genug Leute haben die Sache nicht zu Ende gedacht, sondern erst mal "machen lassen".

Andersherum kenne ich viele, die es auch nach Jahren immernoch gut finden und sogar zwischenzeitlich das Tattoo erweitert haben oder ein neues dazu bekommen haben.

Es gibt keine Regel, aus der man ableiten kann:
Der oder Die wird es später bereuen, und Der / Die garantiert nicht.

Mach Dir doch mal eine Plus- / Minusliste und schreib alles, was Dir zum Tattoo einfällt auf die jeweilige Seite Deiner Liste.

Lass Dir mehrere Tage (oder sogar Wochen) Zeit mit der Erstellung der Liste.

Dann irgendwann checkst Du die Punkte durch und entscheidest Dich für ein JA oder NEIN zum Tattoo.

Wenn es nicht ein wirklich klares JA gibt, würde ich bei einem NEIN bleiben. Die Entscheidung sollte eindeutig sein. Fühlst Du Dich am Ende von Dir selbst dazu überredet, lassen Dich Deine Zweifel nicht in Ruhe Deinen neuen Körperschmuck genießen.

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von queenlu
23.05.2016, 11:41

Vieleeen Dank🙌🏼😊

1

Ich habe jetzt noch nicht soo viele Tattoos, aber bisher auch keins wirklich bereut. Eins von den Tattoos gefällt mir nicht wirklich, das liegt aber nicht an dem Motiv selbst, sondern, dass der Tättowierer es einfach nicht schön umgesetzt hat bzw auch die Farben nicht soo der Kracher sind. Das werde ich dann irgendwann mal mit mehr Details verschönern lassen :D Ich denke, wenn man ewig ein Motiv will, bereut man es auch nicht unbedingt. Wichtig ist nur, dass man einen Tättowierer sucht, der wirklich Talent hat und deshalb auch mit hohen Preisen rechnen muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du denn eine Tätowierung im "Auge"? Ich habe damals beim Tätowierer lange gesessen, habe mir seine Arbeiten in Ordnern angeschaut und habe so die Kulisse (Hygiene, Kundenfreundlichkeit...) auf mich wirken lassen. Schlussendlich war aber der Tätowierer ausschlaggebend...(kompetent, aufklärend, hat sich zeit genommen....)

Bei ihm habe ich dann ein selbst gezeichnetes Tattoo stechen lassen... Und ich trage es heute noch ;) Ich war 20 Jahre alt und habe es bis heute nicht bereut.

Finde aber, das man überzeugt sein muss, das man so was tatsächlich 100% haben möchte (soll ein leben lang halten). Wenn du hin und her schwankst, würde ich noch warten.
Ich habe früher bei Piercings geschwankt und habe bis heute keins :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi.

Ich habe mir bislang erst eines gemacht, doch steht demnächst noch ein zweites an. Beide haben für mich eine große Bedeutung und daher bereue ich sie auch nicht. Natürlich solltest du dir im Klaren sein, ob du sie dein Leben lang haben möchtest, aber wenn sie dir viel bedeuten, dann wirst du das sicher nicht denke ich. Zu 100% garantieren kann dir das aber keiner. Ich für meinen Teil sehe einfach wie kurz das Leben ist und ich kenne so viele die gesund gelebt haben und dann früh gestorben sind. Daher mache ich es jetzt und nicht irgendwann. Man sollte sein Leben genießen und so führen wie es einem richtig erscheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell bin ich der Meinung, runzlige Haut sieht auch ohne Tattoos nicht schön aus- mit ist sie wenigstens bunt 😉 Ich habe selbst ein großes Tattoo, welches sich über meinen gesamten Rücken zieht. Ich liebe es, auch nach all den Jahren. Aber wenn du dir von Anfang an so unsicher bist, lass es nicht machen, die Wahrscheinlichkeit, dass du es bereuen würdest, ist einfach zu hoch. Gib dir Bedenkzeit und breche nichts übers Knie. Ein Tattoo ist (relativ) schnell gemacht und kann nur schwer entfernt werden- unter Schmerzen, mit viel Geld und höchstwahrscheinlich Narben, die du immer sehen wirst! Außerdem sollte es ja was fürs Leben sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe keine Erfahrungen mit Tatoos, aber ich möchte mir auch kein Tatoo stechen lassen aus Angst es zu bereuen. Es gibt aber auch andere Wege so zusagen Tatoos zu haben die aber Weg gehen. Zum Beispiel gibt es ein gerät das heißt Orbis, mit dem kannst du dir ein Tatoo Sprayen was auswaschbar ist. Eine andere Möglichkeit ist das du dir mit Wasserfesten Eyeliner Tatoos selber malst.

LG daisy07509

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von queenlu
23.05.2016, 11:31

XDD ok danke

0

Ich würde mir nur ein Tattoo stechen lassen, wenn das Motiv für dich auch eine bedeutung hat. Natürlich sollte man sich auch jemanden suchen, der wirklich Talent hat Tattoos zu stechen, also sollte man mit hihen kosten rechnen. Wenn es eine bedeutung hat und dann auch nich gut umgesetzt ist, ist die Gefahr glaube ich sehr gering es zu bereuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Bekannte von mir hat sich die Brust tätowieren lassen. Nun findet sie das schlicht sche..e und läßt es sich "weglasern". kosten viel Geld und die Narben sieht man trotzdem. Tja, warum nicht? Jeder so wie er es gerne hätte. Jedenfalls sieht eine Oma mit Tattoos recht bescheiden aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faiblesse
23.05.2016, 13:21

Ob eine Oma mit tattoos bescheiden aussieht, ist ja wohl Geschmacksache.

Bisher fand ich alle super, die ich so gesehen habe.
Durch die Farbe sieht die Haut weniger faltig aus.

Und die Techniken und Farben werden ja immer besser.

0

Vorweg gesagt, ich mag gerne Tattoos.

Du bist Dir nicht wirklich 100% sicher, dann würde ich es lieber nicht machen.

Außerdem hat heutzutage fast jeder irgendwelche Tattoos, so dass es schon nichts besonderes mehr ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi queenlu,

wie wärs mit einem Henna-Tattoo? Das ist nicht für die Ewigkeit. Trage selbst schon eins!

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von queenlu
23.05.2016, 11:32

Hatte ich auch schon mal aber sieht höchstens 1 Woche gut aus dann verfärbt sich das so blöd 😒

0

Ich habe es noch nie bereut, dass ich Tattoos habe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?