Frage von Drritchy46, 97

Super statt Super-Plus?

Ist es ein Problem wenn man normalen Super Benzin tankt obwohl Super-Plus empfohlen wird???

Antwort
von Remmelken, 40

Wenn du ein Benzin mit zu niedriger Oktanzahl benutzt kann es dazu kommen das das Gemisch im Zylinder zündet bevor der Zündfunke kommt. Dies bedeutet einen starken Schlag auf das Pleuel und die Kurbelwelle. Das hört sich wie ein klopfen an. Solche Schläge schädigen Kolben, Pleuel, Kurbelwelle und die Kurbelwellenlager, auf Dauer ist mit einem Motorschaden zu rechnen.

Besonders anfällig für dieses Klopfen sind extrem hoch verdichtete Motoren wie man sie in hochgezüchteten Sportwagen findet, insbesondere wenn ihnen eine große Leistung abverlangt wird.

Moderne Motoren sind mit Klopfsensoren ausgestattet, die die Motorsteuerung dazu bringen weniger Kraftstoff einzuspritzen, den Zündzeitpunkt anzupassen und damit das Klopfen zu vermeiden. Damit sinkt die maximale Leistung und das Drehmoment des Motors. Dies ist allerdings auch die einzige wirkliche Einschränkung.

Wenn dein Wagen recht modern ist, dann genügt es wenn du es vermeidest vom Motor Höchstleistung zu verlangen. Bei etwas älteren Motoren gibt es häufig eine Möglichkeit das Steuergerät in einen Modus für den Betrieb mit Kraftstoff mit niedrigerer Oktanzahl umzuschalten, da hilft dann die Bedienungsanleitung oder eine Fachwerkstatt weiter.

Kommentar von Drritchy46 ,

Danke, das genügt mir... ich werde immer Super Plus tanken aber wenn mal jemand anders aus versehen das falsche tankt muss ich mir nicht gleich sorgen machen ;)

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 13

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Es kommt aufs Auto an.

Bei älteren Fahrzeugen ohne Klopfsensor führt es zur Selbstenzündung des Sprits, was die Lebensdauer des Motors beeinträchtigt.

Bei neueren Fahrzeugen mit Klopfsensor wird der Zündzeitpunkt entsprechend zurückgenommen. Dadurch sinkt die Motorleistung und der Verbauch steigt an. Was du am Spritspreis sparst, zahlst du durch den erhöhten Verbrauch mehr als drauf.

Antwort
von Nonameguzzi, 26

Also Super Plus kann höher verdichtet werden als Super.

Das Hoch verdichten ist hauptsächlich in Supersportwagen anzutreffen wenn man die mit normalen Super fährt kann es dazu kommen das sich das Super schon beim Kompremieren im Motor entzündet und nicht erst durchdie Zündkerze die Verbrennung treibt den Kolben nach unten wenn die aber zu früh Stattfinden Schlägt die Verbrennung auf den nach obend bewegenden Kolben.

Das heist dan "der Motor Klopft" ist extrem Schädlich für Kolben, Pleul, Kurbelwelle und alle dazugehörigen Lager.

Der Golf GTI braucht zb Super Plus kenne aber einige die ihn mit normalen Super fahren und es funktioniert trotzdem empfehle ich generell sich an die Vorgabe des Herstellers zu orientieren außer man ist der Meinung man weis es besser und Probierst (evtl hat man ja Glück... oder Pech und Killt den Motor)

Kommentar von KanaxInBS ,

Nein, der Golf 6 und 7 GTI brauchen kein Super+, nur der R und GTI Clubsport, beim Golf 5 brauchen der GTI, R32 und die TSI- und FSI-Motoren Super+, kommt also auf die Baureihe an, beim Polo wars auch der alte GTI mit dem doppelt aufgeladenen 1.4er, der aktuelle hat wieder nen 1.8er-Turbo drin und braucht nur Super.

Kommentar von Nonameguzzi ,

Ich kann dir ehrlich gesagt nicht auflisten welcher VW mit welchem Motor in welcher Variante jetzt Super oder Super Plus braucht jedoch kenne ich 2 Leute die nen GTI fahren und sagen es geht auch mit Super...

Antwort
von NightHorse, 13

Die meisten Modernen Autos sind auf die höhere Oktanzahl von Superplus nicht angewiesen. ein höherer Verschleis oder Verbrauch sind nicht zu erwarten.

Der unterschied Zwischen Super und Superplus ist einzig die Oktanzahl, welche bei Superplus etwas Höher ist.

Die je höher die Oktanzahl ist, umso höher kann man das Kraftstoffgemisch verdichten, ohne das es zur Selbstzündung kommt, bzw man kann theoretisch etwas höhere Drehzahlen fahren. Das ist aber im Normalen Verkehr nicht von bedeutung.

Nur getunte Motoren benötigen unbedingt Superplus, oder Rennmotore.

Die Motor hat sog. Klopfsensoren und die Steuerung erledigt den rest.

Kommentar von ronnyarmin ,

Du schmeisst Einiges durcheinander.

Die Oktanzahl hat nichts mit der Drehzahl oder einem 'getunten' Motor zu tun. Sie wird durch die Verdichtung des Motors vorgegeben, und diese Verdichtung hat er bei jeder Drehzahl.

Damit es bei Sprit mit zu niedriger Oktanzahl nicht zur Selbstentzündung kommt, nimmt die Motorsteuerung den Zündzeitpunkt zurück. Das hat sehr wohl Einfluss auf Motorleistung und Verbrauch.

Kommentar von NightHorse ,

Es hat eben schon mit der Drehzahl zu tun, denn bei einer hohen Drehzahl erhiztz sich das Gemisch durch die schnellere Kompression stärker, wodurch es bei höheren Drehzahlen ehr zu Frühzündungen kommen kann, als bei niedrigeren.

Außerdem hat es sehr Wohl etwas mit Tuning zu tun, denn sobald der Motor mehr leistung als ursprünglich bringen soll, gibt es faktisch nur 2 Möglichkeiten, höhere Drehzahl oder höhere Verdichtung. Beides geht mit einer erhöhten Gefahr von Klopfen einher.

Da beim Klopfen der Zündfunke minimal Später kommt, wird in der Theorie der Wirkungsgrad schlechter, allerdings bewegt sich die Flammfront bedeutend schneller, wenn der Motor kurz vorm Klopfen steht, und der effektive Zylinderdruck während des Arbeitstaktes steigt. Was dazu führt, das eben kein Leistungsverlust auftritt.

Antwort
von Kaen011, 38

Leistungseinbußen und höherer Verbrauch. Ansonsten dürfte nichts passieren

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 23

Wenn es nur empfohlen wird Super+ zu tanken dürfte das Super auch ausreichen.

Da geht es schlicht um die Klopffestigkeit, Super+ ist weniger leicht selbstzündend wie Super. Motoren die Super+ benötigen können durch Super tatsächlich beschädigt werden weil dies unkontrolliert frühzünden (zB an einem heissen Auslassventil) könnte was sich als Klopfen auswirkt.

Selbst wenn es Super+ benötigt wäre Super nicht gleich fatal, die meisten diesbezüglichen Motoren haben mittlerweile ohnehin Klopfsensoren die das Motormanagement dementsprechend ändern um die klopfende Verbrennung zu verhindern, die einzige Einschränkung ist dann etwas weniger Leistung.

Gedanken brauchst Du Dir nur Welche machen wenn vom Motor ein Klackern bei viel Gas im niedrigen Drehzahlbereich kommt und selbst dann schaust Du halt so zu fahren dass es nicht klackert.

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 8

JA, die anderen Beiträge haben das ja schon ausreichend begründet.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich auch einen Wagen, der für Super ROZ95 gebaut ist immer mit Super Plus 98 tanken würde.

Ich habe einen Pkw Benziner und drei Motorräder und ich tanke schon anstelle von Super nur Super Plus.

Super enthält auch schon 5% Ethanol und Ethanol aht die fiese Eigenschaft, dass es mit Wasser eine homogene Mischung eingehen kann, akso Wasser bindet. Mit Super hatte ich bei meinen Motorrädern selbst nach relativ kurzen Standzeiten (4 Wochen bis 5 Monate) Probleme, dass in den Vaergaser Ablagerungen waren oder Leerlaufdüsen zu saßen.

Super Plus 98 enthält kein Ethanol, daher ist auch der Energiegehalt höher und der Verbrauch wird geringer, der Mehrpreis von ca 6 Ct pro Liter minimiert sich dann gegen Null. Das FAhrzeug läuft aber viel ruhiger und zudem ist auch eine Mehrleistung spürbar, oder sagen wir besser, die durch E5 verursachte Minderleistung tritt nicht auf.

Ein für Super 98 konzipiertes Fahrzeug ist für Super95 nicht geeignet.

Antwort
von peterobm, 36

sollte bei dir der Hersteller Super Plus vorschreiben und du tankst nur Super, so hast du mit Leistungseinbußen zu rechnen; der Motor stellt sich entsprechend um.

Empfohlen; von wem? wurde der Motor getunt?

Kommentar von peterobm ,

hab nen Smart, in den Papieren steht Super, aber der Motor wurde von Brabus etwas behandelt, von dort die Empfehlung von Super Plus - steht auch in ihren Unterlagen

Kommentar von Drritchy46 ,

Es ist ein Mercedes und der Benzin ist ab Werk vorgeschrieben, der Motor ist nicht nachträglich getunt....

Kommentar von peterobm ,

Benzin ist seit Jahren ausverkauft; du meinst wohl Super! das reicht voll aus, warum den Ölmultis noch mehr Geld in den Rachen schmeissen :-o

Kommentar von machhehniker ,

Ich finde das immer wieder lustig, ist denn Super und Super+ kein Benzin???? Was Du meinst ist Normalbenzin, es gibt weiterhin Superbenzin und Super+-Benzin.

Kommentar von peterobm ,

das kann ich mir manchmal nicht verkneifen :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten