Frage von julia8600, 92

STIMMT ES wirklich dass man im öffentlichen Dienst wenig verdient?

ich habe schon mit einigen gesprochen und die meinten im öffentlichen Dienst würde man nicht viel verdienen

natürlich soll man das machen,wozu man lust hat und man vorstellen könnte sein leben lang zu machen

aber würde mich schon interessieren ob das wirklich so ist

es gibt Tarife und Tabellen allerdings weiss man ja nicht was in der freien Wirtschaft im Vergleich gezahlt wird

Antwort
von DerHans, 68

VIEL oder WENIG ist immer relativ.

Die Vergütungen im öffentlichen Dienst sind längst nicht mehr als Schlusslicht zu sehen. Vor allem wenn man bedenkt, welche Zusatzvergünstigungen das Personal dort hat.

Der "fast sichere" Arbeitsplatz schlägt natürlich auch zu Buche.

Kommentar von Rolf42 ,

Was für "Zusatzvergünstigungen" meinst du?

Kommentar von DerHans ,

Was ist der (fast) kündigungssichere Arbeitsplatz wert? Was die Zusatzversorgung?

Kommentar von Rolf42 ,

Der Kündigungsschutz wurde mit der Einführung des TVöD praktisch abgeschafft. Zwar dürfen im Tarifgebiet West Beschäftigte ab dem 40. Lebensjahr nach einer Beschäftigungszeit von mehr als 15 Jahren nur noch aus einem wichtigem Grund gekündigt werden, aber ein solcher lässt sich im Zweifelsfall auch finden.

Nur Beschäftigte, die schon nach den bis zum 30. September 2005 geltenden Tarifregelungen unkündbar waren, genießen Besitzstandswahrung.

Was die Zusatzversorgung tatsächlich wert ist, wird die Zukunft zeigen. Für die entsprechenden Beiträge hat der Arbeitnehmer jedenfalls schon heute Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen. Davon abgesehen gibt es betriebliche Altersversorgung auch bei privaten Arbeitgebern.

Kommentar von PatchrinT ,

Für eine Entlassung müssen schon sehr wichtige Gründe auftreten. Dazu zählen evtl. Diebstahl,Veruntreuung,vielleicht auch körperliche Auseinandersetzungen ect....Der Kündigungsschutz,besonders für ältere Arbeitnehmer ist nicht abgeschafft,sondern übernommen worden. Wer in der VERDI Gewerkschaft ist,der ist klar im Vorteil....

Kommentar von Apolon ,

 Was ist der (fast) kündigungssichere Arbeitsplatz wert?

Seit Änderung des BAT zum TVÖD/TVL kann man sagen, vergleichbar mit den Arbeitnehmern eines Industrie-, bzw. Versicherungs-Unternehmens.

Was die Zusatzversorgung?

Da bietet fast jedes Unternehmen in der Privatwirtschaft eine höhere Altersversorgung.

Antwort
von Kallahariiiiii, 66

Kommt immer drauf an wie hoch deine Position ist. Die Gehälter der Tarifverträge kann man einsehen: https://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/gehalt/entgelttabellen-tvoed.html

Beispiel TvÖD 1 (Neueinstellung und nach einem Jahr) = 1.670 Euro 
TvÖD 15 (Nach 10 Jahren) = 5.878 Euro

Die Spanne ist also sehr weit, wie du siehst. In der Wirtschaft ist die Obergrenze sicher wesentlich höher.

Antwort
von MrHilfestellung, 77

Öffentlicher Dienst bezahlt meistens immer ein bisschen schlechter als die freie Wirtschaft.

Dafür hat man meistens recht sichere Stellen und bekommt im Alter Pension.

Kommentar von grubenschmalz ,

Pension nur als Beamter, nur kleiner Teil ist im öD Beamter.

Antwort
von Apolon, 42

Welche Tätigkeiten meinst du denn?

Angestellte oder Beamte?

Hausmeister oder Bundeskanzler

Richter oder Studiendirektor?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community