Frage von Kitty113, 453

Stimmt es wirklich, dass man auf gar keinen Fall Kleidung bei Aldi oder Lidl kaufen soll (Umfrage)?

Neulich hatte ich ein Gespräch mit meinem 46-jährigen Vater und mit meiner Mutter über Kleidung bei Lidl und Aldi.

Kurz gesagt, war/ist mein Vater der Meinung nach, man soll sich, insbesondere als Jugendlicher oder junger Erwachsener auf gar keinen Fall Kleidung bei Lidl,Netto oder Aldi aus vielen bedeutenden Gründen kaufen.

Seine Gründe dafür waren folgende: In solchen Läden (wie z.B. Aldi) gibt es eine sehr große und extrem billige, minderwertige Auswahl an Kleidung sowie an Schuhen, Jacken aus minderwertigem Material, welches nicht gut für den Körper eines Menschen ist.
Außerdem meint er, dass so ein billiges Zeug z.B. ein Single-Mädchen sehr daran hindern kann, mal einen Freund/Partner zu finden. Auch schreckt meist diese billige, markenlose Kleidung generell fremde Männer ab, weshalb das Mädchen es auch viel schwerer haben wird, jemanden kennenzulernen oder mehr Kontakt zu Männern zu bekommen, da die allermeisten Männer eher auf "vernünftige und hochwertige" Kleidung stehen.

Meine Mutter dagegen meinte jedoch, bei Lidl und Aldi gebe es viel mehr Nützliches an Kleidung, auch zu einem relativ vernünftigen, günstigeren Preis, als in den "normalen" Läden, wie z.B. bei New Yorker, Karstadt, Hollister, ... Auch kaufen sich ihrer Meinung nach dort eher die "dummen" Leute oder Leute, die immer denken : "Man soll genauso viel auf den Preis schauen, wie auf das Kleidungsstück selbst, denn nur unter den teueren Klamotten / Sachen aus den normalen/teueren Läden kann man viel Gutes oder zumindest halbwegs hochwertiges, auch mit sehr guter Qualität, manchmal auch zu einem relativ vernünftigen Preis finden." dort ihre Kleidung/Unterwäsche/Jacken/Taschen, was zu Geldproblemen führen kann..

Was meint ihr dazu? Wer hat eurer Meinung nach recht und wer nicht? Was bevorzugt ihr mehr?

Antwort
von Brunnenwasser, 240

Alles wird nur noch unter Kostenaspekten hergestellt, und Klamotten sind mit am schlimmsten dran. Du kannst diese NIRGENDS ohne schlechtes Gewissen kaufen, mal von ein paar Öko / Veganlabels abgesehen. Die Qualitäten der Klamotten haben in der Regel nichts mit der Verkaufsstelle zu tun. Kommt so oder so aus Billiglohnproduktion.

Um im Sinne Deiner Frage zu antworten: das sind leider Stammtischparolen, da ist nichts dran. Sei Ihnen nicht böse, entweder haben Sie mal was Schlechtes vom Grabbeltisch gekauft (oder ein Bekannter) oder Sie folgen einfach einem gewissen Anspruchsdenken. Was ja auch nichts Schlechtes ist.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 237
Nichts von beidem

Hallo :)

Ich (m, 25) kaufe zwar keine Kleidung beim Discounter, aber schlecht sind die Produkte dort rein qualitativ sicherlich nicht & peinlich auch nicht wie ich finde! Als Schüler - vor ca. 10 Jahren - trug ich öfters Langarm-Shirts, T-Shirts und diese Stoffhosen von Aldi-Süd, und die waren weder schlecht noch irgendwie ein Grund für andere drüber zu lachen.. und eine Freundin fand ich auch mit diesen Outfits ;)

Ich persönlich stehe zwar eigentlich auch eher auf "hochwertige und stilvolle" Klamotten, aber wer sich Mühe gibt & sich was dabei denkt kann auch mit preiswerter Bekleidung richtig super aussehen ... es gibt nämlich nicht nur ausgewaschene Jeans & "sportliche" Shirts! 

Mein persönliches Vorbild wird diesbezüglich für immer 'ne Mitschülerin aus meiner Berufsschulzeit sein, die offen dazu stand & steht nur echt günstige Sachen zu kaufen aber die Shirts, Hosen, Blusen usw. so klasse und durchdacht kombiniert, dass sie einfach nur klasse rüberkommt & super geschmackvolle Outfits trägt:) Davon bin ich immernoch absolut begeistert. Will sagen: Schick aussehen ist keine Frage des Geldbeutels.

Wenn Markenklamotten bei der Partnerwahl ausschlaggebend seien, sucht man sich außerdem den falschen Partner raus ----------> es ist nix als oberflächlich danach zu gehen! Wie dein Vater auf so 'ne Ansicht kommt - sorry - ist mir unbegreiflich.. deiner Mutter stimme ich eher zu: Preis und Leistung stimmen beim Discounter durchaus, wenn man das in den Anzeigenblättern liest.

Die fragwürdige Herstellung der günstigen Klamotten ist übrigens auch ein Thema, das weitaus teurere Modehersteller & echte Marken genauso betrifft, insofern muss ich 'ne Lanze für die Discounter brechen^^

Hoffe, ich konnte helfen bzw. aufklären mit meiner Ansicht :)

Antwort
von Savix, 130
Das muss jeder selbst wissen

In solchen Läden (wie z.B. Aldi) gibt es eine sehr große und extrem billige, minderwertige Auswahl an Kleidung sowie an Schuhen, Jacken aus minderwertigem Material, welches nicht gut für den Körper eines Menschen ist.

Die gibt es in jedem anderen Geschäfft ebenso - selbst schon bei Kleidung die ich bei einer großen Modekette kaufte, durfte ich mich nach einmonatigem Tragen eines neuen Kleidungsstücks über Müll "freuen" (die Kleidung wurde schnell unbrauchbar). Außerdem möchte ich mal wissen woher er das Fachwissen hat, dass Discountkleidung dem Körper schade. Ist er zufälligerweise Arzt? Wenn nicht, sollte er sich die Klamotten erstmal ansehen bevor er urteilt... Hergestellt wird die nämlich genauso in China, wie Kleidung anderer Geschäffte auch! Und mal zugegeben, Luxusware bieten auch nicht bei weitem alle "Fachgeschäffte" an.


Außerdem meint er, dass so ein billiges Zeug z.B. ein Single-Mädchen sehr daran hindern kann, mal einen Freund/Partner zu finden. Auch schreckt meist diese billige, markenlose Kleidung generell fremde Männer ab, weshalb das Mädchen es auch viel schwerer haben wird, jemanden kennenzulernen oder mehr Kontakt zu Männern zu bekommen, da die allermeisten Männer eher auf "vernünftige und hochwertige" Kleidung stehen.

Hierbei spielt er auf den Markenfetischismus an, der in manchen Situationen schon zum Problem werden kann. Heißt aber noch lange nicht, dass die Kleidung aus dem Discounter daran Schuld ist. Nein, es ist die Einstellung des Gegenüber! Mit solchen Menschen möchte ich sowieso nichts zutun haben.

Meine Mutter dagegen meinte jedoch, bei Lidl und Aldi gebe es viel mehr Nützliches an Kleidung, auch zu einem relativ vernünftigen, günstigeren Preis, als in den "normalen" Läden, wie z.B. bei New Yorker, Karstadt, Hollister,

Hat sie sich mal die Preise bei NewYorker angesehen? Für läppische 15€ bekommt man dort Strickjacken, wenn die Saison bevorsteht! Allgemein gebe ich ihr aber Recht.


Auch kaufen sich ihrer Meinung nach dort eher die "dummen" Leute oder Leute, die immer denken : "Man soll genauso viel auf den Preis schauen, wie auf das Kleidungsstück selbst, denn nur unter den teueren Klamotten / Sachen aus den normalen/teueren Läden kann man viel Gutes oder zumindest halbwegs hochwertiges, auch mit sehr guter Qualität, manchmal auch zu einem relativ vernünftigen Preis finden." dort ihre Kleidung/Unterwäsche/Jacken/Taschen, was zu Geldproblemen führen kann..

Sie nennt also Menschen "dumm", die eine andere Ansicht teilen? Sehr klug, vor allem in der heutigen Zeit. (Individualisierung, wie furchtbar!!) Ganz ehrlich? Ich würde drauf pfeifen, wenn meine Eltern so denken würden und bin froh, dass sie das nicht tun. 

Die Argumentation deiner Eltern ist schwammig, schwach und stützt sich auf soziale Klischees und unbestätigte Vorurteile, die wahrscheinlich durch Massenmedien geprägt wurden. Ziemlich bitter.

Letztlich muss es so oder so jeder selbst wissen. Ich bin nur eine einzige Person, die eine einzige Meinung hat.

Antwort
von Buchstabensuppe, 143
Finde beide Varianten nicht schlecht

Sorry, aber Dein Vater hat Ansichten wie aus dem Mittelalter. Bitte lass Dir nicht einreden, daß Du nur einen Freund bekommst, wenn Du Markenkleidung trägst. Kaufe die Kleidung, die Dir gefällt. Wo Du sie kaufst, ist fast schon egal, da vieles aus der gleichen Produktion stammt.

Bei Schuhen solltest Du immer darauf achten, dass die Qualität stimmt und diese findet man meistens nicht bei Discounter-Ware. Mit Billig-Schuhen kann man sich die Füsse kaputt machen.

Antwort
von Pramidenzelle, 198
Bei Aldi, Lidl und Netto kaufe ich nie meine Kleidung, weil

Mit den Argumenten gegen die Aldi-Kleidung kann ich nichts anfangen, die Gründe für mich selbst sind ganz anders.
1. Ich finde sie kratzig und unbequem und möchte eine Qualität, die mich nicht in den Wahnsinn treibt
2. Billigkleidung (auch von H&M und anderen) wird oft unter extrem schlechten Arbeitsbedingungen hergestellt.
3. Wenn man nicht zu denjenigen gehört, die 30 Hosen und 50 T-Shirts brauchen, dann wird man auch von etwas teurerer Kleidung nicht unbedingt arm.

Kommentar von EddieWinkler ,

Die Bedingungen sind aber bei den ach so tollen Trendmarken mindestens genau so schlecht.

Kommentar von Pramidenzelle ,

Ich meinte ja auch nicht, dass ich stattdessen zu Adidas gehe...

Antwort
von mbxp123, 126

Studien zufolge werden diese sogenannten "Discounter Klamotten" teils unter besseren Bedingungen als J&J,Primarkt aber auch Prestige Marken wie Armani,Kenzo,Versace ect. hergestellt. im Endeffekt ist die Qualität bei allen häufig zufall auch wenn einige Marken mit sehr guter Quali punkten können.
Das jmd. erkennt, dass es sich um Aldi Kleidung handelt geht nur wenn er selbst welche hat und selbst dann ist es schwer. Kaum ein Junge kann die Qualität beurteilen. Ich persönlich zb. finde die Qualität von Hugo Boss grausam und betrachte die von Aldi/Lidl als besser an sekbst wenn sie ein Zehntel oder weniger kosten. Prestige per Marke zeigen ist ein Luxus den sich jeder heutzutage erlaubt. Es sagt nichts mehr über das echte Vermögen aus. Und ein junge der nur nach Marken urteilt ist auch sehr primitiv.

Antwort
von EddieWinkler, 74
Das muss jeder selbst wissen

Selbst teure Marken wie ADIDAS, Nike... produzieren in den SELBEN Ländern zu den SELBEN Bedingungen. Oftmals ist die Qualität nicht sehr unterschiedlich. Kommt mir jetzt nicht damit, dass diese Marken "schönere" Schnitte haben. Außer dass Sportkleidung als Alltagskleidung zu unelegant ist, sind die Schnitte oder Designs nichts besonderes oder wirklich anderes.

 Und Marken weisen auf eine gewisse Oberflächlichkeit hin.

Antwort
von Felixie1, 146

Bilde dir selbst deine Meinung.Kaufe das,was dir gefällt und worin du dich wohl fühlst.Das Gerede der Eltern......häre nicht drauf.Kleidung ist nicht wichtig bei der Partnerwahl,wichtig ist der Mensch und seine Ausstrahlung.

Antwort
von saharadachs, 156

trage einfach Kleidung die du persönlich magst und in der du dich gut fühlst. über Qualität lässt sich streiten, da auch laden wie hm oder new Yorker meiner Meinung nach auch nicht gerade 1a Qualität habe. es ist mir schon oft passiert, das nähte aufgegangen sind oder die Kleidung schnell verwaschen war. ob du schnell neue Leute kennenlernst liegt eher daran, wie du dich verhaltest und dich mit neuen Leuten verstehst ... wenn du mega schüchtern bist, wirst du wegen nem schicken kleid ( egal welche marke)  nicht automatisch zum Flirt profi ... 

Antwort
von Francescolg, 121
Finde beide Varianten nicht schlecht

Das würde ich so nicht sagen. Bei vielen Lebensmitteln, verkauft Aldi bewährte Marken unter einem anderen Namen. (Welche genau das sind, musst du googlen) Manche Produkte sind in 1a) Qualität, z.B. die Bio-Milch (Aldi Süd). Levis-Jeans gibt es z.B. auch mal im Rewe im Angebot.

Man kann also behaupten, dass ein schlauer Käufer bei Aldi durchaus Geld sparen kann, bei gleicher Qualität, es kommt aber wirklich auf den Artikel an. Nicht umsonst sind manche Artikel, auch Kleidung, schon am ersten Tag ausverkauft. Im Prinzip wirst du also die "richtig guten Sachen" nie sehen (!), weil sie gleich in wenigen Stunden ausverkauft sind. Deshalb: Katalog!

Du kannst nicht nur die Aldi-Sachen bewerten, die noch übrig sind. Sondern bewerte die Artikel, die gleich am ersten Tag ausverkauft sind und nur die! Der Rest ist Ramsch, so verdienen die halt ihr Geld.

Antwort
von Mamoal, 99

Ganz schön armselig von deinem Vater das man aufgrund der Klamottenwahl auf den Charakter eines Menschen schließt?! Also umgibt dein Vater sich nur mit Leuten die sich ,, teurer" kleiden?Den würde mal kennenlernen....
Die andere Tatsache das angeblich in Discounter und Co. schlechte Materialien verarbeitet werden stimmt so nicht ganz . Meine Schwester hat bei einem Bekleidungshersteller gearbeitet.Glaub mir da ist die Ware genau so wie bei Aldi . War vor ein paar Jahren in einem Werk in Asien und siehe da : Gleiches Material in einem Arbeitsvorgang nur beim 2. ,, vernähen" kommt ein anderes Logo drauf und bei der Coin Pocket und beim Pocket stiching  wird mit 'ner anderen Farbe gearbeitet.so siehts nämlich aus. Diese ach so tollen Markenfirmen kochen auch nur mit Wasser.

Antwort
von Buckykater, 10
Nichts von beidem

Es ist egal wo man die Kleidung kauft wenn es nach den Punkten geht. Alle Hersteller von Textilien lassen in asiatischen Ländern herstellen auch die von Markenklamotten. Es gibt nur wenige Ausnahmen. Aber die in den typischen Textilgeschäften stellen alle dort her und mit giftigen Farben und unter menschenunwürdigen Bedingungen. so viel besser sind Markenklamotten oft gar nicht. 


Antwort
von samirasrt, 133

Ich sag mal so: Primark ist billiger und die ganzen Bi*ches die da einkaufen haben auch einen freund.

Kommentar von samirasrt ,

aber ich kaufe auch keine Kleidung von Primark, kik, Lidl, Aldi und co

Kommentar von halloschnuggi ,

Kik und Lidl haben aber auch tolle sachen, und die Qualität ist auch gut...

Antwort
von Trip96, 128
Bei Aldi, Lidl und Netto kaufe ich nie meine Kleidung, weil

hatte des öfteren Probleme mit der Qualität

Antwort
von MauriceBraun93, 127

Je nach dem für was.

Zum daheim rumlümmeln sind die Jogginghosen perfekt. Sind bequem und franzen nicht aus. Die "besseren" sachen wie jacken oder pullis habe ich selbst noch nicht gekauft aber bis jetzt noch keinen was dagegen sagen hören in bezug auf Preis/Leistung oder gar die Qualität.

Am besten holst du dir mal ein "Probestück" um es selbst zu testen

Antwort
von Nordseefan, 68
Bei Aldi, Lidl und Netto kaufe ich nie meine Kleidung, weil

Die Qualität einfach mist ist ( trifft aber auch andere Billigketten wie Primark, KIK; NKD....) auch zu.

Die anderen Argumente deines Vaters: Naja.

Leider ist es halt so das manche Leute andere danach beruteilen ob sie Marken tragen. auf diese Leute kann ich aber dann verzichten.

Antwort
von halloschnuggi, 82

Ich kaufe manchmal Kleidung von Lidl, die Qualität stimmt, preis stimmt, alles passt, und passt sogar zur mode! Wüsste nicht warum ich jetzt keinen partner abkriegen sollte 😆.  Über die Herstellung der Kleider weiss ich aber nichts

Antwort
von d3rMaximum, 60
Es kommt drauf an ...

Wenn es jetzt richtig hässlige Kleidungsstücke sind schau ich lieber auch mal bei H&M und Co vorbei. Aber das ist ja sowieso Gemaschmackssache, Aber auslachen nur weil jemand Anziehsachen von Lidl, Aldi etc. anhat würde ich niemanden.

Antwort
von Breacher, 99
Das muss jeder selbst wissen

Ich kaufe meine Kleidung eigentlich bei H und M, das heißt nichts teures aber sieht doch gut aus. Trage in meiner Freizeit Nikes und für Jacken gebe ich eine Menge Geld aus. Solche Sachen wie Unterhosen oder Socken und Unterhemden kaufe ich mir im Internet wo es ansehlich und sehr günstig ist. Ich habe bis letztes Jahr eine Aldi-Jacke getragen. Die Qualität von den Aldiklamotten ist für den Preis ok, aber bei Netto sind die Klamotten von schlechter Qualität und schlechtem Tragekomfort. Aber mittlerweile bin ich zu schnäkelig um sowas anzuziehen, aber Basics wie weiße T-Shirts oder Boxershorts kann man ruhig bei Aldi kaufen. Achja, bin männlich.

Kommentar von Breacher ,

Der Preis sagt übrigens nichts über die Qualität aus, ich hatte schon 60 Euro Hosen die nach 2 Wochen kaputt gegangen sind, genauso wie günstige Socken die nun schon jahrelang halten

Antwort
von mbxp123, 68

Kauf da also ruhig ein.
Meine Familie zählt zu den 1℅ der reichsten Deutschen und wir kaufen alles was uns optisch und qualitativ gefällt. Ich persönlich bin leider dem Markenzwang durch gegebenen Umkreis (Privates Internat) unterzogen. Aber meine Eltern haben alles vom Lidl Pulli und der Aldi Skiunterwäsche bis zum Versace Anzug, Prada,D&G,D² und marken die ich gar nicht kenne ect. im Ankleidezimmer.

Kaufe also was dir gefällt. Und diese Discounter Kleidung ist 10mal besser als J&J,Hollister oder wie sonst diese ganzen billig Qualität Marken heißen die sich alle noch so "coolen" Teenager kaufen.

Antwort
von Scriptorium, 72
Es kommt drauf an ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Snobeffekt

... soviel für jene, die auf "vernünftige und hochwertige" Kleidung, aus Kinderarbeit und prekären Verhältnissen, stehen.  Markenhersteller und entsprechende Modemarken haben hohe Verkaufsmargen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community