Frage von questioner20, 135

Sozius bei Yamaha YZF R 125. Bequem?

Hey Leute, ich werde bald 16 und habe vor den A1 Führerschein zu machen. (Oder ist AM besser?) Mein Plan war es dann, eine Yamaha YZF R 125 zu kaufen. Doch ich hab öfters gelesen dass es für einen Mitfahrer (Sozius) unangenehm ist weil die hintere Sitzfläche nur aus Plastik besteht. Nun meine Fragen:

Welchen Führerschein würdet ihr mir empfehlen?

Hat jemand Erfahrung mit der Yamaha YZF R 125?

Wie ist es für einem Sozius, ist das für denjenigen angenehm?

Und wenn es nur aus Plastik besteht, ist die Sitzflächen austauschbar, sodass man ein (sofern es das gibt) gepolsterten Sitz montieren kann? (Wenn es sowas gibt wäre es gut, wenn ihr ein Link mit anhängen würdet)

Danke schon mal im vorraus

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 81

Ganz klar du brauchst den A1 Führerschein für 125 Kubik Moppeds

Die Yamaha YZF 125 ist eines der meistverkauftesten Moppeds in Deutschland.

Mhh zu zweit fahren, tja da wird es leider sehr bescheiden. Der ideale Mitfahrer sollte da 1,60 meter klein sein, maximal 50 kg wiegen, leidensfähig sein und wenig berührungsängste haben. Trifft meistens auf die Freundin zu. :-)

Ja die Sitzbank ist austauschbar. Kann man beim Sattler dann invididuell verändern. (Optik, Material, Härte, Sitzhöhe).

Google mal nach Jungbluth Sitzbänke.

Antwort
von Carlmann, 89

Wenn du in der Stadt wohnst kannst du gut Geld sparen, indem du den Am machst. Wenn du jedoch so ein Landei wie ich es bin bist, dann solltest du dir am besten einen A1 Schein zulegen. Zur r125 kann ich dir sagen, dass sie schon teuer und eher unbequem ist. Mein Tipp Hol dir doch ne cbr125 von Honda. Die ist sehr sehr bequem, auch aufm Sozius, ist neu ein gutes Stück preiswerter und sieht hammer aus

Kommentar von Effigies ,

Wie soll man mit dem AM denn was sparen ?

Kommentar von Carlmann ,

der ist preiswerter, roller kostet insgesamt bisserl weniger wie ein Moped

Kommentar von schwarzerkicker ,

AM halte ich trotzdem für Blödsinn, der ist ijn der Klasse B fürs Auto ja sowieso einthalten. Dann lieber 1 Jahr warten, BF17 Schein machen und mit 17 Roller und Auto fahren :-)

Wenn, dann den A1. Da hast du auch den Vorteil, dass die Probezeit schon mit 16 anläuft.

Kommentar von Carlmann ,

jo. Ich habe beides trotzdem ausgelassen, bin gerade beim Bf17 mit B und BE. Dann kommt nächstes Jahr für mich der A2

Antwort
von holgerholger, 66

Wenn Du 125er fahren willst, reicht ja der Am nicht. Wenn auch 50 ccm und 45 km/h reichen, ist der AM ausreichend, ist auch in Allem deutlich billiger. Die versicherung für das Ding ebenso.

Kommentar von Effigies ,

Das ist aber nur eine sehr kurzfristige Betrachtung. Wenn du mal 2 - 3 Jahre voraus denkst ist der A1 wesentlich günstiger. 

Kommentar von blackhaya ,

nein, 2 Jahre vorarusdenken dann gleich den A2 machen :-)

Kommentar von schwarzerkicker ,

AM halte ich trotzdem für Blödsinn, der ist in der Klasse B fürs Auto ja sowieso enthalten. Dann lieber 1 Jahr warten, BF17 Schein machen und mit 17 Roller und Auto fahren :-)

Wenn, dann den A1. Da hast du auch den Vorteil, dass die Probezeit schon mit 16 anläuft.

Antwort
von IchBinUnwichtig, 80

ich hab den AM gemacht, am anfang machts spaß aber irgendwann ists halt bisschen langsam, aber es reicht :) das musst du wissen, je nach deinen bedürfnissen (zu fahrende strecke, dauer etc. ). mein tipp: ruf mal bei einer fahrschule an und frag mal ob du auf roller und 125er sitzen darfst. und rede mit denen, danach bist du schlauer :) lg

Kommentar von IchBinUnwichtig ,

ps. bin landei und fahr nur geteerte feldwege, nie landstraße (geht zwar auch, ist aber nicht so cool) mit meinem 50er ;) wie gesagt, musst du wissen,die entscheidung kann dir keiner abnehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten