Sollte man seiner Katze Taurin zufüttern, und wenn ja, wieviel - bzw ist in normalem Katzenfutter Taurin enthalten, auch wenn es nicht als Inhaltsstoff dasteht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Katha6789,

Royal Canin ist kein gutes Futter. Da zahlt du für einen netten Namen. Aber drin steckt nur Müll :-/

Eine offene Deklaration ist auch wichtig für gutes Futter. In Catz Finefood ist z.B. 1500mg Taurin drin, in Schmusy Nature 500mg, in MACs sind 1500mg, in Grau 1000mg, Bozita 700mg....! Aber nicht nur Taurin ist Wichtig. Auch andere Balast, Nähr- und Mineralstoffe sollten abgedeckt werden. Extra zuführen musst du dem Fertigfutter NIX. Das macht man beim BARF.

Im übrigen ist lange schon bekannt, das Royal Canin für sein  Katzenfutter Tierversuche machen läßt :-(

Allgemeininfo zu gutem Futter:

Gute Hochwertige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Schmusy Nature, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur, Pets Premium ...

Hochwertiges Futter ist nun mal kein Billig Futter und kostet auch dementsprechend paar Cent mehr. Aber für die Gesundheit deiner Katze, sollten paar Cent doch nicht so schwerwiegend sein.

Am besten darauf achten, das:

- mindestens ein Fleischanteil von 60%
- Kein Getreide
- Keine pflanzliche Nebenerzeugnisse
- Kein Zucker
- Keine Zuckeraustauschstoffe wie Inulin, Rübenschnitzel oder irgendwelches Obst
- möglichst eine offene Deklaration, das heißt es sollte drauf stehen, was drin steckt.

Alternativ gibt es noch BARF (dazu gebe ich auch gerne Info)

Trockenfutter und Leckerlis sind KEINE Mahlzeiten ! Diese sollten, wenn überhaupt, NUR mal zwischendurch gegeben werden oder z.B. als Belohnung beim Clickertraining.

Früher hieß es immer, man soll nur eine Marke füttern. Aber das ist inzwischen längst ein Mythos. Freigänger fressen draußen ja auch nicht nur Mäuse, sondern auch Vögel, Eichhörnchen, Maulwürfe und so weiter. Es ist also zu Empfehlen, mehrere Marken zu füttern, um auch alle Nährstoffe, Ballaststoffe und Mineralien ect. gut Möglich ab zu decken.

Für meine 4er Bande gibt es z.B. CatzfineFood, Grau, O`Canis, Schmusy Nature, dm DeinBestes, Miamor, Animonda Carny, Animonda vom feinsten und ich gebe TeilBARF :-)

Als Leckerlie gibt es, beim Clickertraining oder auch mal zwischendurch, Cosma Snacks, Trockenfleisch oder auch mal TroFu in Maßen.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gvynifer
05.12.2016, 09:49

Da ist nichts hinzuzufügen. Top👍

1

Nein, denn in Katzenfutter, das Alleinfuttermittel ist, ist alles enthalten, was Deine Katze braucht.

Da Deine Katze ja anscheinend auch täglich Mäuse frisst, musst Du sowieso kein Taurin zufüttern, denn Mäuse enthalten davon einiges.

Das, was Deine Tierärztin Dir erzählt ist Stuss oder Unwissen.

Katzen sind Fleischfresser und da sind 60 % Fleisch im Katzenfutter noch wenig. Von Fleisch wird keine Katze fett, nur von den sonstigen Zusätzen im Katzenfutter, wie Zucker, Getreide und so Zeug, das nichts in einer Katze zu suchen hat.

Tierärzte sind Ärzte, die Krankheiten und Verletzungen behandeln, aber in den seltensten Fällen ne Ahnung von der Ernährung der Katzen haben.

Meine Katzen bekommen morgens und mittags Nassfutter, Animonda Carny, Miamor, Canagan, Leonardo und abends gibt es frisches Fleisch vom Huhn oder Rind, je nachdem roh oder gekocht.

Alle meine 8 Katzen bekommen das gleiche Futter und zwar seit sie auf der Welt sind. Trotz des hohen Fleischgehalts sind alle meine Katzen gertenschlank und laut meinem Tierarzt auch kerngesund und topfit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katha6789
04.09.2016, 01:23

Ich habe meiner Katze das Futter gegeben und sie hat dabei kein natürliches Gefühl von "jetzt ist genug", deswegen muss sie jetzt wieder abnehmen.

Sie bekommt bei gutem Wetter im Sommer gut Mäuse, sonst nicht.

0

Hallo katha..., nimm meinen sehr gut gemeinten Rat:

Geh mal hier im GF in die Suche und lasse dir alle deine Fragen damit allerbestens und sehr ausführlich beantworten. Du wirst erstaunt sein! Deine Tierärztin hat sich mit ihrer Tierfutterempfehlung... na ja, ist ja auch egal - überlege selbst, wovon Tierärzte leben. Informiere dich lieber selbst! *anbiet* :- )


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht das drauf? 2-Aminoethansulfonsäure

Das wäre Taurin.

Wenn die Grundstoffe reichlich vorhanden sind, kann die Katze selber Taurin für den Ruhebedarf herstellen, - zb. Katzenfutter Indoor.

Aktive Katzen, Outdoor-Katzen können die Mengen die sie benötigen nicht selber produzieren.

Es kann auch als Zerfallsprodukt vorhanden sein und muss nicht speziell deklariert werden.

Ich würde mal bei RC anrufen, da ich nicht weiß, welches der vielen Katzenfutter von RC gerade benutzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katha6789
04.09.2016, 01:20

Nein, 2-Aminoethansulfonsäure steht auch nicht drauf. 

0

Wenn auf dem Futter alleinfutter steht ist alles enthalten was die Katze braucht. Etwas anders ist Ergänzungsfutter welches nur selten gegeben werden sollte.

Royal Canin ist übrigens keine gute Futter Marke. Sie ist einfach nur teuer. Das futter besteht zum größten Teil aus minderwertigen Zutaten wie Fleisch Nebenerzeugnissen, Getreide und pflanzlichen Bestandteilen. Für den preis bekommt man andere westlich hochwertigere Marken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katha6789
03.09.2016, 19:58

Was sind denn die anderen, besseren Futtermarken?

Ich bin mir nicht sicher, ob in dem Futter alles enthalten ist, was die Katze braucht. Denn da steht kein Taurin bei den Inhaltsstoffen. Und Taurinmangel führt zu Blindheit. Und ich stelle immer wieder fest, dass meine Katze nicht gut sieht! 

0
Kommentar von melinaschneid
03.09.2016, 20:05

Welches Futter hast du den genau? Gute Marken wären: macs, catz finefood, animonda carny, real nature, Feringa, Granatapet usw. wichtig ist das der Fleischanteil mindestens 60% beträgt und kein Zucker, Getreide oder pflanzliche Nebenerzeugnisse enthalten sind.

3
Kommentar von melinaschneid
03.09.2016, 20:18

Katzen sind reine Fleischfresser. In der Natur ernähren sie sich nur von Fleisch. wie soll es dann für Katzen schädlich sein? Und keine katze nimmt von zu viel Fleisch zu sondern von zu viel futter. klar findet deine Tierärztin royal Canin und Co gut. Sie verdient ja daran wenn sie das Futter verkauft. würde mal gerne die Argumente wissen warum ein hoher Fleischanteil für einen reinen Fleischfresser schädlich sein sollte.

2