Frage von honeymooon99, 60

Soll ich das Kunstadditum machen?

Hallo zusammen! Ich (w) besuche zur Zeit die 10. Klasse eines bayrischen Gymnasiums. Ich muss morgen meine Kurse für die Oberstufe und die Abiturfächer wählen. Doch bis jetzt konnte ich mich noch nicht einscheiden, ob ich das Kunstadditum (als das 3 schriftliche Abiturfach) nehmen soll. Meine Sorge ist nämlich, dass ich einfach zu schlecht wäre oder es mir überhaupt nicht mehr gefällt. Bis jetzt hatte ich ausnahmslos 1er in Kunst, aber bin jetzt auch kein absoluter Profi, da ich eigentlich immer nur in der Schule zeichne und nicht zu Hause. Aber ich habe schon ein wenig in meiner Jahrgangsstufe rumgefragt, wer das Additum wählt. Von denen, die es wählen, habe ich Zeichnungen gesehen und die sind wirklich seeehr gut. Ich bin auch sehr kreativ und fand Kunst und Kunstgeschichte schon immer interessant. Außerdem ist mein P-Seminar auch vom Fach Kunst. Und statt des Kunstadditums müsste ich Physik mündlich machen... Meine Frage ist nun, würdet ihr mir dazu raten, das Kunstadditum zu machen oder eher nicht? Und welche Vor-/ Nachteile seht ihr darin?

Antwort
von Tornator, 34

Ich habe das Kunstadditum zwar nicht gemacht, als Tipp würde ich dir aber raten mal in euren Curricula, also den Lehrplänen nachzugucken, die gibt es online oder deine Lehrer könnten dir den auch aushändigen. Dort siehst du dann welche Themen dran kommen und kannst abschätzen ob dir das später noch gefällt. Wichtig ist natürlich auch ob du dann deine guten oder sehr guten Noten halten kannst, in der Oberstufe ist es oft so dass der Stoff nicht viel schwieriger wird, aber dafür die Masse an Stoff, also wenn du dich demnetsprechend anstrengst kannst du auch die Noten aus der 10. Klasse beibehalten, ich weiß ja nicht wie gut du so in Physik etc. bist.

Kommentar von honeymooon99 ,

danke für die schnelle Antwort:)

also ich muss sagen, dass ich im moment in physik auf 5 stehe, was aber nur an der Lehrerin liegt( sie unterrichtet nicht mehr in der Oberstufe). Die letzten Jahre war ich in Physik immer im 3er-Bereich. Der Grund warum ich überlege das Kustadditum zu machen, ist auch, weil ich eine durchschnittliche Schülerin und eben in Kunst eine Stärke sehe, die ich vl nutzen könnte...

Kommentar von Tornator ,

Also Physik ist nicht gerade leicht in der Oberstufe, vorallem wenn wie bei dir vermutlich dann auch viel Vorwissen fehlt. Wenn du in Kunst deutlich besser bist als in den anderen Fächern die zur Auswahl stehen, dann würde ich dir empfehlen das zu machen.

Kommentar von Hoppeltoppeltz ,

Kurz nebenbei: Ich hatte in der 10.Klasse auch ne 5 in Physik, weil ich das Rechnen einfach nicht konnte. Wenn man Physik versteht kann man es schon in der Oberstufe nehmen. Ich steh jetzt durchschnittlich auf ner 3 in Physik. Außerdem zählen ja mündliche Noten 1 zu 1 mit schriftlichen.

Kommentar von Ricky32 ,

was ist eigentlich so ein Additum?? weil ich wähle jetzt auch meine kurse und habe noch nie was davon gehört :D (nrw...wenn das ne rolle spielt)

Kommentar von honeymooon99 ,

also bei mir ist es so, dass ich im rechnen sehr gut bin (bzw. mathe). Das Dumme ist nur dass ich eine Naturwissenschaft wählen muss und chemie und bio mir noch weniger liegen... Außerdem hatte ich nur Sorge, dass Kunst im Abitur für mein Berufsleben(Studium) schlechte Einflüsse haben könnte.

Kommentar von Tornator ,

Naja, man brauch halt Theorie und muss einigermaßen Rechnen können^^
Ich denke es hat nahezu keine Auswirkungenwenn du das wählst, dem Ausbilder geht es ja nicht darum wo deine persönlichen Interessen liegen, sondern ihm ist wichtig welche Kompetenzen du in den wichtgen Bereichen hast, d.h. wenn du 10 Punkte in einem Grundkurs (z.B. Mathe) hast, ist das besser als 8 Punkte im Mathe Leistungskurs. Wenn du etwas das mit Physik zu tun hast studieren möchtest macht es natürlich Sinn das als Leistungskurs zu wählen, aber ansonsten geht wohl auch Kunst genauso.

Antwort
von Hoppeltoppeltz, 39

Zunächst sollte gesagt werden, dass das Additum (egal in welchem Fach; ob Musik oder Kunst) anspruchsvoll ist. Wenn du nicht gerade auf eine Schule mit musikalisch/künstlerischem Schwerpunkt gehst würde ich dir empfehlen das Additum zu machen. Dadurch bekommst du eine quasi geschenkte Note. Allerdings musst du natürlich Zeit aufwenden, um auf das Additum zu üben. Evtl gibt es auch die Möglichkeit Kunst als Profilfach zu belegen. Dadurch kannst du dann 2 Halbjahre in irgendwelchen Fächern jokern. Soll heißen du kannst die reguläre Note durch die Profilfachnote ersetzen.
Schlussendlich liegt die Entscheidung bei dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community