Soll ich Ägyptologie studieren?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Als Mädchen? Nein, danke.

Ich hatte damals ein Angebot, nach dem Studium mit einem englischen Grabungsteam nach Ägypten zu gehen. Hätte für mich bedeutet, ich hätte das Hausboot, auf dem wir gewohnt hätten, nur in Begleitung eines Mannes und natürlich verschleiert verlassen dürfen. Das habe ich dann dankend abgelehnt.

Für Ägyptologie musst du Arabisch lernen. Ich habe mir sagen lassen, in den arabischsprachigen Ländern dauert es vier Jahre, bis die Kinder die Schrift gelernt haben, was mich nicht wundert. Darüberhinaus sollte man neben Englisch auf jeden Fall noch Französisch können. Ob du allerdings als Frau in den nächsten 30 Jahren jemals gefahrlos dort würdest arbeiten können, lasse ich mal dahingestellt.

Mal abgesehen davon, dass die Realität des Berufs mit den Inhalten von Büchern meist nur sehr wenig zu tun hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerne79
17.05.2016, 15:40

Dazu müsste man v.a. auch erstmal so ein Angebot wie du damals bekommen. Das einen dann auch nur auf Zeit über Wasser hält.

1

Natürlich will ich Dir Deinen Traum nicht ausreden, aber in erster Linie solltest Du das studieren, wovon Du finanziell profitieren kannst. Ein Studium kostet Zeit und Geld. Man studiert nicht nur zum Spaß, sondern man will mit dem Abschluß dann eine Stelle bekommen mit der man überdurchschnittlich verdient. Wenn Du dann nur noch Abendstunden an der Volkshochschule gibst, ist das der falsche Weg, denn damit verdient man nicht viel. Ein Studium sollte sich auszahlen. wer studiert hat bessere Chancen auf Berufe und Tätigkeiten mit höherem Einkommen. Wer mehr verdient kann sich ein besseres Leben leisten, ein Haus oder eine Wohnung kaufen, braucht nie wieder in Miete zu wohnen und hat auch bessere Chancen auf eine klügeren Partner. Im Grunde genommen hat das alles Vorteile. Daher überlege, ob Dir das Studium über Agyptologie auch was einbringt, außer nur Spaß an der Freude. Es freut mich, daß Du Abi machen möchtest. Ich wünsche Dir viel Glück dabei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir dringend raten, erstmal ein paar Praktika zu machen und den ein oder anderen Sprachkurs zu machen. Arabisch ist doch eine etwas andere Baustelle als die Sprachen, die man üblicherweise in der Schule lernt.

Und ob Ägyptologie wirklich dem entspricht, was du dir darunter vorstellst? In Deutschland ist das Fach sehr sprachlastig, Archäologie und Kulturgeschichte kommen recht kurz.  Die Chancen, dass du damit eine Stelle findest, stehen schlecht. Während du in anderen altertumskundlichen Fächern einen gewissen praktischen Anteil hast oder zumindest fundiert lernst, Material zu bearbeiten, hast du somit in der Ägyptologie auch wenig, was dich qualifizieren würde, hinterher auf eine andere archäologische Teildisziplin umzusatteln. Und selbst wenn, dort wachsen Stellen auch nicht auf Bäumen, dort wo es welche gibt, nämlich bei Grabungsfirmen, ist die Bezahlung mau und die Arbeit hart.

Wolltest du in der Ägyptologie mit einem ganzheitlicheren Ansatz studieren, müsstest du das im Ausland tun. Davon werden die Stellen im Fach dann aber auch nicht mehr.

Zur Situation in Ägypten selbst hat Kristall08 alles notwendige gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klonkdrauf
17.05.2016, 17:18

Die Sprache ist für mich überhaupt kein Problem. Ich bin sprachbegabt.

0

Hallo,
eine Voraussetzung für dieses Studium sind gute Fremdsprachenkenntnisse (englisch, Ägyptisch), außerdem sind die Jobangebote für solch einen Beruf sehr gering.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das was du willst! Du solltest jedoch gucken:
-was brauchst du für Noten um sowas zu studieren
-wie groß ist der Arbeitsmarkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides ist möglich, aber du musst dich jetzt, mit 14J, noch nicht festlegen ;-)
Konzentrier dich auf die Schule, damit du das Abitur schaffst!
Das ist der 1. große Schritt auf dem Weg zu deinem Ziel!

Auch ich liebe Ägypten, aber als Urlaubsland, nicht beruflich.
Schade, dass die aktuelle Lage da ziemlich schwierig ist.

Viel Erfolg für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich eine gute Sache!

Ich weiß zwar nicht was du in diesem Studiengang alles lernst aber wenn es dich interessiert ist das schon mal eine gute Voraussetzung! Wenn du studierst muss du wissen welchen Weg du damit einschlagen willst bzw. was für Vorteile du dadurch hast.

Ich hoffe das du deinen Spaß dran findest! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an was du lieber machst, ansonsten kannst du natürlich auch beides machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 14. Da musst du dir zum Glück noch keine so genauen Gedanken zum weiteren Lebensweg machen. 

Mit dem Studiengang „Ägyptologie“ wird die Job-Suche auf jeden Fall nicht einfach. Um Dolmetscher zu werden, sind sprachliche Studiengänge mit rechtswissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Nebenfächern am sinnvollsten. Generell sind die Job-Chancen für Leute, die Dolmetscher werden wollen auch relativ schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?