Frage von Srtom, 54

Sind 5 ampere tödlich?

Sind 5 ampere tödlich,wenn nicht warum sind dann 50 milliampere bei einer einwirkdauer von 1sek. tödlich?ich weiß,schon von welchen faktoren das alles abhängt(,also einwirkdauer,weg durch den körper,stromstärke etc.)aber das kapiere ich einfach nicht!ich beauche schnell eine antwort,ist wirklich sehr dringend!!!Kann mir das bitte jemand erklären?

Antwort
von Spezialwidde, 36

Es kommt drauf an WO der Strom langfließt. 5A durch Herz oder Hirngewebe sind mit Sicherheit tödlich. An den Extremitäten führt der Strom eher zu shweren Verbrennungen und unkontrollierbaren Muskelkrämpfen, das überlebt man aber in der Regel.

Kommentar von Srtom ,

Danke

Antwort
von dompfeifer, 13

Aus Deiner Fragestellung geht nicht hervor, was Du nicht verstehst. Vielleicht musst Du da etwas deutlicher werden. Warum sollten 5 A Körperwiderstand nicht tödlich sein?

Wechselstrom mit 50 Hz kann bei einer Stromstärke (Körperstrom!) ab ca. 50 mA und bei einer Einwirkdauer länger als einer Sekunde zu Herzkammerflimmern führen, ist also hoch lebensgefährlich. 

5 A Körperstrom wäre das Hundertfache der potentiell tödlichen Dosis. Bei einem angenommenen Körperwiderstand von 2 kΩ müsste ein Mensch dazu schon eine Spannung von 100 000 Volt überbrücken (ohne maßgeblichen äußeren Widerstand!). Da bleibt nur noch ein Klumpen Asche übrig.

Bemerkenswerte Abweichungen gibt es da nur bei Wechselspannungen mit sehr hoher Frequenz wegen des sog. "Skin-Effektes" am menschlichen Körper. Das sind Labor-Experimente. Dazu habe ich aber keine Daten zur Hand. 

Antwort
von BlackHawk2306, 34

Damit 50 miliampere tödlich sind müssten die restlichen von dir genannten Faktoren eben stimmen. Vorallem eine ausreichende Spannung und evtl. Wechselstrom. Wenn die Bedingungen so sind das man bei 50 stirbt oder schwer verletzt wird ist der Strom bei erhöhung der Stromstärke(A) erst recht tödlich

Wenn der Strom durch wichtige Körperteile wie Hirn  oder Herz fließt, vorallem bei Wechselstrom, ist das ganze sehr gefährlich

Kommentar von Srtom ,

Danke

Kommentar von BlackHawk2306 ,

Wechselstrom ist bei gleichen Werten eben noch mal eine Nummer gefährlicher als Gleichstrom. Bei den 50 Hz Frequenz aus unseren Steckdosen(Oder den 60 Hz in den USA)können unsere Muskeln(auch das Herz) noch schnell genug reagieren um dieser Frequenz zu folgen. Daher auch oft Herzrhythmusstörungen, Krämpfe oder eben das Zittern wenn man "eine gewischt bekommt"

Kommentar von BlackHawk2306 ,

Wechselstrom ist bei gleichen Werten eben noch mal eine Nummer gefährlicher als Gleichstrom. Bei den 50 Hz Frequenz aus unseren Steckdosen(Oder den 60 Hz in den USA)können unsere Muskeln(auch das Herz) noch schnell genug reagieren um dieser Frequenz zu folgen. Daher auch oft Herzrhythmusstörungen, Krämpfe oder eben das Zittern wenn man "eine gewischt bekommt" Bei höheren Frequenzen kommt es nicht zu diesen Folgen, sondern eher zu Verbrennungen an der Haut(und es tut weh, zumindest laut einem Freund der mal der Elektronik einer HF(Hochfrequenz)-Teslaspule zu nahe gekommen ist) Wegen Gleichstrom/Wechselstrom sind auch die 1000 Volt von einem Elektrozaun nicht tödlich

Antwort
von AnonYmus19941, 30

Ja, sind sie.

Kommentar von Srtom ,

Danke,danke, danke!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten