Schwimmte, schwamm oder schwomm?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Präteritum heißt "ich schwamm". Perfekt "ich bin geschwommen".
Dieses Verb zählt zu den starken Verben, also zu denen, die einen Vokalwechsel untergehen.

Schwache Verben (zu denen zählt schwimmen aber nicht) bilden das Präteritum mit -te (in der 1.Person Singular). Also sagen > ich sag-te.
ich habe gesag-t (bei schwimmen geht das aber nicht)

Diese Schwierigkeit (schwache und starke Verben) hat nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch andere germanischen Sprachen.
(english "to see" "i saw", schwedisch "se" "jag såg"). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwimmen:
Präteritum: schwamm.
Partizip II: geschwommen. 

Idiomatischer als der Satz in der Frage:
"Ich bin nicht geschwommen." 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht nicht. "Schwimmen" ist ein sogenanntes starkes Verb.

Ich schwimme (nicht) - ich schwamm (nicht) - ich bin (nicht) geschwommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich schwamm nicht  (siehe duden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-ich schwimme nicht.

-ich bin nicht geschwommen.

Find ich irgendwie angenehmer zu sagen als schwimmte oder schwamm. Obwohl ich glaube das "schwamm nicht" richtig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, so geht's net...

Entweder "Ich schwamm nicht" oder "ich bin nicht geschwommen".

Gruß lucool4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schwamm nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schwamm nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung