Frage von Annette1983, 156

Schlechte Erfahrungen mit Tantramassage?

War vor zwei Wochen bei der Tantramassage (als Frau bei einer Frau), weil ich das gerne einmal ausprobieren wollte und mich auch sehr auf den Körperkontakt gefreut habe. Alle Berichte, die ich im Vorfeld gelesen hatte, waren auch so positiv und begeistert. Zwar war ich mir schon im Vorfeld nicht immer ganz sicher, ob es wirklich das Richtige ist, da ich Menschen nur langsam an mich ranlasse und oft auch Angst vor Nähe habe, aber es hat mich gereizt. 

Also bin ich hin und die Masseurin war auch sehr nett und einfühlsam. Leider konnte ich mich während der ganzen Massage überhaupt nicht fallen lassen. Ich war total angespannt und habe mich auch geschämt, so viel von mir zu zeigen. Die Yonimassage war zwar erst sehr schön, auch als sie in mich eingedrungen ist, aber ich habe bald gar nichts mehr gespürt. Ich bin einfach nicht warm geworden und konnte mich nicht öffnen. Es war mir sehr peinlich. Die Masseurin hat gemeint, ich wäre sehr im Kopf gewesen, was auch total stimmt. 

Jetzt zweifel ich echt an mir, weil alle immer schreiben, wie toll das war. Habt Ihr auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht mit einer Intimmassage, habt Ihr das dann vielleicht sogar nochmal probiert und wie hat es sich entwickelt?

Danke für Rückmeldungen.

Antwort
von tantra, 95

Namasté Annette,

Tantra-Massage ist entgegen vieler Darstellung kein Erotik-Wellness sondern Selbsterfahrung. So wie Dir geht es vielen Frauen anfänglich. Wahrscheinlich war auch eine Yoni-Massage eine Nummer zu groß für den Anfang.

Du hast dabei etwas sehr wichtiges beobachtet. Obwohl in der Umgebung alles perfekt war, konntest Du nicht vom Kopf ins Gefühl gehen. Bis hin zu: ich habe bald gar nichts mehr gespürt. Diese Erkenntnis ist sehr wertvoll, und Du musst entscheiden, ob das okay für Dich ist, oder ob Du Dich über Dich selbst erschrickst. In welchen Situationen, die jetzt gar nicht so perfekt sind, fehlt Dir der Zugang zu Deinen Gefühlen sonst noch?

Eine gut ausgebildete Tantriki / Tantrika kann Dich über diese Körperarbeit wieder zu Deinem Gefühl führen. Dabei wirst Du viel verstörendes über Dich selbst erfahren. Aber erst wenn Du Dich kennst, kannst Du Dich akzeptieren und wachsen.

Wenn Du dann irgendwann eine Tantra-Massage nur noch als ein lustvolles Eintauchen in Welten jenseits Deiner Vorstellung empfindest, brauchst Du sie nicht mehr. Schön ist es dann aber trotzdem ... aber das ist nur meine subjektive Bewertung. :)

Von Herz zu Herz,

- lars.

Kommentar von Annette1983 ,

Danke für die Infos. Da bin ich ja erleichtert zu hören, dass es manchen anderen Frauen auch noch so geht;-)

Antwort
von chefin57, 109

Egal welche Massage du mit direktem Kontakt deiner Genitalien machen lässt, du musst geistig frei sein und dich einfach entspannen und fallenlassen können. Bekommst du deinen Kopf nicht frei, dann wirst du da keinerlei Entspannung und Genuss empfinden. Das ist genau so wie beim Sex.

Hat es dir bei der Yoni sonst gefallen, dann solltest du ruhig überlegen noch einen Anlauf zu nehmen. Jetzt kennst du sie und sie kennt dich. Einen Grund sich zu schämen gibt es nicht.

Ich habe es in einem Japanischen Massagestudio bei einer echten Japanerin schon mehrfach genossen und kann das so oder Tantra nur empfehlen. Wichtig ist aber, dass du die Zweifel und die Scham besiegen kannst.

Eventuell kann sie mit dir auch zu Beginn ein par Entspannungsübungen machen, so dass du es dann auch richtig genießen kannst.

Wenn du einen Freund hast, der dich auch gern mal so richtig von Kopf bis Fuß verwöhnen will und kann, dann steht dem auch nichts im Wege. Mein Mann kann das sehr gut und hin und wieder lasse ich mich von ihm so verwöhnen. Egal wer es macht, wichtig ist der eine kann es oder gibt sich wenigstens Mühe und du kannst dabei entspannen.

Kommentar von Annette1983 ,

Vielen Dank für die Ermutigung. Vielleicht werde ich es wirklich noch einmal versuchen;-)

Antwort
von mariannelund, 78

Hallo, also ich finde Deine Frage hier sehr gut und ich bin sicher das es viele Frauen gibt denen es ähnlich geht.

Bin selber Masseur und kann es immer wieder beobachten wie schwer sich Frauen tun um sich zu öffnen, oder anders gesagt, loszulassen.

Sich fallenlassen und einfach nur den Moment genießen, ja damit haben Männer es sehr viel leichter.

Würde Dir empfehlen nochmals Tantramassage zu genießen und vieleicht hilft es Dir wenn Du vorher ein längeres Gespräch führst, vieleicht hilft Dir auch ein Glas Sekt.

Tantramassage kann Menschen öffnen und ihnen neue Wege zeigen.

ich finde Tantramassagen sind sehr wertvoll für die Selbstfindung und Gelassenheit.

Wenn Du also bei Deiner ersten Tantramassage nicht richtig loslassen konntest dann solltest Du Dir Zeit geben und weitere Tantramassagen genießen.

Es hilft auch wenn Du Ayurvedamassagen, oder Thaimassagen, Lomi Lomi Massagen genießt.

Ist auch ein Lernprozeß der da stattfindet.

Genieße den Moment

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten